Magazin
Herbst Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WOHNKLAMOTTE.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

DIY

Holzbrettlampe

September 21, 2016 | 0

Brygida

Ein Frühstücksbrettchen aus Holz, eine Lichterkette und etwas Geschick – mehr braucht es nicht, um unsere tolle DIY Lampe aus Holz nachzubauen. Wir zeigen Euch, wie leicht Ihr eine Holzbrettlampe kreiert!

 

Holzbrettlampe fertig im Wohnzimmer

 

Langsam steht der Herbst wieder vor der Tür, draußen wird es ungemütlicher und früher dunkel. Das ist die Zeit, in der Lampen wieder wichtiger werden. Gerade, wenn man den Abend kuschelig auf dem Sofa verbringen möchte, kann eine indirekte Lichtquelle die Atmosphäre so richtig schön machen.

Natürlich kann man jetzt in das nächste Geschäft rennen und sich aus der Vielzahl an Lampen eine Passende aussuchen. Doch ist es nicht viel toller, wenn man sich selber eine Lampe baut? Mit nur ganz wenigen Materialien lässt sich eine außergewöhnliche Lampe zaubern, die eine wunderschöne Stimmung kreiert.

 

Materialien für die Holzbrettlampe


Material

♡ Holzbrett

♡ Lichterkette

♡Bleistift

♡Bohrmaschine mit Holzbohreraufsatz


 

 

Holzbrettlampe step-by-step Anleitung

Zuerst könnt Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen und Euch für ein Motiv eurer Wahl entscheiden. Wir haben uns für die Form einer Stehlampe entschieden. Nun ist etwas Genauigkeit gefragt und es geht an die Vorbereitung. Denn ohne gute Planung wird die Umsetzung viel schwieriger. Zunächst müsst Ihr die Punkte für Euer Motiv auf dem Holzbrett setzen. Ihr könnt auch gerne ein Lineal zur Hilfe nehmen. Wir haben einen Abstand von 1,5 cm von Punkt zu Punkt gewählt. Man muss beachten, dass die Löcher später größer werden als die Punkte, die Ihr mit dem Bleistift zeichnet.

 

Holzbrettlampe mit Bleistift vorzeichnen und die Markierung für die Löcher setzen

 

Wenn Ihr alle Punkte markiert habt, ist der Grundstein gelegt. Jetzt solltet Ihr Euch eine feste Unterlage suchen. Wir sind dafür in unsere Werkstatt gegangen und haben das Holzbrett auf zwei Holzstücke gelegt und zwischen dem Holzbrett und den Holzstücken seht Ihr Zeitungspapier. Das haben wir dazwischen gelegt, damit die Rückseite nicht zerkratzt.

 

Holzbrettlampe Löcher bohren

 

Nun könnt Ihr Euch die Bohrmaschine schnappen und anfangen die Löcher in das Holzbrett zu bohren. Geht dabei bitte vorsichtig vor und bedient die Bohrmaschine nur, wenn Ihr mit der Benutzung vertraut seid. Ansonsten holt Euch lieber Hilfe 😉 Wir haben hier einen Holzbohreraufsatz mit der Größe 8 gewählt.

 

Holzbrettlampe weiterbohren

 

Tipp: Bohrt langsam und mit Gefühl. Ansonsten rutscht Ihr ab, sobald Ihr durch das Holz gebohrt habt und macht die Vorderseite und die Rückseite des Brettes kaputt.

 

Holzbrettlampe fertig gebohrt

 

Nachdem alle Löcher gebohrt wurden, ist der Hauptteil der Arbeit geschafft. Ihr solltet das Brett nur noch vom Staub befreien und dann könnt Ihr Euch daran machen, die Lichterkette von hinten durch die Löcher zu stecken.

 

Holzbrettlampe Lichterkette montieren

 

Jetzt müsst Ihr Eure neue, selbst gemachte Holzbrettlampe nur noch an die Steckdose anschließen und an einen Ort Eurer Wahl stellen und sie erstrahlt in vollem Glanze. Besonders abends, wenn es dunkel ist, seht Ihr, dass sich die ganze Mühe ausgezahlt hat.

 

Holzbrettlampe fertiges Ergebnis

 

Wir wünschen Euch ganz viel Freude beim Nachmachen!



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar