Adventskalender

Adventskalendertürchen am 5. Dezember: ao.de

Dezember 5, 2018 | 638

Der Onlineshop ao.de stattet uns rechtzeitig zu Weihnachten mit dem Rundum-sorglos-Paket aus!

In dem heutigen Türchen unseres großen WOHNKLAMOTTE Adventskalenders könnt Ihr gleich mehrere Lieblingsstücke gewinnen. Passend zur Weihnachtszeit befindet sich in unserem Adventskalendertürchen eine Raclette-Fondue-Kombi, eine Krups Nespresso Kapselmaschine und ein Dirt Devil Handstaubsauger.

Adventskalendertürchen ao.de

Raclette und Fondue für die Festtage

Von einem praktischen 2-in-1 Raclette- und Fonduegerät, in dem das alljährliche Festmahl zubereitet wird, bis zu dem Kaffee danach, erhalten wir bei ao.de alle wichtigen Haushaltsgeräte, die nicht nur das Weihnachtsfest, sondern auch den ganz normalen Alltag verschönern und erleichtern. Und zu guter Letzt wird uns in gewisser Weise auch noch der Hausputz nach den Festtagen abgenommen.

 

Drei Dinge gehören immer zu Weihnachten dazu: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, Spekulatius en masse und ein leckeres Essen mit unseren Liebsten. Das führt aber immer zur gleichen Frage: Fondue oder Raclette?

Dank der Raclette-Fondue-Kombi von Severin müssen wir uns nicht mehr zwischen den beiden Weihnachtsklassikern entscheiden. Denn während unten die Pfännchen mit all den Leckereien im Raclette schmoren, schmilzt der Käse im Fonduetopf auf der regulierbaren Heizplatte. So stellt sich nun nur noch die Frage, ob alles mit ausreichend Käse überbacken wird.

 

 

Krups Nespresso Kapselmaschine

Und bevor die Müdigkeit nach dem großen Essen zuschlägt, versorgt uns die Krups Nespresso Vertuo Plus XN9008 Kapselmaschine mit köstlichem Kaffee.

Je nach Bedarf ist das Tassenpodest höhenverstellbar – damit auch garantiert jede Lieblingstasse hineinpasst. Das i-Tüpfelchen ist die unglaubliche Crema, die so köstlich ist, dass wir davon gar nicht genug bekommen können.

 

Handstaubsauger für Zuhause

Der Abwasch macht sich ja (leider) bekanntermaßen nicht von alleine. Aber dank Fonduetopf und Raclettepfännchen, die spülmaschinengeeignet sind, ist der Waschgang im Handumdrehen gemacht. Und ja, kaum zu glauben, dass wir es jemals sagen würden, aber das Saugen übernehmen wir dieses Jahr mit dem Handstaubsauger von Dirt Devil freiwillig! Das Leichtgewicht sorgt für eine dauerhaft einfache Handhabung und das Zuhause ist durch die Turbodüse, die auf allen Bodenarten angewendet werden kann, in kurzer Zeit wieder blitzeblank.

Das könnt Ihr in unserem heutigen Adventskalendertürchen gewinnen!

Das Raclette-Fondue-Set, die Kapselmaschine und der Handstaubsauger von ao.de könnten schon bald Euch gehören!

 

So könnt Ihr gewinnen:

 

1. Meldet Euch einfach hier für unseren Newsletter an.

 

2. Verratet uns in den Kommentaren, was Euer liebstes Weihnachtsrezept ist und mit etwas Glück gehören alle drei Glücklichmacher schon bald Euch!

 

Bis heute 23:59 Uhr könnt Ihr fleißig kommentieren.

Den glücklichen Gewinner geben wir im morgigen Türchen bekannt. Die Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen findet Ihr hier in unseren AGB.

 

🌟 Gewinner aus Türchen Nr. 4 🌟

 

Wir haben eine  Gewinnerin ✨Helga ist die glückliche Gewinnerin der schönen Weintruhe von MASSIVMOEBELl24.de! Herzlichen Glückwunsch! Wir melden uns mit allen Informationen bei Dir 🎁

, , , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,79 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*

Kommentare (638)
  • Martina - 6. Dezember 2018

    Ich liebe eine knusprig gebratene Weihnachtsgans mit Rotkohl und Kroketten.
    Der Gewinn in heutigen Kalendertürchen würde das Weihnachtsfest komplett machen. Ein rundum Haushaltspaket und das nicht von meinem Mann

  • Anna - 6. Dezember 2018

    Ich liebe Raclette an Heiligabend und dann einen vegetarischen braten mit Rotkohl und Klößen am 1. Weihnachtstag.

  • AH - 6. Dezember 2018

    Hähnchenschenkel

  • Antje - 6. Dezember 2018

    Sehr sehr edel!

  • Christine Podles - 6. Dezember 2018

    Eine Gans!!

  • Jennifer - 5. Dezember 2018

    Schweinerücken mit Hagebuttensauce

  • Anisa - 5. Dezember 2018

    Wow..ein traumhafter Gewinn!! Würde mich riesig darüber freuen! LG, Anisa

  • Vanessa Steis - 5. Dezember 2018

    Stollenkonfekt,ich nasche einfach zu gerne =)

  • Andi N - 5. Dezember 2018

    Zimtsterne !

  • Karina Voigt - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Risalamande. Als halbe Dänin gehören die dänischen Weihnachtstraditionen zum Fest. Und so wird, neben dem Tanz um den Weihnachtsbaum auch Risamalande (eine Art Milchreis mit gaaanz viel Sahne und Mandeln) mit Kirschsoße gegessen :-).

  • Simona - 5. Dezember 2018

    Hallo liebes Wohnklamotte Team
    Ich finde es super toll was ihr jedes Jahr mit eurem Adventskalender verschenkst!!!

    Ich erzähle euch gerne über mein Lieblingsweihnachtsgeeicht. Da ich aus Litauen komme und wir dort einige andere Traditionen zu Weihnachten haben, auch das Essen sieht bei uns ganz anders aus. Am Heiligabend müssen mindestens 12 Gerichte auf dem Tisch stehen und von tierischem darf nur Fisch dabei sein (also auch keine Milchprodukte oder Eier). Ich war eigentlich nie ein großer Fan von Hering aber es gab immer 3 verschiedene Gerichte aus dem Hering bei uns auf dem Tisch (man muss übrigens zumindest probieren von JEDEM GERICHT) und mittlerweile es ist ein Heringfisch-Salat mit angebratenen Zwiebeln und Möhren und Tomaten mein apsoliuti Weihnachtslieblingsessen! Das macht meine Mama soooo toll! Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen
    Liebe Grüße, Simona

  • Leo - 5. Dezember 2018

    Lecker Christstollen vom Weihnachtsmarkt.

  • Kristina B. - 5. Dezember 2018

    Schneeflöckchen

  • Christiane K - 5. Dezember 2018

    Zimtsterne

  • Eddy - 5. Dezember 2018

    Ungarischer Braumstriezel 🙂

  • Karin - 5. Dezember 2018

    Ich liebe „Kokosmakronen“ ❤️ Die dürfen in der Weihnachtszeit einfach nicht fehlen.

  • Carmen Schuhmacher - 5. Dezember 2018

    Die ganze Familie wünscht sich traditionell eine Pute vom Bauern, die wird gefüllt, dazu gibt es Rotkohl und thüringer Knödel

  • Sophie - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsezept sind Mamas Mürbeteigplätzchen 🙂

  • Ines - 5. Dezember 2018

    Ich würde mich sehr freuen 🙂

  • Tina - 5. Dezember 2018

    Für mich gehören zu Weihnachten einfach Saure Zipfel und daher würde ich sagen, dass dies mein Lieblingsrezept ist.

  • Carina - 5. Dezember 2018

    mein liebstes Weihnachtsrezept: Schweinefilet mit selbstgemachten Spätzle

  • Andrea Braun - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept!

    Himbeer-Mürbeteig-Plätzchen
    Zutaten für etwa 30 Stück:
    Zubereitungszeit: ca. 50 Min., Wartezeit ca. 45 Min.
    • 125 g Butter
    • 250 g Mehl
    • Salz
    • 125 g Puderzucker
    • 1 Ei (Gr. M)
    • 250 g Himbeerkonfitüre
    • Puderzucker zum Bestäuben
    • Mehl für die Arbeitsfläche
    • Frischhaltefolie, Backpapier

    1. Butter, Mehl, Salz, Puderzucker und Ei zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
    2. Konfitüre aufkochen, abkühlen lassen. Teig auf bemehlter Fläche ausrollen. Zu ca. 60 Kreisen (à 6 cm Ø) ausstechen. Aus ca. 30 Kreisen mittig einen kleinen Kreis (3 cm) ausstechen.
    3. Kreise und Ringe auf zwei bis drei mit Backpapier ausgelegten Backblechen blechweise im Ofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) 8–10 Minuten backen und auskühlen lassen. Kreise mit Konfitüre bestreichen, dabei 2–3 mm Rand frei lassen. Ringe mit Puderzucker bestäuben, auf die Konfitüre

  • Janine - 5. Dezember 2018

    Bratapfel OHNE Rosinen, aber mit Schokolade und Marzipan <3

  • Martin - 5. Dezember 2018

    Lebkuchen 🙂

  • Jenna - 5. Dezember 2018

    Mein Liebstes Weihnachtsrezept ist die mit Äpfeln gefüllte Weihnachtsente und der Kartoffelsalat von Mama!

  • Melanie - 5. Dezember 2018

    Am besten sind die Ausstecher Plätzchen wo immer zwei mit Schokolade zum Doppeldecker zusammengelegt werden. Danach kommen direkt die Vanillegipfel!
    Danke für euer gewinnspiel!

  • Alina - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind auf jeden Fall Zimtsterne. Die dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen! 🙂

  • Melanie - 5. Dezember 2018

    es geht nichts über Vanillekipferl

  • Petra Frank - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept seit 25 Jahren: Ente mit selbstgemachtem böhmischen Knödel, Blaukraut und Sauerkraut.

  • Charlotte - 5. Dezember 2018

    Toller Gewinn!! Da würde ich mich freuen!

  • Nadine - 5. Dezember 2018

    Toller Gewinn! Mein Lieblingsweihnachtsrezept ist das für Marmeladenkekse. Sooo lecker. Die könnte es das ganze Jahr geben.

  • Anna M. - 5. Dezember 2018

    Fondue mit der ganzen Familie!

  • Stefanie - 5. Dezember 2018

    Bei uns zu Weihnachten dürfen auf keinen Fall Heringshappen fehlen.

  • K. Beck - 5. Dezember 2018

    Käsefondue

  • Michael - 5. Dezember 2018

    Walnusskipferl

  • Markus - 5. Dezember 2018

    Schlesische Weißwurst mit Kartoffelpüree und Sauerkraut. Bei groß und klein beliebt

  • Annika Schulz - 5. Dezember 2018

    ☃️❄Das beste Rezept ist das einfachste für Spritzgebäck… am liebsten dann noch mit dick Schokolade an einer Seite…☃️❄

  • Ann-Christin Wengel - 5. Dezember 2018

    Der Klassiker: Bratäpfel

  • Gisela Thorwesten - 5. Dezember 2018

    selbstgemachte, gebrannte Mandeln ist in unserer Familie zur Tradition geworden.

  • Nancy - 5. Dezember 2018

    Applecrumble <3

  • Anja - 5. Dezember 2018

    Bratäpfel gefüllt z.B. mit Mandeln und Rosinen, dazu Vanille-Eis – lecker!

  • Helga - 5. Dezember 2018

    Mein lieblingsrezept, schlesische Weißwurst mit Kartoffelsalat

  • Julia - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist ein Schichtdessert aus Spekulstius, Quarkcreme und Himbeeren! Super einfach und schnell gemacht und dazu einfach himmlisch

  • Anica Kuhrau - 5. Dezember 2018

    Knusprige Ente mit selbstgemachten Rotkohl und Klöße. Unsere leckerste Weihnachtstradition.

  • Jacqueline - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept zu Weihnachten sind ganz einfache weiße Pfeffernüsse von Oma.

  • Inga Schmetz - 5. Dezember 2018

    Am liebsten esse ich Raclette oder Kartoffelsalat mit Würstchen aus Tradition

  • Franziska Betz - 5. Dezember 2018

    Ohhh mein Freund ist Koch deshalb werde ich immer mehr zu Gourmet!
    Aber mein Lieblingsrezept ist Mamas Vanillegipferlteig

  • Martin - 5. Dezember 2018

    ganz klar Vanillekipferl, die ich mit echter Vanille mache

  • Kerstin S. - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist die Maronensuppe, sie ist die perfekte Vorspeise fürs Weihnachtsmenü.
    Man hackt eine Zwiebel und brät sie in einem guten Esslöffel Butter glasig an. 400 g Maronen hacken und kurz mitbraten, anschließend mit 500ml Gemüsebrühe ablöschen. Gewürze (Pfeffer, Muskatnuss, Chili – je eine Prise) dazugeben und ca. 25 Minuten kochen lassen, bis die Maronen weich sind. Nun 200g Sahne dazu geben und anschließend sehr fein pürieren. Wer mag kann auf die servierte Suppe einen Klecks Schmand geben. So, so lecker!

  • C. Mrosowski - 5. Dezember 2018

    Kokosmakronen

  • Elena - 5. Dezember 2018

    Kartoffelpüre mit Ente 🙂

  • Elisaveta Pavliouk - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsessen zu Weihnachten sind Kekse jeder Sorte. Das schönste an Keksen ist, dass man sie zusammen mit den Liebsten machen kann als schöne Weihnachtsaktivität 🙂

  • Nadja - 5. Dezember 2018

    Lebkuchen Tiramisu

  • Thomas Kuhn - 5. Dezember 2018

    Spitzbuben und Ausstecherplätzchen

  • Cindy K. - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept sind schwedische Zimtschnecken.

  • Nadine F - 5. Dezember 2018

    wenn ich zaubern könnte, wäre der dirtdevil schon mal eine grundzutat für mein rezept. solange ich das noch nicht kann, sind finnische weihnachtsplätzchen genau das richtigen für jetzt.

  • Sylwia Ekmann - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Rinderrouladen, aus der Oberschale, mit durchwachsenem Speck, Gurke und Zwiebeln, bestrichen mit ganz viel Senf.

  • Kai - 5. Dezember 2018

    Bratäpfel mit Zimt/Rosinen/Rum und Nüssen

  • Katrin - 5. Dezember 2018

    Was wäre Weihnachten ohne selbst gebackene Kekse? Vanillekipferl, Engelsaugen, Hausfreunde…? Davor ein Raclette, danach Kekse mit Kaffee und die Krümel werden dann vom Hausmann höchstpersönlich aufgesaugt 🙂

  • Michael - 5. Dezember 2018

    Ich liebe klassischen Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen!

  • Matthias - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist selbst warm gemachter Glühwein. Dafür werden benötigt ein guter Freund zwei Becher, Ein Glühwein und ein Topf . Den Glühwein im Topf erwärmen, in die Becher füllen ubd genießen

  • Lisa - 5. Dezember 2018

    Haferflockenplätzchen und ganz klassisch Vanillekipferl

  • Sally - 5. Dezember 2018

    Lebkuchen

  • M. Schmitz - 5. Dezember 2018

    Schokoladenpudding mit Kardamon und Zimt

  • Vesna K - 5. Dezember 2018

    Plätzchen sind lecker.

  • A N D R E A - 5. Dezember 2018

    Mandelhörnchen… sooo lecker

  • Tanja - 5. Dezember 2018

    Rollbraten mit Serviettenklößen und Rotkohl ❤️

  • Levilen - 5. Dezember 2018

    Krustenbraten mit Pfeffersauce und Kartoffelgratin! Sehr lecker…

  • Christine - 5. Dezember 2018

    Mein lieblingsweihnachtsrezept ist pastete gibt es jedes Jahr ❤️

  • Eleanor - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept für vegane Vanillekipferl:
    250 g Mehl
    1 EL Speisestärke
    120 g Puderzucker
    4 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
    150 g gemahlene Mandeln
    1 Prise(n) Salz
    210 g vegane Margarine
    30 g Zucker

  • Kerstin - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist ein Schoko-Lebkuchen mit Kirschgeleefüllung und Marzipan. Meine Mutti und ich haben vor Jahren rumexperimentiert bis wir den Kuchen so hatten wie er uns am besten schmeckt, ein bischen wie ein riesiger, runder Domino-Stein.

  • Beate Z. - 5. Dezember 2018

    Kasseler mit Honigkruste – dazu Fingernudeln, Zuckererbsen und junge Möhren.
    Damit wäre es angerichtet…

  • Alexej - 5. Dezember 2018

    Ein schöner Kastanienbraten mit Serviettenkloßen und Rotkohl 🙂

  • Constanze - 5. Dezember 2018

    Ente mit Grünkohl und Klößen

  • Steffi - 5. Dezember 2018

    Wir essen sehr gerne Bratapfel-Tiramisu zu Weihnachten.

