DIY

Deine Basilikumpflanze ewig haltbar machen

Juni 5, 2022 | 0

Wir alle kennen es im Pesto oder auf der Pizza: Basilikum. Die Basilikumpflanze ist jedoch weit aus begabter und kann sich nicht nur in der Küche als Multitalent beweisen!

Basilikumpflanze auf Balkon

Mit unseren Tipps hast Du lange etwas von Deinem Basilikum

So hält Deine Basilikumpflanze ewig 

Basilikum aus dem Supermarkt – worauf muss ich achten? 

Vorab ist es erst einmal wichtig, dass Du auf die Qualität Deiner Basilikumpflanze achtest, d. h., dass eine Pflanze mit Bio-Qualität besser ist als ein konventionelles Basilikum, welches mit giftigen Pestiziden behandelt wurde. Nach dem Besuch im Supermarkt sollte die Basilikumpflanze erst mal aus dem Topf entfernt werden, da dieser auf Dauer zu klein wird und sich im Inneren schnell Pilze bilden können. Die Erde der Supermarkt Basilikumpflanzen ist nicht die hochwertigste, weshalb Du die Pflanze direkt umtopfen solltest. Achte dabei auf Qualitätserde und unterteile die Pflanze in zwei bis drei kleine Pflanzen und pflanze sie ein. Somit gehst Du sicher, dass die Basilikumpflanze genug Platz und Nährstoffe bekommt. So verhinderst Du auch, dass sie eingeht. Hohe Temperaturen von mindestens 20° sind ein Muss für die Pflanze sowie ein sonniges Plätzchen. Basilikum kann auch gut im Garten oder auf dem Balkon wachsen, allerdings dürfen die Temperaturen nicht unter 10° Celsius sinken. Gieße die Basilikumpflanze regelmäßig, aber vermeide Staunässe.  

Basilikum einpflanzen

Basilikum sollte umgehend umgetopft werden, damit es nicht eingeht

Wie erntet man Basilikum? 

Beim Ernten des Basilikums gibt es einiges zu beachten. Die Blätter sollten nicht abgezupft werden, sondern gepflückt werden. Achte darauf, dass Du immer zuerst die Blätter pflückst, die schon die Erde berühren oder dunkelgrün gefärbt sind. Die alten Blätter sollten vor den neuen geerntet werden, so verhinderst Du auch Schimmel. Zupfe die einzelnen Blättchen nicht ab, sondern schneide ganze Triebe ab, die über dem Blattknoten gekappt werden. Dort können dann wieder neue Blätter austreiben.  

Basilikum ernten

Die Blätter sollten niemals abgezupft werden

Deine Checkliste:

Topfe die Basilikumpflanze um 

Nährstoffreiche Erde ist ein Muss 

Unterteile die Pflanze in einzelne Triebe

Basilikum braucht viel Platz zum Wachsen

Ein sonniger Platz und ca. 20°C sind ideal zum Gedeihen 

Darum solltest Du nicht mehr auf Basilikum verzichten

Basilikum macht sich nicht nur super in Deinem Essen, sondern ist auch bekannt als Heilpflanze, die viele Anwendungsbereiche findet und voll von Wirkstoffen ist. Man kann die Basilikumpflanze auch als Multitalent beschreiben, da es auf der einen Seite viele Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine enthält und auf der anderen Seite gegen Migräne, Hautkrankheiten, Stress und noch viel mehr helfen kann. 50 Gramm frisches Basilikum enthält beispielsweise 125 mg Kalzium und 3 mg Eisen sowie 88 Mikrogramm Vitamin K. Somit reichen zwei große Esslöffel Pesto am Tag aus, um den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K zu decken. Die heilende Wirkung der Basilikumpflanze stammt hauptsächlich aus dem ätherischen Öl des Basilikums. Bestandteile davon sind zum Beispiel Linalool, Citral und Eugenol, die entzündungshemmend, schmerzstillend und antioxidativ wirken. Ätherisches Basilikumöl kann man innerlich sowie äußerlich verwenden. So hilft das ätherische Öl der Basilikumpflanze auch bei Akne und kann im Gesicht auf den einzelnen Stellen aufgetragen werden. Bei Nervosität oder Kopfschmerzen kann man eine kleine Menge Öl auf den Schläfen auftragen und einmassieren.

Basilikumpflanze Ansicht von oben

Basilikum ist nur lecker, sondern tut auch dem Körper gut

Unsere Top 3 Basilikumrezepte

Wir stellen dir abschließend unsere drei liebsten Basilikumrezepte vor, die sich besonders gut für den bevorstehenden Sommer eignen.

Basilikum Limonade

Zutaten:

  • 20 Blätter frisches Basilikum
  • Den Saft 1 Zitrone
  • 1 Limette
  • 8 – 10 Eiswürfel
  • 4 cl Limonadensirup Basilikum Zitrone
  • 250 – 275 ml Tonic o. Mineralwasser

Püriere den Zitronensaft mit dem Basilikum und ca. 100 – 125 ml Wasser in einem Mixer und siebe den Saft einmal. Fülle ein Glas mit Eiswürfeln, Limetten und Zitronen in Scheiben schneiden und das Glas damit dekorieren, und gebe die Basilikummixtur hinzu. Abschließend gibst Du noch das Sirup hinzu und gießt alles mit Tonic oder Mineralwasser auf. Fertig ist Dein ideales Sommergetränk!

 

Basilikum – Limetten – Eis

Zutaten:

  • 1 großer Bund Basilikum
  • 1 Limette (Schale und Saft)
  • 125 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • 400 ml Sahne
  • 5 Eigelb

Für dieses leckere und erfrischende Eis musst Du das Basilikum, die Sahne, Milch, Zucker, Limettenabrieb und den Saft in einen Mixer geben und auf der höchsten Stufe pürieren, sodass die Blätter des Basilikums ganz fein gemahlen werden. Je nachdem, wie sauer Du es magst, kannst Du mehr oder weniger von der Limette hinzufügen. Danach schlägst Du noch das Eigelb unter und gibst die Mischung für 45 Minuten in eine Eismaschine. Am Ende das Eis nur noch zu Kugeln formen und dekorieren kannst Du es mit etwas Basilikum. Dieses Eis ist perfekt für die Sommerzeit!

 

Zitronen – Basilikum – Schnittchen

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 230 g Butter
  • 340 g Zucker
  • 1 Tl Salz
  • 170 g Mehl
  • Saft und Schale von 2 Zitronen
  • 300 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser

Mische Eier, Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel zusammen und verrühre es gut zusammen. Hebe jetzt langsam das Mehl unter. Die Zitronen abreiben und den Saft auspressen und mit unter den Teig rühren. Schneide nun das Basilikum klein und rühre es mit unter den Teig. Anschließend füllst Du den Teig in eine gut gefettet Form und backst ihn in dem vorgeheizten Ofen bei 180 °C für 20 Minuten. Nach dem Backen holst Du den Kuchen aus dem Ofen, löst ihn aus der Form, lässt ihn abkühlen und unterteilst ihn kleine Stücke. Abschließend mischt Du den Puderzucker mit Wasser und Zitronensaft und bestreichst die Schnittchen damit.

Jetzt solltest Du einen guten Eindruck erhalten haben, wie man Basilikum zu pflegen hat, welche Erträge dir die Pflanze bringen kann und was Du Großartiges mit ihr anstellen kannst. Basilikum wird unterschätzt und kann eben mehr als nur Pesto!



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Poste einen Kommentar