DIY

How to: Die perfekte Watercolour-Fruitbowl

September 22, 2017 | 0

Kristina

Unser Instagram-Feed wird geflutet von wunderschönen Fruitbowls im Watercolour Look. “Eisige” Beeren toppen die kleinen Kunstwerke, die fast schon zu schade sind, um sie zum Frühstück zu verspeisen. Wir haben uns von den vielen Bowls inspirieren lassen und eine ganz eigene für Euch kreiert. Ihr glaubt, es ist superkompliziert? Eigentlich nicht! Wir zeigen Euch in vier Schritten, wie wir sie gemacht haben.

 

Im Grunde ist es gar nicht so schwer, eine Watercolourbowl selber zu machen. Ich müsst Euch vorher nur gut überlegen, welche Farbwelten Ihr gerne widerspiegeln möchtet. Wir haben uns für Türkis und helle Farben entschieden, Ihr könnt aber auch ein knalliges Rot oder zartes Grün wählen. Dann geht es an das Topping. Welche Früchte möchtet Ihr darauf drapieren? Die Drachenfrucht liegt mit ihrer weißen Farbe und den schwarzen Pünktchen total im Trend. Auch Kiwibeeren haben wir noch nicht überall gesehen. Schaut Euch im Supermarkt gut um, Ihr entdeckt sicher Früchte, die Ihr noch nie gesehen habt.

Das braucht Ihr für eine Watercolour Bowl:

♡ eine hübsche Schale

 

♡ 500ml Joghurt

 

♡ Lebensmittelfarbe Eurer Wahl, am besten in Pulverform

 

♡ Schaschlikspieß

 

♡ Mehrere Löffel

 

♡ Früchte

 

♡ Deko wie Kokosflocken, Mandelsplitter oder Schokolade

 

♡ kleine Blüten

 

♡ kleine Schälchen

 

1. Überlegt Euch vorher, wie viele Farbstufen Ihr haben möchtet. Stellt Euch so viele kleine Schälchen bereit, wie Ihr Farben haben möchtet und gebe in jede Schale ca. vier Esslöffel Joghurt. Öffnet nun die Lebensmittelfarbe und gebt ganz wenig in eine Schale dazu. Wirklich ganz ganz wenig. Vom Pulver genügen schon ein paar Krümel. Arbeitet Euch von der hellsten Farbe Schale für Schale vor und benutzt für jede einen neuen Löffel.

 

Joghurt wird mit blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt

 

2. Wenn Ihr verschiedene Farbstufen in den Schälchen angemischt habt, könnt Ihr die große Schale mit dem weißen Naturjoghurt füllen. Nicht ganz voll, lasst ein paar Zentimeter frei. Gebt nun mit einem kleinen Löffel die Farbstufen in Streifen auf die Bowl. Fangt am besten an einer Seite mit der Dunkelsten an und gebt immer heller werdende Partien auf den Joghurt.

 

3. Mit einem Schaschlikspieß könnt Ihr die Übergänge verfeinern. Auch feine Wellen könnt Ihr damit kreieren. Probiert Euch unbedingt aus und personalisiert Eure Bowl.

 

4. Nun geht es an das Dekorieren: Wir haben unsere Früchte an den Rand drapiert. Auch da könnt Ihr gerne herumprobieren. Ob symmetrisch oder durcheinander, es gibt kein Richtig oder Falsch. Ihr fragt Euch, wie wir den “eisigen” Look der Beeren gezaubert haben? Schaut noch mal hier in unserem Beitrag zu perfekten Flatlays vorbei, da verraten wir das Geheimnis!

 

Fertige Fruitbowl im Watercolour Look mit Früchten

 

Mehr Inspirationen findet Ihr auf Pinterest:

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5.00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*