  • Monika - 5. Dezember 2018

    Mein absolut liebstes Weihnachtsgericht ist „Stuffed Christmas Turkey“. Ich habe es vor ca. 25 Jahren aus England importiert. Hier das Rezept zum nachkochen:

    Stuffed Christmas Turkey
    Gefüllter Weihnachts-Truthahn

    Ich möchte Euch das traditionelle englische Weihnachtsessen mit einer moderneren, locker leichten Füllung schmackhaft machen.
    Diese Essen hat schon viele, welche mit den üblichen Vorurteilen gegen die Englische Küche behaftet waren bekehrt und begeistert.

    Zutaten:

    1 frischen Truthahn (alternativ schonend aufgetauten TK-Truthahn)
    75 g Butter
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle oder frisch im Mörser gemahlen
    1 ungespritzte Zitrone
    2-3 Lorbeerblätter
    10 dünne Scheiben Räucherspeck
    Pergamentpapier oder Alufolie

    • für 4-6 Personen ca. 2,3 Kg = Garzeit ca. 1 ½ – 2 Stunden
    • für 6-8 Personen ca. 3,6 Kg = Garzeit ca. 2 ½ – 3 Stunden
    • für 8-10 Personen ca. 5 –5,5 kg = Garzeit ca. 3 ½ Stunden

    Man rechnet ca. 18 – 20 Minuten pro 450 g gefüllten Truthahn bei einer Hitze von 190°C ( Umluft 170°C)

    Für die Füllung eines kleinen bis mittelgroßen Truthahns benötigen Sie:

    ½ – ¾ frisches Toastbrot, entrindet und in Würfel geschnitten
    1-1 ½ Päckchen Frischkäse natur
    1 Becher süße Sahne
    ca. 100 g fein gewürfelten, geräucherten Speck
    1 mittelgroße Zwiebel fein gehackt
    ca. 150 g gekochten Schinken, gewürfelt
    1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
    Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

    Für die Soße benötigen Sie:

    etwas Mehl zum Binden
    ½ L Geflügelfond
    etwas Portwein
    2 El Preisselbeerkompott oder Cranberrys aus dem Glas
    etwas Senfpulver oder mittelscharfer Senf
    Vorbereitung:

    Backofen auf 190°C vorheizen.

    Den Truthahn innen und außen waschen und gut abtrocknen. Falls in der Bauchhöhle Innereien sind diese herausnehmen und später die letzte ½ Stunde im Bratensaft mit garen.
    Die Zitronenschale mit einer feinen Raspel abreiben und mit Pfeffer und Salz mischen.
    Die Reste der Zitrone vierteln und mit 2-3 Lorbeerblättern in den Bauchraum des Truthahns geben.

    Nun die Füllung zubereiten. Hierfür alle Zutaten wie angegeben vorbereiten.
    Den Speck bei geringer Hitze in einer kleinen Pfanne auslassen, die Zwiebel zugeben und leicht dünsten aber nicht bräunen. Abkühlen lassen.

  • Lisa - 5. Dezember 2018

    Schüttel-Lebkuchen geht super leicht und schnell und ist mega lecker.

  • Helga Düpont - 5. Dezember 2018

    Wir essen sehr gerne Rinderrouladen zu Weihnachten!
    Mit leckerem Rot- und Rosenkohl, Salzkartoffeln und viel Soße.
    Wir freuen uns jetzt schon darauf

  • Silvia Hildegard - 5. Dezember 2018

    Schoko-Honig-Stangen mit Schokoüberzug, in Kokos gewälzt – schmecken ähnlich wie Brownies

  • Christina - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblibgsrezept ist eines weihnachtliches Apfel-Spekulatius-Dessert

  • Jasmin Dalinghaus - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist Rouladen mit Apfelrotkohl und Knödeln <3

  • Vera V. - 5. Dezember 2018

    Zu Weihnachten liebe ich die Gänsekeulen mit Knödel und Rotkohl, die meine Oma immer macht 🙂

  • Michelle F - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist das für die Lebkuchenherzchen, die früher meine Oma gemacht hat. Ich liebe sie und für mich gehören die Herzen einfach zu Weihnachten dazu ♥️

  • Alisa - 5. Dezember 2018

    Bratäpfel mit Marzipan, Marmelade, Mandeln und Ahornsirup sind mein liebstes Weihnachtsrezept

  • Janine - 5. Dezember 2018

    Für mich definitiv Porzellanplätzchen <3

  • Stephan - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept für Weihnachten bringt Vanillekipferl hervor:

    Zutaten
    1 Vanilleschote
    120 g gemahlene Mandeln
    275 g Mehl
    75 g Zucker
    2 Eigelb
    200 g kalte Butter
    Salz
    50 g Puderzucker
    3 Päckchen Bourbon Vanillezucker.

  • Sandra - 5. Dezember 2018

    Zu dieser Jahreszeit liebe ich Cinnamon Rolls

  • Verena Saile - 5. Dezember 2018

    Hallo zusammen,
    mein liebstes Weihnachtsrezept sind Husarenkrapfen. Von denen kann ich nie genug bekommen 🙂
    Gruß Verena

  • Adriane - 5. Dezember 2018

    Spekulatius-Tiramisu ! Mmmmhhh, wie ich mich schon auf diesen Weihnachtsnachtisch freue ♡

  • Liane - 5. Dezember 2018

    gefüllte Gans mit selbstgemachten Knödel Rotkraut und Salat

  • Deborah R. - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist Badisches Schäufele mit leckerem Kartoffelsalat.

  • Nina - 5. Dezember 2018

    Bratapfelkuchen ist der beste

  • Lara - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Feenküsse!!

  • Marie - 5. Dezember 2018

    Mein Liebstes Weihnachtsgebäck ist und bleiben Plätzchen. Ich liebe sie einfach.

  • Yasemin Üfrük - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept sind Zimtsterne aber anders als die traditionellen wird der Teig mit Sahne hergestellt und als Guss oben drauf kommt weiße Kuvertüre mit Zimt drauf. Die sind sooo lecker.

  • Antonia Ciciric - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept für Weihnachten sind meine selbstgemachten Cake-Pops!
    Im Glas gesammelt und dekoriert sehen sie immer aus wie ein Blumenstraus.
    Liebe Grüße
    Antonia

  • Vanessa - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Zimtsterne mit dem Rezept von meiner Oma <3

  • Elena - 5. Dezember 2018

    mein lieblingsrezept ist ein einfacher kirschkuchen.

  • sabbie - 5. Dezember 2018

    klassischer Gänsebraten mit Rotkohl und Maronen;

  • Monika - 5. Dezember 2018

    Zimtsterne

  • Nicole K. - 5. Dezember 2018

    Mhh ein süßes Rezept oder deftiges? Also beim süßen sind es definitiv Hildabrötchen und für die Kids Butterplätzchen. Beim deftigen liebe ich die Weihnachtsgans. Aber von meiner oma gemacht *.* Yammiiiiiiii <3

    LG Nicole

  • Tina matthes - 5. Dezember 2018

    Ich mag sehr gern Butterkekse und Vanillekipferl. Und an Heiligabend mach ich gern Raclette, das ist so schön gemütlich mit der ganzen Familie ohne Stress den Abend zu verbringen. Ich freu mich schon.

  • Lara - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind selbstgemachte Kemmsche Kuchen, weil sie mich an Weihnachten mit meinen Großeltern erinnern. Eine alte Tradition

  • Sandra - 5. Dezember 2018

    So lange ich nicht selbst kochen oder backen muss, mag ich jedes Rezept. Da ich jedoch nicht ohne Nussecken leben kann, bekomme ich zumindest diese recht gut hin 🙂

  • Steffi - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept sind definitiv Spritzerle (Spritzgebäck) von meiner verstorbenen Oma! Soooo gut

  • Nadine - 5. Dezember 2018

    Also mein liebstes Weihnachtsrezept sind Vanillekipfel. Ich weiß, relativ unspektakülär, aber die gehören an Weihnachten einfach für mich dazu. Die habe ich schon als Kind mit meiner Oma gebacken und habe sie seit dem jedes Jahr gezaubert. Vanillekipfel gehören zu meiner jährliche Weihnachtstradition.

  • Anna - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist eindeutig das für Zimtsterne!

  • Stephanie - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Schneemannpunsch 🙂 Der enthält viel Zimt und Orange, das Rezept habe ich damals in der Grundschule bekommen. Einfach lecker!

  • Birte - 5. Dezember 2018

    Nussecken 🙂

  • Christiane - 5. Dezember 2018

    Hamburger braune Kuchen——-leckerli

  • Ines - 5. Dezember 2018

    Biberle sind ganz toll. Marzipan, Mandeln, schön knusprig gebräunt richtig lecker

  • Lidia - 5. Dezember 2018

    Tomahawk-Steak mit einer Zimt-Pfeffer-Marinade 🙂

  • Lena St. - 5. Dezember 2018

    Hej. Wir essen immer schwedischen Julschinken und Fleischklößen und noch vieles mehr….

  • jessminda - 5. Dezember 2018

    Ich mag Hildabrötchen am Allerliebsten 🙂

  • Saskia Horstmann - 5. Dezember 2018

    Rheinischer Weihnachtsschinken mit Knödel und Feldsalat

  • Christian - 5. Dezember 2018

    Rehbraten a la Familia

  • Julia Pre - 5. Dezember 2018

    Ich liebe das klassische Schmalz-Plätzchen Rezept von meiner Oma 🙂

  • Christina - 5. Dezember 2018

    Puter mit Rosinenfüllung in Sherry Rahmsauce…yammi

  • Lotta - 5. Dezember 2018

    Weihnachten gibt es so viele leckere Sachen. Besonders liebe ich Raclette: Neben dem klassischen Raclette mit Kartoffeln, Mais, Brokkoli & co. gefällt mir seit ein paar Jahren besonders die Variante mit Birnen, frischem Thymian und Ziegenkäse – ein Traum! Und eine super einfache Variation, die man sich zur Abwechslung mal ins Pfännchen legen kann.

  • Michaela - 5. Dezember 2018

    Selbstgemachte Vanillekipferl, könnte ich jeden Tag tellerweise verputzen! 😉

  • Sarah T. - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihmachtsrezept sind die klassischen Vanillekipferl und selbstgemachten Eierpunsch dazu

  • Linda - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Bratapfel mit viel Marzipan!

  • Veronique Gundert - 5. Dezember 2018

    Der Klassiker ist seit Jahren an Weihnachten mein Nachtisch „Himbeertraum“. Da mische ich Himbeeren aus dem Garten, die ich im Sommer eingefroren habe, mit Pfirsichen aus der Dose. Dann kommt eine Schicht Vanillejoghurt mit Schmand gemischt. Dann eine Schicht Schlagsahne und ganz oben eine dünne Schicht braunen Zucker. LECKER

  • Sonja Kunz - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind Vanillekipferl… zum reinknien 😀

  • Ute Henrichs - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsessen für Weihnachten ist Wildgulasch mit Klößen und Rotkohl.
    Und bei den Plätzchen mag ich am liebsten Zimtsterne

  • Sanne Rüffert-Hermanns - 5. Dezember 2018

    Lach.. Nachtrag.. nicht doppelt Rum sondern auch noch geschlagene Sahne unterheben 😉

  • Katrin - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihmachtsrezept sind Würstchen mit Kartoffelsalat für Heiligabend und Knusperente und Kroketten mit Rotkohl für den 1. Weihnachtstag! Am zweiten Weihnachtstag brauche ich nicht kochen. Da geht es zu meinen Schwiegereltern und die überraschen uns gerne kulinarisch!

  • Sanne Rüffert-Hermanns - 5. Dezember 2018

    Ich liebe die westfälische Herrencreme so sehr ( Vanillepudding kochen und Rum + Schokoraspel + Rum druntermischen)

  • Julia M. - 5. Dezember 2018

    Ich selbst kann nicht wirklich kochen/backen, aber ich esse gerne Omas Nussecken nach altem Familienrezept.

  • Josephine - 5. Dezember 2018

    Die Matcha-Vanille-Plätzchen sind ein Traum.

  • Gerta - 5. Dezember 2018

    Am liebsten sind mir selbstgemachte Vanillekipferl – die passen perfekt zu leckerem Kaffee:)

  • Michelle Heidemann - 5. Dezember 2018

    Meine liebsten Nachtische an Weihnachten sind Zimtparfait und Tiramisu

  • Claudia König - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Forellen gebacken, Feldsalat und Kartoffelgratin.

  • Charlotte - 5. Dezember 2018

    Der Rote-Bete-Salat mit gratiniertem Ziegenkäse, Pistazien und Orangen, den ich vor zwei Jahren eingeführt habe, ist der absolute Knaller und wurde als Dauerbesetzung gebucht <3

  • Denny - 5. Dezember 2018

    ganz klassisch – Gans mit Rotkohl und Klöße

  • Michaela - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Weihnachtsplätzchen und Stolle – da könnte ich mich reinsetzen 🙂

  • Sabine Philipsen - 5. Dezember 2018

    Ich mag gerne Reibekuchen mit Apfelmus

  • Caren - 5. Dezember 2018

    Gänsebraten mit Rotkohl und leckeren Klößen

  • margitschi - 5. Dezember 2018

    ich liebe alles was man in der weihnachtszeit essen kann!

  • Jana - 5. Dezember 2018

    Kulleraugen – so lecker

  • Severine - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept ist für Rumkugeln, die zu Weihnachten alle von mir geschenkt bekommen. 🙂

  • Melisa - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist für gebrannte Mandeln, kinderleicht aber superlecker!

  • Feli - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept sind Beignets – das kann man sich vorstellen wie Schmalzkuchen nur luftiger/weicher/zarter. Mit Puderzucker und Honig bestreut und dann noch frisch und warm hmmmmlecker

  • Frauke Wolf - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Gänsebrust, Rotkohl und Thüringer Klöße

  • Bettina Schanz - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl, ich liebe den Geschmack von Vanille zum Kaffee

  • Alina - 5. Dezember 2018

    Raclette und Fondue gibt es immer bei uns an Weihnachten

  • Nathalie Müller - 5. Dezember 2018

    Mein Rezept für Kablejau auf Tomate,gibts bei uns immer zu Weihnachten und alle lieben es!

  • Lena - 5. Dezember 2018

    Uromas Spritzgebäck <3 allerdings absolutes Familien-geheimnis! 🙂

  • Jennifer Schaum - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl nach meinem Geheimrezept , die mögen die gesamte Familie.

  • Nicole Coban - 5. Dezember 2018

    Vanille-Pudding-Plätzchen, sind immer sofort verputzt einfach lecker.
    250 g Butter
    100 g Puderzucker
    1 Pck. Vanillezucker
    260 g Mehl
    1 Pck. Puddingpulver ( Bourbon- Vanille, 35 g)
    2 Pck. Puddingpulver (Vanille, je 35 g)
    1 EL Milch
    Die Butter schaumig rühren, danach Puderzucker sowie Vanillezucker hinzugeben. Das Mehl sieben, mit dem Puddingpulver mischen und nach und nach dazugeben. Danach die Milch hinzufügen.

    Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese etwas platt drücken (das geht auch mit einer Gabel, dann gibt es ein Muster). Auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 175° ca. 15 Minuten backen, evtl. kürzer oder länger, je nach Ofen, die Plätzchen sollten nicht zu dunkel werden.

    So lecker, einfach und günstig.

  • Kati - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblings-Weihnachtsrezept sind die klassischen Zimtsterne aus Mandeln, Puderzucker und Eiweiß. Sooo köstlich!

  • Katrin - 5. Dezember 2018

    Wildschwein, Rotkohl und Klöße von Mama <3

  • Sandra H. - 5. Dezember 2018

    Ich LIIIIIEBE Nougatstangen :p Hier das Rezept:

    225 g Margarine
    100 g Puderzucker
    1 Pck. Vanillezucker
    3 Eigelb
    1/2 TL Zimt
    200 g Mehl
    2 EL Kakaopulver
    1 TL Backpulver
    125 g Haselnüsse, gemahlene
    100 g Nougat
    100 g Kuvertüre (Vollmilch)

  • Aileen Windus - 5. Dezember 2018

    An Weihnachten gibt es immer Schweinelendchen und am liebsten von Oma! :)♡

  • Natascha R. - 5. Dezember 2018

    Das Beste an der Weihnachtszeit ist, dass sich die Freunde und die Familie wieder viel mehr Zeit füreinander nimmt. Gute Gespräche werden bei köstlichem Essen oder leckeren Plätzchen geführt und hinterlässt wunderbare Erinenrungen.

  • Steffi - 5. Dezember 2018

    Das allerbeste an Weihnachten ist der selbstgebackene Stollen. Gerade habe ich wieder zwei im Ofen und bin jedes Mal wieder gespannt wie sie schmecken werden.

