DIY

Geschenk zum Muttertag: selbst gemachte Honigseifen

May 5, 2019 | 0

Aglaia

Seid Ihr noch auf der Suche nach einem schönen und besonderen Muttertagsgeschenk? Dann ist unser DIY für selbst gemachte Honigseifen genau das richtige.

 

Selbst gemachte Seifen aus Honig in Herzform.

 

 Da freut sich Mutti: Selbstgemachte Seifen sind leicht gemacht und sehen toll aus

 

Einkaufsliste für die Honigseifen

  • Drei Stück Kernseife
  • Honig
  • Getrockneter Lavendel
  • Rosmarin und Thymian
  • Gemahlener Kaffee
  • Backform oder Einwegbecher
  • Eventuell Öle (z.B. Lavendelöl) für einen intensiveren Geruch

Bastelanleitung

Seife benutzen wir jeden Tag. Sie berührt so oft unsere Haut wie kein anderes Produkt. Auf der Arbeit, im Einkaufscenter oder bei Freunden ist sie beim Händewaschen zum unverzichtbaren Alltagsgegenstand geworden. Doch leider riecht sie meist künstlich oder trocknet unsere Hände mehr aus als sie zu pflegen.

 

Warum nicht einfach eine eigene Seife mit vielen pflegenden, natürlichen Inhaltsstoffen herstellen, die man selbst am liebsten mag? Wir haben drei verschiedene Seifen ausprobiert – alle auf der Basis von reichhaltigem Honig. Ob Honig-Rosmarin mit Thymian, Honig-Kaffee oder Honig-Lavendel – sie alle sind ein perfektes Geschenk zum Muttertag!

 

Materialien für selbstgemachte Honigseife.

 

 Du benötigst nur wenige Zutaten: Vieles hast Du sicherlich sogar schon zu Hause!

 

Schritt 1: Kernseife zerkleinern

 

Brecht oder schneidet die Kernseife in Stücke und mahlt sie beispielsweise in einem Mörser klein. Ideal zum Schmelzen später ist Pulver. Legt dekorativ etwas Lavendel oder Thymian, je nachdem welche Seife Ihr zuerst macht, in den Becher. Die Stückchen scheinen später schön durch die fertige Seife.

 

Seifenstücke werden geschnitten und im Mörser zerkleinert.

 

 Je kleiner die Seife zermahlen wird, desto besser

 

Schritt 2: Seife und Zutaten kochen

 

Nun bringt in einem kleinen Kochtopf etwa acht Esslöffel Wasser zum Kochen. Anschließend gebt Ihr Schritt für Schritt das Seifenpulver und den Honig unter ständigem Rühren hinzu. Wenn die Seife zu einem Brei geschmolzen ist, könnt Ihr die restlichen Zutaten wie Lavendel hinzugeben.

 

Topf mit gekochter Seifenmasse für selbst gemachte Seifenstücke.

 

 Nun vermengst Du Wasser, die gemahlene Seife und Honig

 

Schritt 3: Seifenmasse zu einem Brei rühren

 

Bevor Ihr die Masse in ein Gefäß zum Aushärten gebt, sollte die Konsistenz nicht mehr flüssig sein. Ist sie noch zu wässrig, rührt einfach weiter, bis sie zu einem Brei wird. Bei zu hohem Wasseranteil kann die Seife später schnell brechen.

 

Flüssige Honig Seife wird vom Kochtopf in einen Becher zum Aushärten umgefüllt.

 

 So sollte die Seifenmasse im Idealfall bei Dir aussehen

 

Schritt 4: Seifenmasse in Formen umfüllen

 

Muffinformen und Eiswürfelformen aus Silikon eignen sich auch perfekt zum Aushärten und geben später tolle, kleine Geschenke.

 

Backformen gefüllt mit Honigseife.

 

 Form und Größe der Förmchen kannst Du nach Lust und Laune variieren

 

Schritt 5: Seifen aushärten lassen

 

Lasst die Seife über Nacht aushärten und stellt sie vor dem Herausbrechen kurz in den Gefrierschrank. So werden sie nochmal schockgefrostet und brechen nicht ab. Und fertig sind die Seifen! Für die anderen Kombinationen könnt Ihr genauso vorgehen.

 

Hier findet Ihr ein gratis

Printable

zum downloaden.

Ob als Karte oder Hangtag wird sich die Mama ganz bestimmt über das Dankeskärtchen freuen.

 

Printable zum Muttertag.

 

Viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken! 

, , , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(12 Bewertungen, Durchschnitt: 3.83 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*