  • Christian Geitner - 5. Dezember 2018

    Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen nach Art meiner Oma, so lecker 🙂

  • Nadine M. - 5. Dezember 2018

    In der Weihnachtszeit gibt es sooo viele Leckereien, echt schwer, sich da für einen Favoriten festzulegen, aber das Highlight ist für mich immer eine leckere Gans mit Semmelknödeln, Rotkohl und ganz viel Bratensauce. 🙂

  • Jenny - 5. Dezember 2018

    Am besten ist an Heiligabend das klassische, Würstchen und Kartoffelsalat 😉

  • Jenny - 5. Dezember 2018

    Am besten ist an heilig Abend Würstchen und Kartoffelsalat 😉

  • Nina Lucia Gamst - 5. Dezember 2018

    Es geht einfach nichts über Omas Vanillekipferl <3

  • Steffi B. - 5. Dezember 2018

    Omas Rinderroulade mit Knödel und Rotkohl. 🙂

  • Katharina - 5. Dezember 2018

    Puh das ist schwer, ich liebe die Vanillekipferl und Haferflockenplätzchen die meine Oma macht immer noch am meisten ❤

  • Anna - 5. Dezember 2018

    Hi mein aller liebstes Weihnachtsessen ist schon immer, Würstchen und Kartoffelsalat. #ganzalteSchule 🙂

  • Anika - 5. Dezember 2018

    Butterplätzchen nach der 1-2-3 Methode

  • Elisa - 5. Dezember 2018

    Ich bin so unfassbar schlecht in Sachen Kochen und/oder Backen, aber ich esse gerne viel. 😉

  • Antje - 5. Dezember 2018

    Apfel-Trifle mit Spekulatiusgewürz – einfach total lecker…

  • Magdalena Huber - 5. Dezember 2018

    Weihnachtspannacotta mit Glühweinkirschen als Nachspeise

  • Rieke - 5. Dezember 2018

    Meine Schwester macht immer so leckere Zimtschnecken❤ aber ansonsten liebe ich fast alle weihnachtliche Leckerreien

  • Tim Jan - 5. Dezember 2018

    Knusprige Gans mit Rotkohl und Klößen.

  • Andrea - 5. Dezember 2018

    Fisch in allen Variationen 🙂

  • Michael - 5. Dezember 2018

    Spekulatius-Tiramisu

  • Olaf Wollnik - 5. Dezember 2018

    süße Hefeschnecken aus dem Allgäu

  • Julia Robertz - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl

  • Silvia - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes weihnachtsrezept ist Ente mit Nuss-Knödelfüllung…Lecker und Knusprig

  • caecilia - 5. Dezember 2018

    Linzer torte

  • Ruben - 5. Dezember 2018

    Meins sind eindeutig Vanillekipferl mit echter Bourbonvanille 🙂 ich nehme mir jedes Jahr vor, einige für die Zeit nach Weihnachten aufzubewahren, aber es will mir einfach nicht gelingen 😉 Ich würde mich riesig über dieses klasse Türchen freuen 🙂

  • Nina - 5. Dezember 2018

    Es gibt nichts über die leckeren Husaren Krapferl. Die besten Kekse mit Haselnuss und Marmelade :). Auch bekannt als Engelsaugen, die sorgen jedes Jahr für wunderschöne Weihnachtsstimmung.

  • Anja Lehmann - 5. Dezember 2018

    Am besten war immer Omas Rotkohl mit Klößen…da ich mich da nicht ran traue gibt es jetzt Raclette – da kann quasi jeder mitkochen 😉

  • Paul Schmitz - 5. Dezember 2018

    Fleischfondue am Heiligabend

  • Aniteb - 5. Dezember 2018

    Vanille-Apfelpunsch:
    1 Liter Apfelsaft naturtrüb mit Zmststange und aufgeschnittener Vanilleschote, Sternanis auf ca 80 Grad erwärmen und dann ca.1 h ziehen lassen. Inzwischen 2 Pck Schlagsahne mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Heißen Saft in dicke Gläser füllen, Sahne darauf geben und mit etwas Zimt oder Schokostreuseln verfeinern. .

  • Julia - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist Salted Peanutbutter Fudge von cookiesandkate dafür könnt ich sterben! Und das beste: ohne Zucker!!

  • Marie Kolb - 5. Dezember 2018

    Das Rezept von meiner Oma für Schokoplätzchen

  • Anna - 5. Dezember 2018

    Wie jedes Jahr an Weihnachten: Apfelstrudel mit viiiiiel Sahne!!!

  • Miriam - 5. Dezember 2018

    Ahh, wie sehr ich mich freuen würde! 🙂
    Mein liebster Rezept ist für Weihnachten ist eher untypisch, aber ich liebe es und habe es nun drei Jahre in Folge an Heiligabend zubereitet: Mit orientalisch gewürzter Quinoa gefüllte Portobellopilze, das Ganze bestreut mit Feta, Granatapfelkernen, Minze und Pinienkernen! Ich freue mich jetzt schon darauf 🙂

  • Fabienne - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes weihnachtsrezept sind Blätterteig-Nutella-Zöpfe als Nachtisch! 🙂

  • Ralf S. - 5. Dezember 2018

    Die Feuerzangenbowle

  • Tatjana - 5. Dezember 2018

    Wie jedes Jahr Kartoffelsalat mit Würstchen … aber das wichtigste ist …
    “ das die Familie an diesem besonderen Tag zusammen ist „

  • Stefan - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept besteht aus nur einer Zutat: Liebe!

    Es ist das Rezept für alles!

  • Nele Sobiech - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Bratapfelkuchen als Nachspeise an Weihnachten ❤️

  • Liv Kern - 5. Dezember 2018

    Wir backen jedes Jahr Zimtsterne. Meist reichen sie nicht bis Weihnachten und wir müssen noch mal ran.

  • Sylvia Tubbesing - 5. Dezember 2018

    Spritzgebäck aus klassischem Mürbeteig, selbst gemacht und durch die Form im alten Fleischwolf meiner Ma gedreht 😀
    ach ja ihr wolltet das Rezept:
    100 g Puderzucker
    200 g weiche Butter
    2 EL Milch
    1 Ei (Größe M)
    1 Päckchen Vanille-Zucker
    1 Prise Salz
    250 g Mehl
    Der Teig wurde immer über Nacht ruhen gelassen und dann mit ganz viel Weihnachtsliedern im Hintergrund gebacken.

  • Samira H - 5. Dezember 2018

    Nussstangen

    Zutaten:
    200 g Mehl
    100 g Zucker
    200 g Butter
    200 g Haselnüsse, gemahlen
    4 Tropfen Bittermandelaroma
    1/2 Becher Kuvertüre

    Zubereitung:
    Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem Teig verkneten. Den Teig ungefähr 10 min kalt stellen.
    Aus dem Teig fingerdicke Rollen formen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Die Stangen auf ein Blech legen und bei 200°C Umluft 10-15 min backen.
    Während die Plätzchen im Ofen backen, wird die Kuvertüre in lauwarmem Wasser geschmolzen. Wenn die Plätzchen fertig sind, werden die Enden damit bestrichen.

  • Annika - 5. Dezember 2018

    Bratapfel im Nussmantel mit Vanilleeis 🙂 Ein absoluter Traum.

  • Denise - 5. Dezember 2018

    Ganz klar ist mein Lieblingsrezept Plätzchen

  • Anja - 5. Dezember 2018

    Elisenlebkuchen

  • Petra Hennek - 5. Dezember 2018

    Kartoffelsalat mit Würstchen und Weihnachtsplätzchen

  • Kiki - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl

  • Jil - 5. Dezember 2018

    Ich liebe die Vanillekipfel meiner Oma

  • Katharina - 5. Dezember 2018

    Also eigentlich hab ich gar kein Lieblings Rezept weil es einfach soooooo viele tolle Rezepte zur Weihnachtszeit gibt 🙂 ich steht auf jeden Fall total auf Lebkuchen. Einfach überall Lebkuchen-Gewürz rein machen dann wird das schon 🙂

  • Steffi - 5. Dezember 2018

    Bratapfel! Ich freue mich an Weihnachten am meisten auf den Bratapfel. Der darf bei uns nicht fehlen. 🙂

  • Morten - 5. Dezember 2018

    Rinderrouladen mit Rotkohl 🙂

  • Miriam Weiß - 5. Dezember 2018

    Ich koche am liebsten lachs mit Bandnudeln und Feldsalat

  • Melanie - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl und Gewürzkuchen

  • Franziska Schettler - 5. Dezember 2018

    Maronenbraten, Brezenknödel und Omas Rotkohl 🙂

  • Maike - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist auf jeden Fall das Zimtsterne Rezept meiner Oma verraten kann ich euch das allerdings leider nicht..

  • Amber JK. - 5. Dezember 2018

    Weihnachten gibts bei uns immer Kartoffelsalat mit Wienerwürstchen 🙂

  • Sarah - 5. Dezember 2018

    Am liebsten ein warmer Kakao mit Marshmallows

  • Yvonne Lettl - 5. Dezember 2018

    bei uns gibts hlg. Abend Würstchen und Kartoffelsalat, damit ich für die Familie Zeit hab. Ansonsten liebe ich Rouladen mit Rotkohl uns Spätzle. VG

  • Sarah Falkenstein - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Vanille Kipferl mit viel Puderzucker

  • Ilona Schneider - 5. Dezember 2018

    Dattelhäufchen, die leckersten Weihnachtsplätzchen ever 😉

  • Michaela - 5. Dezember 2018

    Ehrlich gesagt gibt es für mich zu Weihnachten zwar ein Lieblingsgericht, aber dies ohne Lieblingsrezept. Viel Fleisch, ordentlich Knoblauch und Chilis, Tomaten und -Mark und das ganze „frei Schnauze“ mit Gewürzen abgeschmeckt- so schmeckt es im großen Topf, Brot dazu und Bescherung !

  • Katja Wollmann - 5. Dezember 2018

    Ich habe zu Weihnachten bzw. in der Weihnachtszeit einige Rezepte, die ich immer wieder gern mache.
    In der Vorweihnachtszeit backe ich am liebsten die ganz klassischen Plätzchen, wie ich sie damals mit meiner Oma immer gemacht habe. Ausgestochen und nach dem Backen mit Zuckerguss verziert.
    An den Feiertagen gibts jährlich mindestens 1x Bratäpfel, oder Maroni.

  • Julia - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es immer selbstgemachte Heringssalat! Hmmmm

  • dilek taki - 5. Dezember 2018

    Hmmm lecker Vanillekipferl und Lebkuchen.

  • Isabelle - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Vanillekipferl und Florentiner. Die gehören an Weihnachten definitiv dazu 🙂

  • Teresa - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl von der Oma

  • Janine - 5. Dezember 2018

    Diese Dinge braucht die Frau. Immer. Und immer wieder.
    Und sehen auch noch gut aus.

  • evi - 5. Dezember 2018

    Rinderfilet mit Rotweinscharlotten

  • Jennifer Nissen - 5. Dezember 2018

    Ich liebe einen leckeren BRATEN mit selbstgemachtem Rotkohl und Knödeln und zum Nachtisch hinterher einen warmen BARTAPFEL mit Vanillesauce 🙂 Woooow, das sind echte GLÜCKLICHMACHER, über die ich mich meeega freuen würde 🙂

  • Lars - 5. Dezember 2018

    Orangen-Marzipan-Plätzchen

  • Katrin - 5. Dezember 2018

    Unsere Weihnachtsgans aber da gibt es kein besonderes Rezept …. die Vanillekipferl von der Mama sind auch der Hammer
    Das wäre ein mega geiler Gewinn der hier aufgeteilt werden würde …. Danke an euch für die tolle Aktion
    Angemeldet bin ich schon
    Ganz liebe Grüße

  • Melanie N. - 5. Dezember 2018

    Angemeldet bin ich…ein Rezept? Ist jetzt nicht so weihnachtlich, aber ich mache gerne Bananapancakes: 2 Bananen zermatschen, 120 ml Milch rein, ein Löffel Zimt, 2 Löffel Backpulver und Mehl nach Konsistenzwunsch, meist so 120 g. Megalecker und frei von zugesetztem Zucker.

  • Suzana - 5. Dezember 2018

    Zimtsterne meiner Mutter!

  • Sarah - 5. Dezember 2018

    Butter-Kekse mit Zuckerguss

  • Larissa Ott - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Spekulatius-Tiramisu! Ist relativ leicht zu machen und einfach zum reinknien gut.

  • Bettina Hintenaus - 5. Dezember 2018

    Wir lieben den Rinderbraten mit Klößen und Rotkohl.

  • Aslaug - 5. Dezember 2018

    Bei mir gibt es jedes Jahr Krustenbraten mit Rotkohl und Klößen,
    in Erinnerung an meine Schwester und unsere Eltern. Das war
    deren Lieblingsspeise.

  • LenaxD - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist das Vanille Kipferl Rezept meiner Oma, das bleibt allerdings weiterhin ein Familiengeheimrezept

  • Christina - 5. Dezember 2018

    Weihnachten gibt es so viele tolle Rezepte! Gaaanz viele verschiedene Kekse und zum 24 gefüllte Gans mit selbstgemachte Klößen und Rotkohl Wenn das klappen würde, bräuchtet der Weihnachtsmann nicht mehr kommen…

  • Melis - 5. Dezember 2018

    Wir machen an Weihnachten immer eine Bowle die super einfach geht und auch noch schmeckt:
    1 Flasche Bitter Lemon
    1Glas Sauerkirschen
    ordentlich Wodka 😉
    und Vanille-Eis rein

    fertig!

  • Veronika - 5. Dezember 2018

    Butter Plätzchen muss immer auf dem Tisch. Vielen lieben Dank für die Chance.

  • Pedi - 5. Dezember 2018

    ich freue mich jedes Jahr auf die Pute mit Kartoffeln und Rotkohl und jede menge Putensoße, damit man die Kartoffeln schön quetschen kann. freu

  • Pedi - 5. Dezember 2018

    Das wäre ein mega Gewinn

  • Jutta - 5. Dezember 2018

    ich liebe gute Kekse, am liebsten Vanillekipferl

  • Regina - 5. Dezember 2018

    Familientradition ist für Heilig Abend immer Kartoffelsalat mit Würstchen zu essen. An den Feiertagen wird dann gemütlich zusammen gekocht und gegessen, immer 4-5 Gänge.

  • Denise Bella - 5. Dezember 2018

    Gebratene gefüllte Pute (Füllung: Äpfel, Maromen und Wurstbrät) Mit Cranberry sauce, Klössen, Rotkohl und Rosenkohl. Unser Weihnachtsfestessen. Raclette ist eher für Sylvester 😉

  • Sabine Nolting - 5. Dezember 2018

    Walnuss-Makronen mit Marzipan. Nur leckere gesunde Zutaten mit Zartbitter-Schokolade, Kakao und braunem Zucker. Schmecken umwerfend. Yummie!

  • Johanna Kowalski - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Heiligabend immer Buffet. Wir sind über 20 Leute und so ist es dir den Gastgeber (meine Mama) entspannter. Jeder steuert etwas zum Buffet bei. Mein Papa macht z.B. jedes Jahr Roastbeef und ich Kartoffelgratin. Am ersten Weihnachtstag gibt es dann in kleinerer Runde die klassische Weihnachtsgans mit Klößen und Rotkohl. Ich freue mich schon!

  • Bianca Hoch - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept sind meine Lebkuchen. Ich freue mich das ganze Jahr darauf

  • Angelika - 5. Dezember 2018

    Ganz klassisch Ente mit Rotkohl und als Nachttisch schokofondue und an Silvester normales fondue

  • Angelika - 5. Dezember 2018

    Ganz klassisch Ente mit Rotkohl und an Silvester fondue

  • Jessica - 5. Dezember 2018

    Wow der Gewinn lässt keine Wünsche offen 🙂 mein lieblings Weihnachtsrezept ist für Vanillekipferl, die liebe ich und dürfen für mich an Weihnachten absolut nicht fehlen 🙂 mache sie sehr gerne nach einem klassischen Rezept von meiner Mama 🙂

  • Hauke - 5. Dezember 2018

    Rehrücken an Weihnachten ist ein Muss 🙂

  • Silvia - 5. Dezember 2018

    Oma Heidis Klöße, dazu Gans und Pute.

  • Ini - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist das für selbstgemachten Glühwein:

    Dazu Rotwein, Orangensaft, Zimt, Nelken, mit frischen Biozitronen erhitzen. Wer mag kann noch Kirschsaft oder Orangenlikör hinzugeben. Schmeckt super lecker und ist wesentlich günstiger als auf dem Weihnachtsmarkt.

  • Tabea M. - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist das der traditionellen ungarischen Fischsuppe, die wir immer an Heiligabend essen: verschiedene Fischfiletstücke in sämiger Tomaten-Paprika-Brühe und dazu selbstgemachte Nudeln.

  • jana - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Fondue :))

  • Hauke L. - 5. Dezember 2018

    Rehrücken mit Rotkohl.

  • Katja Jäckel - 5. Dezember 2018

    Das perfekte Feiertagsessen!

  • Daniela - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist eine Gans mit Maronenfüllung, dazu Rotkohl und selbstgemachte Semmelknödel. Ich freue mich schon darauf 🙂

  • Vivien Maschke - 5. Dezember 2018

    Meine Mama backt jedes Jahr Brüssler Mandelplätzchen und die gehören einfach dazu!! 250g Butter, 350g Zucker, 2 Eier, Kakao, 500g Mehl, 250 geschälte Mandeln und etwas Zimt. Einfach immer suuuuper lecker und Part von unserer traditionellen Weihnachtsbackaktion die jedes Jahr so viel Dreck macht 😉 Da wäre der Staubsauger eine echte Hilfe 🙂 aber wert ist die Zeit mit der Family alle mal!!!

  • sandra - 5. Dezember 2018

    Karpfen in Aspik, leider ist das Rezept sehr aufwändig und es gibt ihn wirklich nur an Heiligabend 🙁

  • Britta Nattenberg - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es am 25. immer Gans vom Bauern hier im Ort, ganz klassisch mit Klößen und Rotkohl

  • Lisa Bock - 5. Dezember 2018

    Wir essen immer Raclette

  • Simone - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es jedes Jahr an Heilig Abend selbergemachtes Sauerkraut, Grillhaxen und Bratwürste!

  • Kerstin Hofmann-Kern - 5. Dezember 2018

    Sauerbraten mit Rotkraut und Knödeln , mein Lieblingsmenü, das Rezept kenne ich nicht, meine liebe Schwester kocht das immer für mich

  • WiebkeB - 5. Dezember 2018

    Zu weihnachten sind wir tatsächlich die klassische kartoffelsalat-und-würstchen-familie…rezept braucht es da nicht 😉

  • Wiebke - 5. Dezember 2018

    Zu weihnachten sind wir tatsächlich die klassische kartoffelsalat-und-würstchen-familie…rezept braucht es da nicht 😉

  • Birgit Hugen - 5. Dezember 2018

    Hirtenstäbchen

  • Sabrina - 5. Dezember 2018

    Ich weiß gar nicht woher die Tradition kommt, aber bei uns wird Heiligabend schon immer Hühnerfrikassee aufgetischt. Am ersten Feiertag gibt es dann Raclette oder Fondue. Wie praktisch – so ein 2 in 1 Gerät Mein Lieblingsrezept zu Weihnachten ist aber ein weihnachtliche Marzipan-Kirsch-Tiramisu. Mhhh

  • Annina Voß - 5. Dezember 2018

    Heyho!

    Mein liebstes Weihnachtsessen ist tatsächlich Raclette. Bei uns in der Familie ist das eine Tradition. Ich bin vor kurzem bei meinen Eltern ausgezogen und so ein Raclette/Fondue Gerät wäre für die Weihnachtszeit einfach ideal!

  • Jasmin M - 5. Dezember 2018

    Spießbraten nach Omas Rezept… zum dahin schmelzen

  • Sophia - 5. Dezember 2018

    Klassischer Rehbraten mit Klößen und Rotkraut…yummi

  • Stefanie - 5. Dezember 2018

    Definitiv Entenbraten, Apfelrotkohl, Knödel und Bratensauce!

  • Pia - 5. Dezember 2018

    Dibbelabbes

  • Sahra Sandmann - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept zu Weihnachten ist tatsächlich nicht nennbar. Omi s Rezepte kommen von Herzen und aus dem Bauch heraus, das genau dies sind die Besten! Sie schmecken nach Liebe und Geborgenheit…
    Hoffentlich werde ich genau dieses wohlige Gefühl auch mal an meine Kinder und Enkel weitergeben?!

  • Jasmin - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept sind und bleiben für immer die Vanillekipferl meiner Oma. Die werden jedes Jahr gebacken und nach dem Weihnachtsessen beim Geschenkeauspacken vernascht 🙂

  • Chistina - 5. Dezember 2018

    Einzigartige Weihnachtsschokolade:
    Hochwertige Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit Weihnachtsgewürzen zb Zimt abschmecken, danach in Formen gießen, und in die Mitte ein Holzstäbchen oder einen Löffel stecken. Das ganze abkühlen lassen und aus den Formen geben. Zum Herschenken noch ein paar kleine marshmellow zum Häferl dazu, fertig.

  • Kathi - 5. Dezember 2018

    Traditionell gibt es bei uns an Heiligabend Karpfen, an den Weihnachtsfeiertagen dann Rouladen bzw. Ente, mit Klößen und verschiedenem Kohl. Yummy!!

  • Marina - 5. Dezember 2018

    Am liebsten haben wir Raclette, da ist für jeden was dabei und das Essen wird zum Erlebnis 🙂

  • Isabell H. - 5. Dezember 2018

    Ganz traditionell essen wir am Heiligabend leckeren Kartoffelsalat und Würstchen. Für meine Schwester und mich die vegane und vegetarische Ausführung und für meine Eltern mit Wiener Würstchen.

  • Annika - 5. Dezember 2018

    Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen- das hat meine Oma früher immer gemacht.

  • Susanne S. - 5. Dezember 2018

    An Heiligabend gibt es meistens Rostbratwürstel mit Sauerkraut oder Salzbraten. Ansonsten gehört zu Weihnachten eine Ente mit Kartoffelknödl und Blaukraut dazu.

  • Chiara Futschik - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsweihnachtsrezept sind die Spitzbuben meiner Oma.

  • Katherina - 5. Dezember 2018

    Wir essen an Weihnachten am liebsten gefüllte Gans mit rohen Kartoffelklößen und Rotkohl.

  • Tina - 5. Dezember 2018

    Am liebsten Nussecken – selbstgemacht

  • Kerstin - 5. Dezember 2018

    Fondue, Raclette oder eine schöne Pute wenn da mal mehr Gäste kommen.

  • Stinchen - 5. Dezember 2018

    Zum Advent und zu Weihnachten gehören Plätzchen einfach dazu – am liebsten aus Mürbeteig und mit verschiedensten Formen ausgestochen.

  • Carla - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Vanillekipferl über alles, die gibt es jedes Jahr bei uns 🙂

  • Lisa Queck - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es meistens Wildgulasch

  • Melissa M. - 5. Dezember 2018

    Es gibt immer unterschiedliches aber ich liebe Ente & Semmel- & Kartoffelknödel dazu mit Rotkohl!! 🙂

  • Nicole K. - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblings Weihnachtsrezept sind Zimtsterne 🙂

  • Jennifer Schulzky - 5. Dezember 2018

    Ich glaub worauf ich mich jedes Jahr freue ist am 24.12. ganz klassisch Kartoffelsalat mit Wiener! Und Zimtsterne die wir jedes Wochenende machen

  • Verena - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es jedes Jahr Schweinebraten mit Kartoffelknödeln und Sauerkraut!

  • Sema - 5. Dezember 2018

    Vorspeise eine leckere Maronensuppe
    Hauptgang Steak mit Bratkartoffeln
    Nachspeise Spekulatiusdessert ❤️

  • Nina Effelsberg - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblings Weihnachtsrezept ist die Amaretto Creme die es bei uns jedes Jahr zum Nachtisch an heilig Abend gibt!!

  • Britta Jorde - 5. Dezember 2018

    Gaaaaanz alte Familientradition, Pute mit Apfelrotkohl. Schlicht und ergreifend, duftet aber einfach nach Weihnachten.

  • Jasmin Kalinkat - 5. Dezember 2018

    Tradition is tatsächlich Raclette und ich freu mich schon drauf
    Meine Kinder freuen sich an Heiligabend auf Würstchen mit Kartoffelsalat!

  • Jasmin Kalinkat - 5. Dezember 2018

    Tradition is tatsächlich Raclette und ich freu mich schon drauf

  • Nicole - 5. Dezember 2018

    Raclette, um eine Tratition zu erhalten, um die Familie zusammenzuführen um zu lächeln…immer

  • Britta Jorde - 5. Dezember 2018

    Ich bräuchte wirklich dringend einen neuen Staubsauger, mein Alter fällt auseinander. Vielen Dank liebe Glücksfee ‍ für’s Berücksichtigen!

  • Kay - 5. Dezember 2018

    Wildgulasch in einer dicken, würzigen Rotweinsauce mit Preiselbeerbirnen und Kroketten oder Klößen 🙂

  • Jana S. - 5. Dezember 2018

    Raclette wird an Weihnachten immer gerne gesehen.

  • Jana - 5. Dezember 2018

    Am 24.12 gibt es mittags nur Gemüsesuppe, sonst sieht man das Glück bringende goldene Schwein nicht, wenn man Fleisch isst 😉 Abends Karpfen paniert mit Kartoffelsalat

  • Anna - 5. Dezember 2018

    Zu Weihnachten gibt es bei uns immer Rehgulasch 🙂

  • Mathildis Schmitz - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Heiligabend Fondue und an Neujahr Raclette.

  • Charlene - 5. Dezember 2018

    Ich liebe weihnachtliche Rezepte. Am liebsten bereite ich Bratapfel-Spekulatius-Desserts zu. 🙂

    Zutaten:
    190 g gebröselte Spekulatius
    6 ganze Spekulatius
    350 g Mascarpone
    200 g Schlagsahne
    25 g Puderzucker
    250 g Bratapfelmarmelade
    60 ml Espresso
    10 ml Amaretto

    Die Mascarpone mit dem Puderzucker verrühren und die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Gläser mit einer ca. 0,5cm hohen Schicht Spekulatiusbröseln füllen. Den Espresso mit dem Amaretto verrühren und je Glas ca. 1-2 TL auf die Brösel träufeln. Eine Schicht des Mascarponegemischs drauf und 1-2 EL der Bratapfelmarmelade darauf verteilen. Weiter schichten bis es fast voll ist und mit einer Marmeladenschicht enden. Die Gläser kalt stellen und vor dem Servieren mit einem Spekulatius dekorieren.

    🙂 Einfach super lecker.

  • Gisela - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept zu Weihnachten ist ein altes Rezept für einen sehr leckeren Christstollen.

  • Ute Pittelkow - 5. Dezember 2018

    Gulasch ❤️

  • Jennifer - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Bratäpfel mit Vanillesauce Das gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu!

  • Antje - 5. Dezember 2018

    Raclette gibt es bei uns traditionell zu Silvester, zu Weihnachten kommt Kartoffelsalat mit Würstchen auf den Tisch

  • elena - 5. Dezember 2018

    Ganz klassisch- Entenbraten!

  • Rebecca S. - 5. Dezember 2018

    Zu Weihnachten gibt es bei uns immer geräucherte Entenbrust auf Feldsalat mit Apfeldressing.
    Da freue ich mich schon wieder drauf.

  • Sandra - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Vegan Ghoulash

  • Thomas Duerr - 5. Dezember 2018

    Kokosbusserl 🙂

  • Christiane D - 5. Dezember 2018

    In der Adventszeit darf daß Spritzgebäck nach Omas Rezept und Bratapfel mit Vanillesoße zum Nikolaus nicht fehlen 🙂

  • Alina - 5. Dezember 2018

    Ich liebe es zu Weihnachten mit meiner Familie zusammen zu sitzen und Rouladen und zum Nachtisch Vanillekipferl zu essen 🙂 jedes Weihnachten seit dem ich klein bin

  • Christiane D - 5. Dezember 2018

    Die Adventszeit geht nicht ohne Spritzgebäck nach Omas Rezept und Bratapfel mit Vanillesoße zum Nikolaus 🙂

  • Andrea Rickert - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist der Baumkuchen, der jedesJahr in 3facher Ausführung gebacken wird. Zwei werden in der Mitte geteilt, mit Aprikosenmarmelade gefüllt und mit Schoki überzogen. Einer davon wird verschenkt. Der dritte wird in Scheiben geschnitten, dann in Dreiecke geschnitten und zuletzt an einer Seite in Schoki getaucht. Fertig sind die tollsten Weihnachts-Baumkuchen-Kekse.

  • Oliver - 5. Dezember 2018

    Wir machen traditionell Wildschweingulasch mit Speckknödel und Rotkraut. Dazu gibt es einen kräftigen Burgunder und danach eine Crème brûlée. LG Oliver

  • Barbara - 5. Dezember 2018

    Raclette und beim Süßen Vanillekipferl

  • Yvonne Wagner - 5. Dezember 2018

    Toll, perfekt für Sylvester!

  • Irene - 5. Dezember 2018

    Lachs im Blätterteig

  • Verena - 5. Dezember 2018

    der Christstollen von meiner Oma

  • Pia Mennerich - 5. Dezember 2018

    Kaffee-Kakao-Kokos Pralinen mit Haferflocken als Grundlage nach dänischem Rezept. Man kann leider viel davon essen da sie nicht so süß und sooo lecker sind. Und ist mal was anderes als Plätzchen & Co.

  • Sindy A. - 5. Dezember 2018

    Schokoplätzchen 🙂

  • Nicole Hardow - 5. Dezember 2018

    Wenn meine Mama Entenbraten mit Klößen und selbstgemachten Rotkohl auftischt und die ganze Familie zusammen kommt. Ja dann ist für mich Weihnachten. Ich liebe es einfach.

  • Carolin - 5. Dezember 2018

    Am allerliebsten mag ich in der Weihnachtszeit die Pfefferkuchen nach Geheimrezept meiner Oma ✨

  • Lisa - 5. Dezember 2018

    Ente mit Rotkraut 😀

  • Daniel - 5. Dezember 2018

    Tiramisu mit Spekulatius

  • Corina - 5. Dezember 2018

    Ente mit Knödeln, Rotkohl und Orangensoße 🙂

  • Esther - 5. Dezember 2018

    An Heiligabend gibt es bei uns traditionsgemäß Fondue und Raglett

  • Kerstin Schöne - 5. Dezember 2018

    Tiramisu gibts bei uns immer für die großen

  • Simona - 5. Dezember 2018

    Ich würde gerne gewinnen,

  • Andreas K. - 5. Dezember 2018

    Bei meiner Familie gab es traditionell jedes Jahr Karpfen am Heiligabend, bei meiner Frau Raclette. Da wir ein Jahr bei mir und eines bei meiner Frau verbringen, kann jeder seine Tradition leben oder an der des anderen teilhaben.

  • Angelina Voß - 5. Dezember 2018

    Nussecken nach dem Rezept meiner Oma

  • Brigitte Große - 5. Dezember 2018

    Traditionell essen wir am 1. Feiertag Putenbraten mit Klössen und Rotkohl. Heiligabend kocht jedesmal ein anderer, ich esse am liebsten Rehrücken mit Rosenkohl und Kartoffelstampf.

  • Kathi - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Weihnachten jedes Jahr Hirschfilet und dazu Kartoffelsalat nach einem Familienrezept 🙂

  • Melanie Angly - 5. Dezember 2018

    An Weihnachten selbst gibt es traditionell Kartoffelsalat mit Wienerle und am Feiertag Vorspeise Maronensuppe, Hauptspeise Rouladen mit Süßkartoffelklösschen; Blaukraut und Lebkuchensoße Nachtisch: Spekulatiuscreme mit Himbeeren 😛

  • Jana Bals - 5. Dezember 2018

    Das ultimative Essen/Rezept: Rinderrouladen mit Klößen und Rotkraut!

  • Dorothee Richter (DoRi) - 5. Dezember 2018

    Wir sind ein bisschen vom klassischen Weihnachtsessen abgekommen und wandeln es nun gerne in ein bisschen was flippigeres um. Letztes Jahr hatten wir statt der klassischen Weihnachtsente als Braten einfach mal gebratene Nudeln mit Rotkohl, Orangen und Ente gemacht. Ich kann euch sagen, dass war ein Träumchen. Dieses Jahr steht eine Burger-Variante auf dem Zettel 🙂 Das wird spannend. Eure Kombi aus Fondue und Raclette ist ja der Oberknaller, hab ich bisher noch gar nicht gesehen. Da beides in unserem Haushalt noch fehlt, würde ich mich wahnsinnig freuen!

  • Tamara - 5. Dezember 2018

    Selbstgebackene Lebkuchen nach Omas Rezept

  • Esther - 5. Dezember 2018

    Immer Pute in Blätterteig, einfach das beste Weihnachtsessen 🙂

  • Luisa - 5. Dezember 2018

    Schokoladenpralinen mit Spekulatius die sind schnell gezaubert, schmecken nach Weihnachten und sind auch schön zum verschenken z.B. zum Nikolaus ✨

  • Luisa - 5. Dezember 2018

    250 Gramm Zucker
    250 Gramm Butter
    250 Gramm Mandeln gemahlen, ohne Haut

    Rezept für Schokoladenbrot:

    250 Gramm Zartbitterschokolade,fein gerieben
    100 Gramm Mehl
    6 Stück kl. Eier Freiland
    Kuvertüre zum Bestreichen
    1 Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (höherer Rand) geben und gleichmäßig verstreichen. Alles bei ca. 180°C etwa 30 min backen. Immer mal schauen, ob es nicht zu dunkel wird. Nach dem Erkalten mit Schokokuvertüre bestreichen und dann in kl. Rechtecke schneiden.
    2 Schmeckt himmlisch und wird garantiert nicht alt !!!

  • Luisa - 5. Dezember 2018

    250 Gramm Zucker
    250 Gramm Butter
    250 Gramm Mandeln gemahlen, ohne Haut
    250 Gramm Zartbitterschokolade,fein gerieben
    100 Gramm Mehl
    6 Stück kl. Eier Freiland
    Kuvertüre zum Bestreichen

    1 Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (höherer Rand) geben und gleichmäßig verstreichen. Alles bei ca. 180°C etwa 30 min backen. Immer mal schauen, ob es nicht zu dunkel wird. Nach dem Erkalten mit Schokokuvertüre bestreichen und dann in kl. Rechtecke schneiden.
    2 Schmeckt himmlisch und wird garantiert nicht alt !!!

  • Dina - 5. Dezember 2018

    Wow was für ein Gewinn! Definitiv Zimtsterne

  • Monika Butz - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept ist das für die Husarenkrapferl

  • Katja H. - 5. Dezember 2018

    Veganes Fondue auf Basis von Cashews. Da gibts ein ganz tolles Rezept bei bosh, was bisher all unsere Gäste überzeugt hat 🙂

  • Diana - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es immer Raclette an Weihnachten und da es kein wirkliches Rezept ist würde ich eher Keksrezepte zu Weihnachtsrezepten zählen. Seit einigen Jahren backe ich Lebkuchen, die von allen geliebt werden. Mehl, Eier, Zucker, gem. Mandeln, Lebkuchengewürz, Zimt, Kakao, Vanillezucker und Backpulver sind die groben Zutaten 😉

  • Sandra R - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibts am ersten Weihnachtsfeiertag Entenbraten mit Knödel und Rotkraut – an Heiligabend selbst Würstchen mit Semmel 🙂

  • Alina - 5. Dezember 2018

    Bei und gibt es Weihnachten immer Raclette – besonders gut schmeckt geröstetes Brot oben auf dem Grill oder süße Pfännchen.

  • David - 5. Dezember 2018

    Raclette 🙂 da ist für jeden was dabei

  • Katharna - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es klassisch Wild mit Rotkohl und Klößen

  • Anna - 5. Dezember 2018

    Da wir Vegetarier in der Familie haben wird bei uns oft Käsefonue gemacht!

  • Imke Mollink - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachts-Rezept ist Kartoffelsalat und Würstchen… Ganz einfach und klassisch, dafür gibt es aber dann immer eine ausgefallen Vorsuppe und einen köstliches Dessert dazu.

  • Franzi - 5. Dezember 2018

    Ich liiiiebe klassische Zimtsterne zu Weihnachten

  • Jessy - 5. Dezember 2018

    Ganz traditionell Kartoffelsalat mit Würstchen 🙂

  • Didi - 5. Dezember 2018

    An Weihnachten gibt es bei uns Würstel und Kartoffelsalat

  • Jana A. - 5. Dezember 2018

    Applecrumble mit Zimteis
    Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. …Für die Streusel Haferflocken, Mehl, braunen Zucker, Backpulver, Zimt und Salz vermischen. Kalte Butter in Flöckchen dazugeben und mit den Händen zu einem krümeligen Streuselteig verkneten.Streusel über den Äpfeln verteilen. YUMMY

  • Stefany - 5. Dezember 2018

    An Weihnachten gibt es bei uns vietnamesischen Hotpot. Wärme Brühe, Reisnudeln und dazu frisches Gemüse und Meeresfrüchte.

  • Doris - 5. Dezember 2018

    Wir kochen wie jedes Jahr Rinderzunge in Madeirasoße.

  • Melanie Hasenack - 5. Dezember 2018

    Entenbrust mit Nuss-Crunch,rotkohl und Ricottanocken zum ersten Weihnachtstag

  • Fanni - 5. Dezember 2018

    Am meisten liebe ich das Rezept meiner Mutter für Rindfleischsalat mit Ketsch und gekochtem Rindfleisch. Den gibt es nur in unserer Familie und auch nur zu Weihnachten

  • Grete - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblings Weihnachtsrezept sind Vanillekipgerl

  • Emilia - 5. Dezember 2018

    Bratapfel-Trifle von funnypilgrim!

  • Michael - 5. Dezember 2018

    Ein Gewürzkuchen ist immer toll 🙂

  • Andrea T. - 5. Dezember 2018

    Wir machen immer einen Sauerbraten mit selbstgemachtem Apfelmus, Rotkohl und Klößen. Zuvor eine Rindfleischsuppe, als Dessert ein Adventstiramisu.

  • Tanja Ross - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept für Weihnachten ist: Immer locker durch die Hose atmen, und nicht zu verkrampft sein. Dazu Kartoffelsalat & Würstchen. Nach der Bescherung mit der Lütten Geschenke bestaunen oder spielen, fertig ist der perfekte Heiligabend!!!

  • Freya - 5. Dezember 2018

    praktisch

  • Alamne - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es mindestens einmal Hase und Fisch.

  • Liza trompke - 5. Dezember 2018

    Also unser liebstes Weihnachtsrezept ist Ente en orange von meiner Mama zubereitet. Sie ist die beste Köchin der Welt, daher würde ich den Gewinn mit ihr teilen.

    Die Ente muss mehrere Stunden im Ofen braten. Vorher wird sie mit Orangen und leckeren Gewürzen gefüllt. Kurz vor Ende wird die Haut mit Honig bestrichen, sodass sie knusprig und süß ist.

    Danke Mama für das beste weihnachtsessen♥️

  • Julia Kössinger - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes weihnachtsrezept ist das Rezept vom Kartoffelsalat meiner Mama. Gekochte Kartoffeln, Essiggurken, Brühe, Essig und Öl, Salz und Pfeffer und Senf. Soo lecker, am besten zu verschiedenen Würstchen.

  • Jana - 5. Dezember 2018

    Das beste, was mein Mann einmal zu Weihnachten gekocht hat, war Rehrücken im Blätterteigmantel

  • Frauke - 5. Dezember 2018

    Raclette

  • Verena Schwarz - 5. Dezember 2018

    Hühnerfrikasse ist das bei uns !

  • Malu - 5. Dezember 2018

    ❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️
    Seit Jahren gibt es bei uns an Heiligabend:
    ❄️ Vorspeise: Tomatensuppe
    ❄️ Hauptspeise Lachs mit Rösti, Kaviar
    ❄️ Nachtisch: rote Grütze mit Vanilleeis
    ❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

  • Nicole - 5. Dezember 2018

    Raclette gehört für mich zur Weihnachtszeit einfach dazu.Man sitzt stundenlang mit seinen Lieben am Tisch und hört erst auf wenn man wirklich nichts mehr in den Bauch bekommt.

  • Kerstin Germ - 5. Dezember 2018

    Wir lieben Weihnachtsbrot

    750g säuerliche Äpfel waschen und reiben reiben
    200g Zucker dazugeben und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
    Am nächsten Morgen in ein feines Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen.
    200g Haselnüsse
    125g Rosinen
    500g Mehl
    1,5 TL Backpulver
    1,5 TL Lebkuchengewürz
    Alles vermengen und zu einem Teig kneten ( sollte er zu trocken sein, etwas von dem aufgefangenen Sud dazugeben )

    Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und zu einem Leib formen ( da lässt es sich am besten formen, da der Teig sehr klebrig ist )

    Bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-Unterhitze 60 Minuten backen.

    Uns schmeckt es besonders gut mit einer dicken Schicht Butter!!!

  • Nicole - 5. Dezember 2018

    Raclette gehört für mich zur Weihnachtszeit einfach dazu! Man sitzt stundenlang mit seinen Lieben am Tisch und Ende ist wirklich erst dann, wenn man einfach nichts mehr in den Bauch bekommen kann!

  • Yvonne Arendt - 5. Dezember 2018

    Es gibt immer Rotkohl, Gans und Klöße.

  • Caro - 5. Dezember 2018

    an Heilig Abend gibt’s mit der engsten Familie Fondue, am 1. Weihnachtstag meistens ein Brunchbuffet mit anschließendem Kuchen.

  • Carolin - 5. Dezember 2018

    Wir wechseln jährlich zwischen Fondue und Raclette – das ist beides immer so schön gesellig und man sitzt schön lange dran.

  • Christiane - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Weihnachten meistens ganz klassisch eine Weihnachtsgans, Rotkohl und Knödel.

  • Carsten - 5. Dezember 2018

    Hirschrücken mit Maronenkruste. Suuuuper lecker!

  • Vanessa Bücker - 5. Dezember 2018

    Glühwein

  • Laura Wolter - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Weihnachten immer Raclette mit jede Menge köstlichen Zutaten ☺️ meine Mama zaubert da immer ein Festmahl und darauf freue ich mich schon riesig.

  • Mira - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Heiligabend jedes Jahr etwas anderes zu essen, wir entscheiden zusammen und kochen zusammen. Am ersten Weihnachtstag machen wir mit der ganzen Familie einen großen Brunch/Essenstag. Jeder bringt etwas mit, egal ob süß oder herzhaft.

  • Inga - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es ganz klassisch Heringssalat und dieses Jahr vermutlich ein Spekulatiusparfait als Dessert.

  • Skadi - 5. Dezember 2018

    ich liebe Kokosmakronen <3

  • Isabel K. - 5. Dezember 2018

    Käsefondue an Heiligabend, Gänsekeule mit Klößen und Rotkohl am 1, Weihnachtstag.

  • Inga - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es ganz klassisch Heringssalat und für alle die keinen Fisch mögen eine üppige Käseplatte. Ganz unkompliziert und stressfrei!

  • Isabel - 5. Dezember 2018

    Käsefondue an Heiligabend, Gänsekeule mit Klößen und Rotkohl am 1, Weihnachtstag.

  • Sabine - 5. Dezember 2018

    An Heilligabend gibt es immer Kartoffelsalat. Seitdem ich ein Kind bin, immer nach dem selben Rezept. (Ja, mit richtig fettiger Mayo, nix vonwegen Joghurt 😉 Wer mag bekommt dazu eine Wiener. An den folgenden Feiertagen variiert das schonmal zwischen Gans und Wildbraten. Dazu aber immer Klöße und Rotkraut. Sehr traditionell, aber auch eben sehr einfach. Das wichtigste ist es zusammen zu essen! LG und eine besinnliche Zeit allen.

  • Brit H. - 5. Dezember 2018

    Wir machen mit Freunden Silvester immer Raclette, es ist eine herrliche Tradition.

  • Liana Oh. - 5. Dezember 2018

    Martini, Ente gefüllt mit Rosinen, Aprikosen & Äpfeln dazu Rotkohl und Klöße und selbstgemachten Schokopudding gehören bei uns zur Familientradition. Einfach nur Lecker wenn Mama das macht.

  • Sabine Noll - 5. Dezember 2018

    Zur Weihnachtszeit dürfen Zimtsterne nicht fehlen! An Weihnachten gibt es Raclette 🙂

  • Nicole - 5. Dezember 2018

    Ich backe jedes Jahr zu Weihnachten Lebkuchen ☺️ nach einem Rezept von meiner Uroma.

  • Marina Mölck - 5. Dezember 2018

    Ich liebe selbst gebackene Trümmertorte

  • lisbeth - 5. Dezember 2018

    Weihnachtlicher Nusskuchen.

  • Rebeccs - 5. Dezember 2018

    Wir Essen bei den omi‘s&opi‘s an den Weihnachtstagen und dort gibt es immer ganz traditionelles Essen. Am meisten freue ich mich auf die Klöße

  • Sarah - 5. Dezember 2018

    Ich liebe es Plätzchen zu backen und sie mit einem Tee zu essen

  • Miri - 5. Dezember 2018

    Mein Geheimtipp sind Glühweinmuffins 🙂 YUMMIE!!!!

  • Nicole - 5. Dezember 2018

    Oh wie würde ich mich freuen ❄️ Ich liebe meine Omas Rezept für Kartoffelsalat . Da kommen Kindheitserinnerungen hoch

  • Annalena - 5. Dezember 2018

    Ich liebe es an Weihnachten Bratapfel mit selbst angerührter Füllung im Kaminofen meiner Eltern zu machen. Man kann schön gemütlich zusammen sitzen und schon mal den ungmaublichen Duft der Bratäpfel genießen :).

  • Viktoria - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist aus der Weihnachtsbäckerei – die Frankfurter Bethmännchen!

  • Britta - 5. Dezember 2018

    Na, das ist unterschiedlich. Früher hab es immer Fondue bei uns, dann am ersten Pute bei der Schwiegermutter und am 2ten Braten oder Chinesisch essen gehen bei meiner Mutter.
    Jetzt haben wir Kinder, die mögen kein Fondue. Daher überlegen wir uns immer mal was neues. Dieses Jahr eventuell Geschnetzeltes…

    Aber Raclette wäre auch cool… 😉

  • Mareike - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist ein Rezept für Elisenlebkuchen. Jedes Jahr mache ich selber Lebkuchen und sie schmecken einfach so viel besser als die gekauften

  • Natalie - 5. Dezember 2018

    Apfelrotkohl, den ich mittlerweile perfektioniert habe und zu sämtlichen Weihnachtsfeiern und an den Feiertagen mitbringen darf. Und Bratäpfel dürfen nicht fehlen.

  • Ina - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es zu Weihnachten Ente mit Rotkohl und Klößen – lecker! 🙂

  • Anna - 5. Dezember 2018

    Ja , genau das brauche ich in der neuen Wohnung

  • Kerstin - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es am 24 Gänseklein für alle, am 1 Weihnachtsfeiertag Gans bei den Schwiegereltern und am 2 Weihnachtsfeiertag Schweinebraten bei der Mami 🙂 Danach ist man den erst mal für die ganze Woche gefüttert 🙂

  • Melanie Belter - 5. Dezember 2018

    Super Spitzengewinne.. Ihr seid klasse

  • Natalie - 5. Dezember 2018

    Apfelrotkohl, den ich mittlerweile perfektioniert habe und überall mitbringen darf. Und Bratäpfel dürfen nicht fehlen.

  • Annemarie - 5. Dezember 2018

    unser exklusives Rezept an Weihnachten ist Kartoffelsalat in der extended version: mit süßen Paprika, Essiggurken und blauem Zwiebel 🙂 dazu gibts seit Jahren Leberkäse hihi schön unkompliziert 😀 und die Feiertage wird dann entspannt aufgekocht 😉

  • Elke Schr. - 5. Dezember 2018

    so ganz traditionell ist es mein Kartoffelsalat für Heilig Abend. Ich mische da sehr gern frische Salatgurke unter. Das gibt dem Salat etwas frisches und nimmt die Schwere etwas 🙂

  • Janine - 5. Dezember 2018

    Gemütliches Raclette mit leckerem Wein und den besten Eltern der Welt

  • Jenny - 5. Dezember 2018

    Ganz einfach, ganz schlicht und vor allem ganz viele KEKSE!!!!! ‍♀️

  • Lio - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept ist das von den Elisenlebkuchen meiner Mutter. Bei uns gibt es Weihnachten übrigens beides – Raclette und Fondue

  • Maria - 5. Dezember 2018

    Wir machen immer Raclette an Weihnachten, da bekommt jeder was er möchte 🙂

  • Amelie Korf - 5. Dezember 2018

    Vielen Dank für diese tollen Gewinnspiele!! <3

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Bratapfel:
    50 g Mandelblättchen
    4 rotbackige, säuerliche Äpfel
    50 g Butter
    3 El Zucker
    0.5 Tl gemahlener Zimt
    80 g Marzipanrohmasse
    150 ml Orangensaft
    1 El Zitronensaft
    1 El Zucker

  • Jana Se. - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Bratapfel-Torte,ist ein selbst kreirtes Rezept meiner Oma und wird bei uns schon seit ich denken kann an Weihnachten gegessen

    LG

  • Fladung Eva - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es traditionell immer Karpfenfilets mit Kartoffeln und Sauerkraut. Schlesisches Rezept.

  • Leonie - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es eine gefüllte Ganz ,Klöße und Rotkohl

  • Stefanie - 5. Dezember 2018

    Meine Tochter besteht darauf, dass ich immer in der Weihnachtszeit American Cookies backe, daher gehören diese für uns zu Weihnachten dazu mittlerweile.

  • Nicole P. - 5. Dezember 2018

    Heiligabend ist Raclette in großer familiärer Runde bei uns Tradition. Nach vielen Jahren hat es unser Gerät nun hinter sich. Ein neues zu gewinnen wäre also fantastisch!

  • Jessica B. - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept zu Weihnachen sind Pfeffernüsse

  • Eva Fladung - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept ist Nusstaler-Rezept. Sehr lecker und knackignussig.

  • Rita - 5. Dezember 2018

    Mein absolutes Lieblingseezept, das immer für Furore sorgt ist meine berühmte Joghurtbombe. Einfach gemacht, aber macht tierisch was her.

  • Elisabeth - 5. Dezember 2018

    Käsefondue! Das ist für mich einfach untrennbar mit der Weihnachtszeit verbunden (:

  • Dori - 5. Dezember 2018

    Schwedische lussekatter zum Luciafest

  • Jessica - 5. Dezember 2018

    Selbstgemachte Pistazien-Matcha-Kipferle sind mein absoluter Favorit in der Weohnschtszeit

  • Sophie Banmann - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblings Weihnachtsrezept sind Vanille Kipferle. Das ist eine Tradition bei uns in der Familie.
    Mit den Vanille Kipferle wird die Weihnachtszeit bei uns offiziel eröffnet 🙂
    Und in der Weihnachtszeit dürfen dann die gefüllte Äpfel auch nicht fehlen!
    Danke für das tolle Gewinnspiel, ich würde mich wahnsinnig über den Gewinn freuen!

  • Ewelina - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept ist das für eine tolle Nusstorte. Für das herzhafte habe ich ein tolles Rezept für polnische Pieroggen

  • Judith - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept sind die plätzchen meiner omadas rezept wird allerdings nur bei Gewinn verraten

  • Lena - 5. Dezember 2018

    Hauptsache es gibt zum Naschen selbstgemachte Vanillekipferl!

  • Karola Dahl - 5. Dezember 2018

    Ich backe gerne Kokosmakronen nach gleichem Backrezept.

  • Aentschel - 5. Dezember 2018

    Ich mag Elisenlebkuchen. LG

  • Nele M. - 5. Dezember 2018

    Ich liebe es, Poffertjes selber zu machen. Super simpel und mit Apfelmus und viiiel Zimt und Zucker ein super Nachtisch! :-))

  • Lina - 5. Dezember 2018

    Bethmännchen und Bratapfel

  • Susi - 5. Dezember 2018

    Am 24. gibt es für meinen Sohn und mich selbstgemachtes Hühnerfrikasse, am 25. Hirschgulasch mit Rotkohl und Klößchen und am 26. gibt es Ente

    zwischendurch gaaaanz viele Plätzchen..

  • Julia W. - 5. Dezember 2018

    Am liebsten haben wir Käsefondue

  • Mpol - 5. Dezember 2018

    In der Weihnachtsrunde **klassiches Raclette mit vielen leckeren Extras** die dazu gehören – einfach nur gemütlich genießen.

  • Özlem - 5. Dezember 2018

    Bei uns geht Weihnachten nicht mehr ohne Zimtschnecken a la „cinnabon style“. Leckere luftige Schnecken nach amerikanischer Art mit Frischkäse-Puderzucker-Topping. Halten über die Feiertage im Kühlschrank und schmecken auch nach 3 Tagen noch frisch.
    Sie kommen bei uns bei klein und groß super an!

  • Carina - 5. Dezember 2018

    Selbstgemachter Vanille-Eierlikör Davon mache ich immer gleich mehrere Flaschen, da eine noch nie gereicht hat 🙂

  • Marzena - 5. Dezember 2018

    Ganz klassisch: Spekulatiuskekse. Schmecken am besten wenn sie selbst gebacken werden 🙂

  • Niels - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Essen für Weihnachten sind definitiv Rouladen.

  • Niels - 5. Dezember 2018

    Ich selbst koche nicht sehr viel, daher wäre das Raclette-/Fondueset optimal. Mein liebstes Essen für Weihnachten sind Rouladen.

  • Inga - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es zu Weihnachten immer deftige Dampfnudeln 🙂

    Für den Teig:
    • 500 g Mehl
    • 0,5 Würfel Hefe
    • 1 EL Zucker
    • 1 EL Öl
    • 2 Teelöffel Salz
    • 300 g Milch

    Den Teig mit einem feucht-warmem Geschirrtuch abdecken, an einen warmen Ort stellen (z.B. Backofen, Umluft 30 Grad) und ca. 30 Min. gehen lassen.
    Teig in ca. 12 handtellergroße Kugeln formen und auf einem Brett nochmals abgedeckt 30 Min. gehen lassen.

    Für den Sud:
    • 2 EL Öl
    • 1 Teelöffel Salz
    • 0,2 l Wasser

    Die Pfanne muss einen gut schließendem Glasdeckel haben, der so geformt sein muss, dass der Dampf nicht in der Mitte in die Pfanne tropft, sondern seitlich abfließen kann – also gewölbt.
    Wenn der Sud köchelt, 6-7 Dampfnudeln mit etwas Abstand in die Pfanne setzen und Deckel aufsetzen. Diesen nicht mehr abheben. Temperatur zurück schalten, so dass es leicht köchelt. Sobald die Sud aufgebraucht ist (durch den Deckel schauen oder am Geräusch „bruzeln“ erkennen, ca. 20 Min.). Deckel schnell ohne Abtropfen abnehmen, Dampfnudeln mit Pfannenwender herausholen, so dass die Salzkruste intakt bleibt. Richtig gebackene Dampfnudeln haben eine knusprig goldbraune Kruste.

    Super lecker!

    Würde mich wirklich riesig freuen.

    Viele Liebe Grüße

  • Laura Kersch - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es jedes Jahr Raclette mit Roastbeef und Lachs 🙂

  • Daniela - 5. Dezember 2018

    mein liebstes Weihnachtsrezept ist ein Rinderbraten mit Zwiebel-Senf-Sauce

  • christina - 5. Dezember 2018

    Wir lieben Pute mit Klößen und Rotkraut ! Die Pute wird mit Maronen zubereitet so wie schon seit vielen Jahren 🙂

  • Desiree - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl

  • Nicole - 5. Dezember 2018

    Der Apfelpunsch mit „Spaß“ und Sahnehäubchen

  • Theresa D - 5. Dezember 2018

    Ich liebe ja die ganzen Plätzchen in der Weihnachtszeit!! Und ein favorite super easy-peasy Rezept gelingt immer und in allen Variationen: schokoknuspercrossies! Einfach Schokolade der Wahl schmelzen und mit Cornflakes der Wahl mischen, vielleicht noch Zimt oder Spekulatiuskrümel oder Mandelsplitter oder oder dazu, kleine Häufchen basteln und auskühlen lassen!!

  • Charlotte - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es immer Omas Hochzeitssuppe 🙂 Die macht jedes Weihnachtsfest perfekt!

  • Elisa - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist ein Plätzchenrezept. Obwohl sie unglaublich viel Arbeit machen, backe ich sie jedes Jahr weil sie einfach mega lecker sind. Ich musste das Rezept von meinen Sauerrahmplätzchen schon so so oft weitergeben weil es bisher bei allen gut angekommen ist.

  • Marlen - 5. Dezember 2018

    Was auf keinen Fall fehlen darf sind die Vanillekipferl nach dem Rezept meiner Oma. Die habe ich früher schon immer mitgebacken und heute beliefere ich die ganze Familie damit

  • Katharina - 5. Dezember 2018

    Ente mit selbstgemachte Rotkohl und Knödeln von meiner Omi ❤️

  • Bettina Sander - 5. Dezember 2018

    Erst staubsaugen, damit alles blitzsauber ist, wenn die Gäste kommen. Dann ganz entspannt den Abend beim Fondue geniessen und zum krönenden Abschluss ein Käffchen trinken. Perfekt

  • Vivien - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Bratäpfel! Definitiv mein liebstes Rezept zur Weihnachtszeit gibt’s nichts leckereres zum Dessert oder am Wochenende nachmittags anstelle von Kuchen ❤️

  • Sarah Brandt - 5. Dezember 2018

    Am liebsten backe ich Feenküsse: Plätzchenteig rund ausstechen, Toffifee falsch herum drauf legen und mit einer Eischnee-Zucker-Masse bespritzen. Dann 20 min in den Ofen!

  • Marlen - 5. Dezember 2018

    Was auf keinen Fall fehlen darf sind die Vanillekipferl nach dem Rezept meiner Oma. Da habe ich früher schon immer mitgebacken und heute beliefere ich die ganze Familie damit

  • Edeltraud Hoffmann - 5. Dezember 2018

    Was schmeckt besser als Lebkuchen. Eure Geräte sind ideal dazu denn entstandenen Schmutz wieder zu beseitigen.

  • Micha H. aus B.an der Havel - 5. Dezember 2018

    Ich werd bekloppt Wahnsinns-Preis-MEGA
    Also mein persönliches Lieblingsrezept zu Weihnachten: unsere 24-Stunden Gans (die wird 24 Stunden auf Niedriggarstufe zubereitet) -dazu lecker Rotkraut und Klöße
    Obwohl dieses Rezept beim ersten Mal vor ein paar Jahren etwas schief ging-denn da verabschiedete sich dann unser Herd der lief 24 Stunden u dann war er breit (aber die Gans war ganz lecker !)
    Aber wir haben dazu gelernt und sind fast Profis in diesem Rezept ☺️
    Wir wollen zu Silvester gern Fondue mit unseren Freundfn bei uns machen da käme dieser Gewinn super an bei uns Allen und zum groß Reinemachen am nächsten Tag nach der Silvesterparty unterstützt uns dann der Staubi von DirtDewil
    Schönen Nikolausi morgen euch Allen

  • Alex Schwarz - 5. Dezember 2018

    Raclette und Fondue sind bei uns eher etwas für Silvester
    Lieben Dank für die schöne Verlosung

  • Marlen - 5. Dezember 2018

    Was Weihnachten auf keinen Fall fehlen darf sind die Vanillekipferl nach dem Rezept meiner Oma. Da habe ich früher schon immer mitgebacken und heute beliefere ich die ganze Familie damit

  • Nadine B - 5. Dezember 2018

    Bratapfel-Tiramisu ist mein liebstes Weihnachsrezept und es würde wunderbar sowohl zu Fondue als auch Raclette passen und schmeckt mit einem Täschen Kaffee gleich noch viel besser! 🙂

  • Rebecca - 5. Dezember 2018

    Klassisch Rotkohl, ganz und Klöße – das gibt es nur zur einmal im Jahr !

  • Ines - 5. Dezember 2018

    Ich liebe gerade in der Vorweihnachtszeit gebrannte Mandeln. Für das Weihnachtsessen bereite ich meistens vegane Rouladen mit dunkler Sauce vor, damit ich bei der Verwandschaft nicht verhungern muss…

  • Pia - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept… Schwierig, sich da zu entscheiden. Auf jeden Fall liebe ich die selbstgemachten Plätzchen meiner Oma ☺️

  • Tina - 5. Dezember 2018

    Ich stehe schon ab mittags immer zusammen mit meiner Mama in der Küche und wir bereiten das Abendessen vor. Eines meiner liebsten Rezepte ist ein BBQ Linsenbraten mit Pflaumenfüllung. Den wird es auch dieses Jahr wieder geben. Dazu Klöße und Rotkraut. Ganz klassisch 🙂

  • Yvonne Damoc - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind kraeppelchen. Und zu Silvester vielleicht Fondue.

  • Wiebke - 5. Dezember 2018

    Bei mir kommt jedes Jahr zur Weihnachtszeit Glühweingelee auf den Tisch
    Einfach 0,7l Rotwein mit Glühweingewürz erhitzen und etwas durchziehen lassen. Glühweinbeutel raus und 0,35l Orangensaft hinzu – das ganze mit 1kg Gelierzucker 1:1 aufkochen und fertig
    Passt super aufs Brötchen oder ins morgendliche Porridge

  • Chris - 5. Dezember 2018

    Bei uns darf das Raclette nicht fehlen. Da freu ich mich immer schon das ganze Jahr drauf! Doch am wichtigsten ist die selbstgemachte Knoblauch Creme. Damit die ganze Familie auch gleich gut duftet.

  • Sera Türker - 5. Dezember 2018

    Bei den ganzen tollen Weihnachtsrezepten kann ich mich gar nicht so recht für ein bestimmtes entscheiden. Die ganze Weihnachtszeit ist voll von tollen Genüssen! Was mir an der Weihnachtszeit aber wohl am besten gefällt sind die Plätzchen. Mein Favorit: Vanillekipferl von Mama <3

  • Steffi - 5. Dezember 2018

    Unser liebstes Weihnachtsessen ist Ente mit Rotkohl und Kartoffelklößen.

  • Nicole Stoll - 5. Dezember 2018

    Weihnachtsrezept : Süße Ente nach einem alten Rezept meiner Ur-Ur-Oma, mit Rotkohl und Klößen . Das lieben hier einfach alle in meiner Familie <3

  • Andrea - 5. Dezember 2018

    damit Heilig Abend die Familie gemütlich zusammen sitzen kann und wir gemeinsam essen können

  • Joanna M - 5. Dezember 2018

    Das perfekte Ensemble für gemütliche Abende mit Freunden

  • Käthe - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Weihnachten „Dotsch“ und an Silvester Raclette

  • Milena - 5. Dezember 2018

    Weihnachten und Raclette gehören einfach zusammen

  • Käthe - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es traditionell „dotsch“ an Weihnachten und an Silvester gibt es dann Raclette

  • Ilka :-) - 5. Dezember 2018

    °°° Vanilleplätzchen °°°

    250g Mehl
    100g geriebene Mandel
    100g Zucker
    2oog Margarine
    200g Puderzucker
    Vanillezucker zum Bestäuben
    2 Eigelb

    Das Mehl sieben, die geriebenen Mandeln, Zucker, sowie Margarineflöckchen + 2 Eigelb zugeben und zu einem Teig verarbeiten.
    Kühl gestellt rasten lassen.
    Dann dünn ausrollen und in gleichgroße Plätzchen ausstechen.
    Bei 160-180 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen und nun warm im Puderzucker/Vanillezucker Gemisch wälzen – soooooooo lecker

  • Philipp - 5. Dezember 2018

    Bei meiner Familie gibt es traditionell Raclette zu Weihnachten, da wir sehr nahe an der Schweiz wohnen immer mit schweizer Käse Leider wohne ich nun in Berlin und die Schweiz und Raclette scheint sehr entfernt zu sein
    Liebe Grüße!

  • Laura - 5. Dezember 2018

    Hallo,
    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist eindeutig Spekulatius-Tiramisu!
    Nichts geht über dieses traumhafte Dessert am Weihnachtsabend

  • Andrea - 5. Dezember 2018

    Ganz klassisch, Braten mit Kartoffelgratin und Bohnen

  • Teresa - 5. Dezember 2018

    Wir machen zu Weihnachten Muscheln in Weißweinsoße

  • Louisa - 5. Dezember 2018

    Meine Mutter und ich backen in der Weihnachtszeit gern zusammen. Nie fehlen dürfen die leckeren Schoko-Orangen-Kipferl

  • Julia - 5. Dezember 2018

    Also traditionell gibt es bei uns seit ich denken kann Karpfen! Den gibt es nur dieses eine Mal im Jahr und schmeckt daher immer ganz besonders! Auch nach dem eigentlichen Essen, wenn die gesamte Familie schon wieder zu Hause ist, wird der Karpfen noch kalt als kleiner Snack gegessen, während Weihnachtsfilme geschaut werden! Mein Highlight ❤️

  • Alina Theurer - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Rouladen zu Weihnachten

  • Sonja Kunz - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept für Weihnachten sind die leckeren Vanillekipferl!

  • Petra Schneider - 5. Dezember 2018

    Ich mag am liebsten das gute alte Spritzgebäck …..

  • ALina Theurer - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Rouladen zu Weihnachten

  • Daniela - 5. Dezember 2018

    Zur Weihnachtzeit mache ich immer einen Chai-Sirup selbst. Die vielen Gewürze duften herrlich. Zum geniessen muss man ihn dann nur mit warmer Milch aufgiessen und hat Weihnachten in der Tasse :).

  • AT - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Rouladen zu Weihnachten

  • Anika - 5. Dezember 2018

    Ich backe am liebsten das Knusper-Plätzchen Rezept von meiner Mama. Am besten mit Ihr zusammen, auch mit Anfang 30 bringt mich das besonders in Weihnachtsstimmung!

  • Nati - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl von meiner Oma

  • Daniela Fugger - 5. Dezember 2018

    Oh, es gibt ein wahnsinnig leckeres Rezept von Johann Lafer für Kartoffelsalat. Seit ein paar Jahren gibt es den zusammen mit vegetarischen Würstchen immer an Weihnachten ☺️ Ich freu mich schon jetzt drauf!

  • Markus - 5. Dezember 2018

    Zimtsterne

  • Sina V. - 5. Dezember 2018

    Rehgulasch, ganz klar.

  • Kristina - 5. Dezember 2018

    Ich mache seit Jahren Husarenkrapfen, die uns allen sehr gut schmecken!

  • Lisa - 5. Dezember 2018

    Der Nutella Tassenkuchen 🙂 den esse ich in der kalten Jahreszeit besonders gerne

  • Isabel - 5. Dezember 2018

    Sauerbraten essen wir sehr gerne. Ich versuche mein Glück.

  • Füßl Andrea - 5. Dezember 2018

    Fondue am Heiligabend ist Pflicht! Leider ist meines schon sehr alt und die Beschichtung plättert ab- vom guten alten Erbstück trenne ich mich um so leichter, wenn ich heute gewinne 😉

  • Stefanie Fahne - 5. Dezember 2018

    Bei uns gab es eigentlich immer Fondue zu Weihnachten oder leckerer Rehrücken, welcher von meiner Mama zubereitet wurde.

  • Marlies Reitstätter - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Liebe und Respekt gegenüber allen Lebewesen ❤ und Linzerkekse

  • Mona - 5. Dezember 2018

    ganz traditionell Pasteten mit Ragout bei der Großmutter zuhause,jedes Jahr auf’s Neue die beste Zeit im Jahr☺️

  • Maike - 5. Dezember 2018

    Ihr Lieben,

    mein liebstes Rezept an den kalten Tagen sind Breznknödel. Letztes Jahr das erste Mal zu Weihnachten mit der Familie gemacht, statt der klassischen Semmelknödel, und direkt für dieses Jahr wieder angemeldet außerdem das Linzerplätzchenrezept aus dem Kinderbackbuch meiner Nichte. Dieses Jahr war Sie alt genug, um beim Plätzchen backen zu helfen und sie hat das ganz toll gemacht!

    Vielen Dank für das Kalendergewinnspiel! Ich drück mir die Daumen!

  • Isabel - 5. Dezember 2018

    Mein absolutes Lieblingsrezept zu Weihnachten ist ein selbstgemachtes Walnusseis mit Caramel.

  • Birte - 5. Dezember 2018

    Ente, Fondue, Beef Wellington, immer unterschiedlich. Aber am Wichtigsten ist, dass die Familie und Freunde da sind, denn das ist das beste Rezept für ein HAPPY LIFE! Merry Xmas

  • Sylvia - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsessen an Weihnachten ist und bleibt einfach die Ente zu Hause bei Oma – lecker mit selbst gemachtem Rotkraut und Maronen. Ihren Nachtisch, den Bratapfel habe ich trotz ihrem Rezept noch nie so lecker hinbekommen wie sie 🙂

  • Susanne Herrnleben - 5. Dezember 2018

    Wir machen für Weihnachten Eierlikör aus 8 Dottern, 1 Päckchen Vanillezucker, 250 gr Puderzucker, 340 ml Kondensmilch und 1/4 l weißer Rum. Über dem Wasserbad 6 Minuten schlagen. Auskühlen und in hübsche Flaschen füllen.

  • Lea - 5. Dezember 2018

    wir sind auch weihnachtliche Raclette-Esser. 🙂
    Dafür braucht es auch kein Rezept… da wir aber mit 4 Generationen feiern, sind die Geschmäcker auch sehr verschieden… beim Raclette kann sich dann vorher jeder aussuchen, was auf jeden Fall dabei sein muss… <3

  • Nina - 5. Dezember 2018

    Mein absolutes Lieblingsrezept zu Weihnachten ist ein selbstgemachtes Walnusseis mit Caramel 🙂

  • Siri - 5. Dezember 2018

    Hirschgulasch mit Maronen

  • EK - 5. Dezember 2018

    Ganz traditionell: Gänsebraten 🙂

  • Andrea Barte - 5. Dezember 2018

    Ich mache immer eine leckere Gans, eigentlich ganz schlicht mit Salz innen und außen einreiben und mit Äpfeln und Zwiebeln füllen und dann ab damit 2 Stunden in den Ofen. Dazu dann Knödel und Rotkohl

  • Nicole Göpfrich - 5. Dezember 2018

    Zu Weihnachten gibt’s tradionell eine Gans
    Raclette zu silvester

  • Nicole 17 Göpfrich - 5. Dezember 2018

    Zu Weihnachten gibt’s tradionell eine Gans
    Raclette zu silvester

  • Rebecca - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtszerept ist meine selbstgemachte Maronen-Suppe, die es immer an Weihnachten gibt. Suuuper leicht und fix gemacht!
    Dazu einfach nur Maronen kochen, am Besten in Gemüsebrühe. Danach pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und etwas Schmand oder Creme Fraiche unterrühren. Schmeckt auch sehr lecker, wenn man etwas Knoblauch und abgebratene Pilze und Zwiebeln dazu gibt.

    Liebe Grüße 🙂

  • Jenny - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblings Weihnachtsrezept sind Schweinefilet mit Bohnen im Speckmantel und dazu Kroketten. Davor eine klare Brühe mit Markklößchen und als Nachtisch eine Spekulatiuscreme mit Granatapfel.

  • Kathrin B - 5. Dezember 2018

    Raclette das gibt es so selten

  • Lisbeth Frommholz - 5. Dezember 2018

    Ich mag am liebsten ein ganz festliches, klassisches Essen mit Rouladen und Rotkohl. Zum Nachtisch dann einen schönen Espresso. Vielleicht bald aus einer Nespresso Maschine

  • Sandra Schreiber - 5. Dezember 2018

    mein liestes Weihnachtsrezept ist selbstgemachter Apfelstrudel mit Weihnachtsgewürz und Vanillekipferl Eis 🙂

  • Eva - 5. Dezember 2018

    Würstchen mit Sauerkraut 😉

  • Kathrin B - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist Sellerie-Maronensuppe. ganz simpel, 50:50 Knollensellerie und Maronen in kleinen Stücken in Brühe weichkochen, pürieren und mit Salz Pfeffer und etwas Sahne abschmecken. Schmeckt sensationell

  • Danilo - 5. Dezember 2018

    Eine Kapselmaschine? Ernsthaft? Beisst da niemanden das Gewissen?

  • Mara - 5. Dezember 2018

    Wir haben letztes Jahr an Weihnachten das erste Mal eine gans gemacht für die ganze Familie, das war schön. Ich denke das lassen wir jetzt zur Tradition werden! 🙂

  • Sarah - 5. Dezember 2018

    Wir essen ganz traditionell Sauerbraten mit Klößen und Rotkohl. Zum Nachtisch gibt es dann ein Spekulatius-Tiramisu.

  • Janina - 5. Dezember 2018

    An Weihnachten gibt es oft Raclette, und da haben wir leider immer zu wenig und müssen bei Freunden ausleihen, daher wäre das Raclette Gerät genau das richtige, um ein schönes Weihnachten zu sichern! Schokomousse mit Früchten wird es dieses Jahr zum Nachtisch geben, dann noch einen leckeren Salat und guten Wein, damit steht das Menü 🙂
    Ich drücke mir mal selbst die Daumen! Ganz liebe Grüße, Janina

  • Elisabeth - 5. Dezember 2018

    Gänsekeule mit Rothkohl und Knödel.

  • Claudia W. - 5. Dezember 2018

    Bei meinen Eltern gab es früher immer Fondue aber wir machen inzwischen traditionell immer Raclette.
    Es ist einfach schön dabei gemütlich zusammen zu sitzen.

  • Bianca H. - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es zu Weihnachten traditionell Kartoffelsalat mit Würstchen. Und dafür hat doch jeder sein eigenes Rezept. Aber bei Mama schmeckt es immernoch am Besten

  • Stephanie - 5. Dezember 2018

    Ich liebe es an Weihnachten zusammen mit meiner Familie zu sitzen und Omas selbstgemachte Roladen mit Rokohl und leckeres Salzkartoffeln zu essen. Zum Nachtisch darf die bei uns traditionelle Herrencreme nicht fehlen.
    Selbstverständlich gehört Glühwein auch zum Weihnachtsessen dazu. Der wird bei den Vorbereitungen getrunken.

  • Juliane Thoma - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept ist Gewürz-Cranberry-Kuchen mit Zimtguss …. mhhhh. Darauf freue ich mich am meisten.

  • Susan - 5. Dezember 2018

    An Heilig Abend gibt es bei uns immer ein großes Vesper: Ich steuere dazu immer meinen Eiersalat bei – mit Miracel Whip, Gewürzgurken und Zwiebeln sowie einem Schuss Zitronensaft verfeinert.

  • Tami - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist ein Früchtekuchen mit Zimt….zum Frühstück mit Kaffee…da fängt der Tag toll an.

  • Nicole - 5. Dezember 2018

    Uromas Vanillekirpferl
    250 g Mehl
    210 g Butter
    100 g Mandel(n), gemahlen
    80 g Zucker
    2 Pck. Vanillezucker
    1 Pck. Puderzucker, zum Wenden
    2 Pck. Vanillezucker, zum Wenden
    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
    Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten. Anschließend in Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

    In der Zwischenzeit den Puderzucker in eine große, verschließbare Schüssel sieben und mit zwei Päckchen Vanillezucker vermengen. Die verschließbare Schüssel ist deshalb so wichtig, weil man evtl. Reste für die nächste Portion Vanillekipferl wieder verwenden kann.

    Den Kipferlteig zu Rollen mit einem ungefähren Durchmesser von 4 cm formen. Danach in ca. 1 – 2 cm dicke Scheiben schneiden. Aus diesen Scheiben die Kipferl formen und nicht zu eng aneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Umluftherd bei 175°C ca. 20 Minuten backen. Wenn die Kipferl beginnen zu bräunen, sind sie gut.

    Die Kipferl nun etwa 3 Minuten kühlen lassen. Dann in die vorbereitete Puderzuckermischung legen und von allen Seiten darin wenden. Sind sie jetzt noch zu warm, zerbrechen sie sehr leicht; sind sie zu kalt, haftet der Puderzucker nicht mehr gut. Am besten immer wieder probieren, ob sie schon fest genug sind.

    Tipp: Die Bleche am besten einzeln backen, da sie sonst zu stark abkühlen und man mit dem Wenden nicht nachkommt.

    In einer Blechdose sind die Kipferl ca. 6 Wochen haltbar.

  • Bianca Lüers - 5. Dezember 2018

    Ist das Euer Ernst? Mega toll ‼️ Da wäre wir toll Gesamtversorgt. Wir kochen zu Weihnachten ganz traditionell einen Puter. Gefüllt mit Orangen und Rosinen. Schön langsam auf 160 grad im Ofen über 4 Stunden und nicht das übergießen vergessen

  • rebecca hendel - 5. Dezember 2018

    Zimtsterne

  • Caro - 5. Dezember 2018

    Vanillegipferl Plätzchen

  • Melinda - 5. Dezember 2018

    Ich habe immer Dienst über die Festtage und freue mich anschl. über die Ente mit Blaukraut und Knödeln .

  • Lisa Vanessa - 5. Dezember 2018

    Ein Klassiker in unserer Familie ist die Maronensuppe von meiner Mutter. Anschließend gibt es meist Fondue mit Brühe.

  • Nikola - 5. Dezember 2018

    Rindergulasch mit Rotkohl und Klößen .
    Lecker mit Champignons, Cranberries und Rotwein.

  • Ina Stepanenko - 5. Dezember 2018

    Ich backe gerne die Kekse von meiner Urgroßmutter, aber noch besser schmecken sie, wenn meine Mutter sie für uns backt ♥️

  • Janni - 5. Dezember 2018

    Huhu 🙂

    also ich esse ja wahnsinnig gern Schaschlik, Frikadellen & Co. Mann kann es schön vorbereiten und kalt essen.

  • Caro - 5. Dezember 2018

    Am heiligen Abend gibt es für die einen Karpfen und die anderen Steak mit vielen leckeren Beilagen und als Dessert Schneegestöber sehr sehr lecker

  • Manuela S. - 5. Dezember 2018

    Och das sind die Hühnerreissuppe meiner Mama (Mittagessen an Heiligabend) und Kokosmakronen 😉

  • Louisa - 5. Dezember 2018

    Rotkohl, Kroketten, Veggieschnitzel, Rotweinsauce
    Zum Nachtisch Mousse au chocolat 🙂

  • Daniela - 5. Dezember 2018

    Wow
    Genau das, wäre perfekt für unser Silvesterfest.
    Die Kinder würden Augen machen und sich tierisch darüber freuen.

    LG
    Daniela

  • Sophie - 5. Dezember 2018

    An Weihnachten gibt es bei uns jedes Jahr Lachs mit Nudeln und Salat und als Nachtisch leckeres Zimteis darauf freuen wir uns jedes Jahr.

  • Inga henke - 5. Dezember 2018

    Bei uns macht mein Mann jedes Jahr eine Pute!!! Er kümmert sich um alles in der Küche. Wir laden die ganze Familie ein und sind von morgens bis spät in die Nacht zusammen und genießen es einfach, dass wir uns haben! Ich freue mich jedes Jahr darauf!

  • Oliver Meyer - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Rezept sind Omas Vanillekipferl. Wie sie die genau macht keine Ahnung, ich kann nicht backen oder kochen, aber die sind genial

  • Sara Schwabenbauer - 5. Dezember 2018

    Mein liebsten Weihnachtsrezept ist selbstgemachter Glühwein. Man kann ihn einfacb easy abwandeln und ob mit oder ohne Alkohol schmeckt er immer lecker.

  • Lena - 5. Dezember 2018

    Am liebsten esse ich Hühnerragout mit Königspasteten am 24. Dezember!

  • Simone - 5. Dezember 2018

    Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl

  • Jenny Reinhold - 5. Dezember 2018

    Ich mache am liebsten zur Weihnachtszeit selbst gebrannte Mandeln und die Plätzchen „Schneeflocken“!
    Beides geht super schnell und einfach und ist dazu auch noch super lecker. Die Plätzchen sind Mega zart und zerfallen schon fast im Mund, die Dinger machen echt süchtig!!!

  • AnkaH - 5. Dezember 2018

    Zum Abendessen haben wir traditionell immer etwas mit Lachs.
    Mein Vater hatte letztes Weihnachtsfest eine tolle Version gemacht: Gedämpfter Lachs auf Orangenscheiben mit einer Spekulatiuskruste.
    Das war ein Traum von weihnachtlichen Aromen!

  • Betty - 5. Dezember 2018

    Bei mir gibt es jedes Jahr fürs Büro und für die Familie Vanillekipferl mit Nutella. Einfach zu machen und immer lecker 🙂
    Mein persönliches Lieblingsrezept ist allerdings Vanilleoats mit ein bisschen Lebkuchengewürz und Mandeln drin 🙂

  • Sarah - 5. Dezember 2018

    Puh ich habe viele tolle Rezepte, aber mein liebstes Weihnachtsrezept sind entweder Schokocrossies oder Rocky Road Cookies. ❤️✨

  • Katja P. - 5. Dezember 2018

    Ich freue mich jedes Jahr auf die Lebkuchen und Spitzbuben. Die mache ich nach einem Familienrezept, das einfach nicht zu toppen ist

  • Manuela - 5. Dezember 2018

    Unser traditionelles Weihnachtsessen ist Hirschgulasch! Würde es dieses Jahr aber gern gegen einen Raclette-Abend tauschen. Mal sehen was die Familie dazu sagt…

  • Emmanuelle - 5. Dezember 2018

    Mit meiner Tochter selbstgebackene muhtenteigkekse

  • Ines - 5. Dezember 2018

    Mein absolutes Lieblingsrezept sind die Zimtsterne meiner Mama. Ohne die gibt’s für mich kein Weihnachten. ⭐

  • Gudrun Loehr - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Rouladen nach dem Rezept von Oma.

  • Belinda Schmieder - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Vanillekipferl

  • Stefanie Schneider - 5. Dezember 2018

    In meiner Familie gibt es traditionell jedes Jahr Raclette – ganz lange zusammensitzen, essen, reden, genießen ❤️
    Mein Freund mag aber lieber Fondue – dieser Gewinn wäre deshalb perfekt für uns

  • Emmanuelle - 5. Dezember 2018

    Selbst gebackene mührenteig Kekse … so lecker

  • Sina E. - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weijnacjtstezept ist selbstgebackener Christstollen. Ganz schön aufwendig wie ich finde, aber es lohnt sich. So eine leckere Kalorienbombe gibt es eben nur einmal im Jahr! 🙂

  • Jana - 5. Dezember 2018

    Was für ein wunderbarer Gewinn – ich würde mich von Herzen freuen 🙂
    Ich mache seit Jahren die gebrannten Mandeln und den Glühwein selbst – mit wenig Zucker und viel Zimt 🙂

  • Lisa - 5. Dezember 2018

    Weihnachten gibt es bei uns Raclette- Mein Lieblingsessen seit der Kindheit. Vermutlich sind die Erinnerungen und Gefühle, die ein Festessen auslöst, das Schönste oder?
    Ich freue mich schon sehr und wünsche allen wundervolle Weihnachten. Allerliebste Grüße, Lisa

  • Doreen S. - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsessen ist glasierte Honig-Chilli-Rosmarin-Thymian-Pute mit Klößen und Rotkohl. Ich freue mich jedes Jahr drauf

  • Jana Knuth - 5. Dezember 2018

    Ganu einfach nur einen heißen Kakao mit ein bisschen Vanillezucker so einfach und so lecker. (ich stelle mich nicht gerne in der Weihnachtszeit in die Küche, außer zum Plätzchen backen, ich genieße die Zeit lieber mit meiner Familie und meinen Freunden und gehe raus und schaue mir die schönen Beleuchtungen an anderen Häusern und Gärten an :-)) LG und eine schöne Adventszeit euch allen.

  • Olesja - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Kokosmakronen und somit ist es auch mein Lieblingsrezept

  • Petra - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt’s Rouladen und Lendchen mit allem was dazu gehört für 16 Personen

  • Irina - 5. Dezember 2018

    Weihnachtliches Tiramisu:
    200 g Sahne
    250 g Mascarpone
    250 g Sahnequark
    70 g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    200 g Spekulatius
    400 g TK-Beeren
    Sind die Zutaten, die man für mein weihnachtliches Tiramisu braucht-

    Zubereitung: Sahne steif schlagen. Mascarpone, Zucker und Vanillezucker gut verrühren und die geschlagene Sahne unterheben.
    Nun wie folgt schichten: 3 EL Quarkmasse, 1 Hand Spekulatiuskrümel, ca 100 g Beeren, 3 EL Quarkmasse usw.
    Nun muss das Tiramisu 5 Stunden gekühlt ruhen, bis es am Abend genossen werden kann!
    Fröhliche Weihnachten Euch allen!

  • Lisa - 5. Dezember 2018

    Leckere selbstgemachte Dominosteine!

  • Lena - 5. Dezember 2018

    einen schönen Rinderbraten mit Rotweinsauce, Kartoffeln, geschmorten Zwiebeln.. lecker!

  • Alina - 5. Dezember 2018

    Die schmandplätzchen meiner Oma, nach Ihrem Rezept! Wahnsinnig lecker 🙂

  • Ann-Sophie - 5. Dezember 2018

    wir sind Heiligabend immer bei meinen Eltern. Seit ich ein Kind bin essen wir dort immer Blätterteigpastete mit Pilzragout. Deshalb verbinde ich dieses Essen total mit Weihnachten. Davor gibt es eine leckere Maronensuppe und zum Abschluss einen tollen Nachtisch.

  • Johanna Zoe - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind ganz klassisch Rotkohl, Knödel, Rouladen und eine leckere Soße dazu.

  • Laura - 5. Dezember 2018

    Für mich gehören zu Weihnachten unbedingt leckere Butterplätzchen mit Schokolade. Das Rezept habe ich aus denn Rezeptebuch von unserem alten Mönchen Paul.

  • Nele Jamin - 5. Dezember 2018

    Ich backe mit meinen Kindern jedes Jahr Schokokekse mit Karamell – Füllung. Ohne die geht es nicht. Unser klassisches Weihnachtsessen sind Crepes, deftig und süß.

  • Jana - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist das Spritzgebäck. Das Rezept wird schon seit Jahren in der Familie weitergegeben und immer in der Weihnachtszeit herausgesucht. Es weckt einfach das Gefühl von Heimat, Geborgenheit und Besinnlichkeit. Damals habe ich das Gebäck immer mit meiner Oma zubereitet, leider geht das heute nicht mehr.

  • aloha - 5. Dezember 2018

    Ganz einfach Raclette, da kann man alles machen….

  • Katrin - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Desserts, deshalb gibts zu Weihnachten Zimtparfait mit heißen Glühweinkirschen!!

  • Ines - 5. Dezember 2018

    Cordon bleue zu Heiligabend. Immer.

  • Laura - 5. Dezember 2018

    Mein Lieblingsrezept zu Weihnachten sind die Plätzchen (Spritzgebäck) nach dem Rezept meiner Oma!

  • Vanessa - 5. Dezember 2018

    Vanillekipferl

  • Magdalena Freund - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Weihnachten gefüllte Ente mit Rotkohl und Klößen — mmmhh lecker 🙂

  • Georgi - 5. Dezember 2018

    Feenküsse

  • Miri - 5. Dezember 2018

    Selbstgemachte gebrannte Mandeln

  • Pauline Guder - 5. Dezember 2018

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Lachs-Baguette. Als ich Kind war gab es das sehr häufig am Weihnachten. Abwechselnd mit Würstchen und Kartoffelsalat. Es gehört einfach zusammen. Was aber irgendwie auch in die Weihnachtszeit gehört ist tatsächlich Raclette.

  • Joana - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibts an Heiligabend oft Hirschgulasch mit Kartoffeln und Gemüse. Am ersten Weihnachtstag dann gerne Käsefondue 🙂

  • Denise Griener - 5. Dezember 2018

    Erst Festagssuppe, dann Hurschgulasch mit Semmelknödel und Rotkohl/Preisselbeeren und dann Vanillekipferl mit Glühwein

  • Rebecca Kolchmeier - 5. Dezember 2018

    Am Liebsten backe ich „Omas Butterplätzchen“ in der Weihnachtszeit, die versetzen mich jedes Jahr zurück in meine Kindheit und erinnern mich an wunderschöne & besinnliche Weihnachten! Für alle die auch mal in den Genuss kommen möchten!
    250 g Butter
    175 g Zucker
    2 Pck. Vanillezucker
    300 g Weizenmehl
    etwa 1 EL Milch
    etwas Zitronenabrieb
    etwas Zimt

  • Sandra S. - 5. Dezember 2018

    Traditionelles Weihnachtsessen ist bei und Schweins-Würstchen mit Sauerkraut

  • Anna - 5. Dezember 2018

    Raclette ❤️

  • Bluegreen - 5. Dezember 2018

    Zu Weihnachten gehört für mich definitiv ein schönes Essen mit Rotkohl, Klößen und Kassler

  • Sabrina - 5. Dezember 2018

    Hauptsache gemeinsam zusammen sitzen- egal was es zu essen gibt.

  • Kerstin - 5. Dezember 2018

    Zu Weihnachten essen wir am liebsten Gans, mit verschiedenen Beilagen und einem schönen Obstsalat

  • Eva Bütow - 5. Dezember 2018

    Mein absolutes Lieblingsweihnachtsrezept ist Maronensuppe. Die könnte ich in der Adventszeit jeden Tag essen!

  • Gerlach, Lilli - 5. Dezember 2018

    bei uns gibt es immer wieder etwaas anderes. wir probieren gerne neue Rezepte aus. Aber es muss immer ein Dessert dabei sein 😉

  • Simone Henrich - 5. Dezember 2018

    Fondue, ohne geht’s heilig Abend nicht .

  • Bianca - 5. Dezember 2018

    Wir machen an Heilig Abend Raclette und zum Nachtisch gibt es Pecanpie mit Vanilleeis 🙂

  • Lieven - 5. Dezember 2018

    Kartoffelsalat mit Würstchen 🙂

  • Sabrina Michel - 5. Dezember 2018

    Vaniellegipfel, sind einfach nur lecker und gehören definitiv zu Weihnachten wie der Tannenbaum

  • Petra - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Weihnachten seit jeher Bratwürste und Sauerkraut.

    Mein Lieblings“plätzchen“rezept: Sonnenblumenknusperli: Honig in einer Pfanne warm werden lassen, Sonnenblumenkerne unterheben, mit Zimt abschmecken, kleine Häufchen auf eine Folie setzen, abkühlen lassen, fertig 🙂

  • Carmen M. - 5. Dezember 2018

    Gar nicht klassisch, aber seit Jahren Tradition das mein Freund und ich am Weihnachtsabend unser Lieblingsessen „Schweinefilet mit Schwarzwurst, Äpfeln und Zwiebeln auf einem Feldsalatbett“ kochen.

  • Carmen - 5. Dezember 2018

    Gar nicht klassisch, aber seit Jahren Tradition das mein Freund und ich am Weihnachtsabend unser Lieblingsessen „Schweinefilet mit Schwarzwurst, Äpfeln und Zwiebeln auf einem Feldsalatbett“ kochen.

  • Birgit - 5. Dezember 2018

    Wir lieben unser Raclette an Weihnachten

  • Petra Riedl - 5. Dezember 2018

    Ein gemütlicher Abend mit der Familie und Raclette, gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu .

  • Ilonka Moser - 5. Dezember 2018

    Oh ein toller Gewinn ❤️

    Mein aller aller liebstes Weihnachtrezept…. Butter geschmolzen, Nüsse, leckere Aprikosenmarmelade….. Mmmmh in Schoko getunt…. Zimt Geruch….
    NUSSECKEN
    mein Favorit für die Weihnachtszeit

  • Stella - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es immer Fondue. Am liebsten mag ich die verschiedenen leckeren Saucen dazu.

  • Hannah Hesse - 5. Dezember 2018

    Unsere Tradition sind Schweine medallions mit Gemüse und Kartoffeln! Das muss einfach sein an weihnachten

  • Anja - 5. Dezember 2018

    Da ich die Feiertage alleine verbringe, lohnt sich ein aufwendiges Menü für mich nicht. Deshalb gibt es Wildschweingulasch mit Speck, Pfifferlingen in Rotweinsoße, dazu Knödel und Apfelrotkohl. Das ist festlich, aber unkompliziert.

  • Corinna - 5. Dezember 2018

    Wir feiern daheim und dieses Jahr gibt es Raclette- leider gab es in der Familie eine Trennung u einen Todesfall daher wir sind nicht mehr so viele zu Weihnachten aber ich bin positiv dass es trotzdem ein schönes Fest wird

  • Stefanie - 5. Dezember 2018

    Ich liebe den Pfundstopf!

    Das ist so eine Art Fleischeintopf, fast wie Gulasch, bei dem diverse Fleischsorten in einen Topf kommen.

  • Tarja - 5. Dezember 2018

    Selbstgebackene Kekse nach Wunsch und knuspriger Gänsebraten mit Knödel und Apfelrotkraut dürfen zu Weihnachten nicht fehlen. :o)

  • Anja Sch - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es eines Fondue mit Rind Lamm Scampi – sorry Vegi machen meine 3 Kerle einfach nicht mit und ich eigentlich auch nicht… Aber dazu gibt es exotische Früchte, noch exotischere Soßen, eine Schale mit frisch gebresstem Knoblauch in Olivenöl verschiede Brote usw. Und weil ich immer zu viel kaufe, gibt es das Ganze am 1.Feiertag noch einmal – „Restefondue“

  • Gabriele P. - 5. Dezember 2018

    Heiligabend Würstchen und Kartoffelsalat und am ersten Weihnachtstag eine leckere Ente

  • Frank Warnking - 5. Dezember 2018

    klassisch Kartoffelsalat 🙂

  • Michaela Schäfer - 5. Dezember 2018

    Meine Anisplätzchen, ist ein altes Familienrezept von meiner Oma, vielbewundert und wird nicht verraten ;o)

  • Petra - 5. Dezember 2018

    Ich hab kein Rezept, nur nehmt euch Zeit für alle die euch wichtig sind. Denn das ist das Schönste und unbezahlbar!

  • Oliver Wiegand - 5. Dezember 2018

    Auf den leckeren Gänsebraten bei meinen Eltern freue ich mich jetzt schon. Dazu gibt es selbstgemachte Knödel und Apfelrotkraut – Einfach lecker!

    Liebe Grüße und eine wunderschöne Adventszeit!

  • Timo Nowak - 5. Dezember 2018

    Mit der Familie gemütlich essen, meistens Zwiebelschnitzel. Warum auch immer ;OD

  • T S - 5. Dezember 2018

    Ich liebe Nussschleifen, wahlweise auch mit Mandeln. Super lecker!

  • Nora - 5. Dezember 2018

    Mozartkugeln

  • Carmen - 5. Dezember 2018

    Bei uns koche ich seit Jahren und das bedeutet es gibt ein ganzes Buffett. Jedes Familienmitglied darf sich im Vorfeld ein Lieblingsgericht oder eine Nachspeise aussuchen und das steht dann alles auf dem Tisch( allerdings schon seit Jahren in veganer Form, mein Opa glaubt uns das glaube ich immer noch nicht 😉 ) .
    Er wünscht sich dann oft Rouladen und Rotkohl. Das wird dann nach Omas Rezept gezaubert, nur eben Vegan. Und für Oma gibt es Schwarzwälder Kirschtorte. 🙂 Für die Reisenden Familienmitglieder z.B marrokanisch usw.

    Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen, weil mein Staubsauger in den letzten Atemzügen ist und ich dann so einem Raclette an Sylvester nicht schon wieder 3 Tage in der Küche stehen würde 😀 Denn meistens kommen mir während des kochens noch weitere Ideen und den wird das Buffett immer grösser und meine Überstunden in der Küche immer länger.

    Die Nespresso Maschine allerdings müsstet ihr behalten. Die könnte ich ja noch nicht mal guten Gewissens verschenken 😉 oder gibt es inzwischen wiederbefüllbare Kapseln?

  • jasmin - 5. Dezember 2018

    Zutaten ca 40

    für das Rezept Zimtsterne
    Für das Backblech:
    Backpapier
    Teig:
    3 Eiweiß (Größe M)
    250 g Puderzucker
    1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
    3 Tropfen Dr. Oetker Rum-Aroma (aus Rö.) nach Belieben
    1 gestr. TL gemahlener Zimt
    etwa 400 g gemahlene Mandeln mit Schale oder Haselnüsse
    Außerdem:
    Puderzucker
    etwas Fett
    Backpapier
    Zubereitung
    1
    Vorbereiten:

    Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

    Ober-/Unterhitze: etwa 140°C

    Heißluft: etwa 120°C
    2
    Teig:

    Eiweiß in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Puderzucker sieben und nach und nach unterrühren. Zum Bestreichen der Sterne 2 gut gehäufte Esslöffel Eischnee abnehmen. Vanillin-Zucker, Aroma, Zimt und die Hälfte der Mandeln oder Haselnüsse vorsichtig auf niedrigster Stufe unter den übrigen Eischnee rühren. Vom Rest der Mandeln oder Haselnüsse so viel unterkneten, dass der Teig kaum noch klebt.
    3

    Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und den Teig etwa 1 cm dick ausrollen. Sterne ausstechen
    4

    Sterne auf das Backblech legen und mit dem zurückgelassenen Eischnee bestreichen

    Einschub: unten

    Backzeit: etwa 25 Min.

    Das Gebäck muss sich beim Herausnehmen auf der Unterseite noch etwas weich anfühlen. Die Zimtsterne mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

  • Susanne Sangmeister - 5. Dezember 2018

    Wow, wenn das mal nicht super ist.

  • Dieter - 5. Dezember 2018

    Sauerbraten mit Rotkohl und Kartoffelklöße

  • Bianca - 5. Dezember 2018

    Mal was Großes Aufwendiges mal Raclett, frage vorher im Familienkreis. Wir sammeln dann Ideen und kochen gemeinsam. Ich mag am liebsten Käsefondue

  • Stefan W. - 5. Dezember 2018

    Dann kann das Fest kommen mit diesem tollen Preis

  • Sarah Mai - 5. Dezember 2018

    Zimtsterne

  • K. Boehme - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es an Heiligabend Würstchen und Kartoffelsalat und Linsensuppe. Am ersten Feiertag gibt es Pute mit Rotkraut und Klößen.

  • Bea - 5. Dezember 2018

    Bei uns ist es verschieden, mal wird groß gekocht, mal gibt es was kleines, damit mehr Zeit für die Geschenke ist! Ansonsten lieben wir Raclette zu machen, da dort für jeden was dabei ist!

  • Many - 5. Dezember 2018

    Wir machen meistens nur Würstchen und Kartoffelsalat- an Weihnachten – an den Feiertagen machen wir dann Raclette und lassen es uns gut gehen 🙂

  • Tessy - 5. Dezember 2018

    Da alle sonst immer so *geschäftig* sind …… gönnen wir uns an WEihnachten ein gemühtliches Raclett und genießen die gemeinsame Zeit!

  • Gaby G. - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Schweine- und Rinderfilet mit viel Gemüse, Champignons und Kroketten

  • MJ - 5. Dezember 2018

    Zur Weihnachtszeit liiebe ich es Schoko-Kirsch Cupcakes zu backen 🙂 Ist jetzt nicht so typisch weihnachtlich, passt für mich aber irgendwie am besten zur kalten Jahreszeit 🙂

  • Eva - 5. Dezember 2018

    Griechische Honig-Nuss Kekse

  • Julia - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Weihnachten traditionell Ente nach einem Familienrezept.

  • Julia - 5. Dezember 2018

    Bei uns gibt es Weihnachten traditionell Ente nach einem Familienrezept 🙂

  • Nora - 5. Dezember 2018

    Ich bin zu Weihnachten bisher an heilig Abend immer bei den Eltern gewesen. Da gibt’s normalerweise Fondue. Die anderen Feiertage muss ich arbeiten, und habe deshalb nie irgendwas spezielles gekocht. Aber das ändert sich dieses Jahr und ich freue mich mega darauf 🙂

  • Esther - 5. Dezember 2018

    Ich liebe es an Weihnachten mit der ganzen Familie Raclette zu machen und dabei gemütlich zusammen zu sitzen und sich viel Zeit zum genießen zu lassen.