DIY

Kindertipi – für drinnen und draußen

August 17, 2016 | 8

Tobias

Wir nehmen uns die Urlaubsabenteuer einfach mit nach Hause und bauen ein tolles Tipi für Groß und Klein. Ob im Garten oder Kinderzimmer, wir zeigen Euch, wie es ganz leicht gelingt.

Als Vater von zwei Jungs merkt man immer wieder, dass Kinder einfach den ganzen Tag über beschäftigt werden müssen. Da reicht manchmal nicht nur die Holzeisenbahn, sondern es muss ein kleines Abenteuer her. Während unseres letzten Urlaubsaufenthalts in Portugal haben wir eine Nacht in einem Tipi geschlafen, was zu wilden Ideen und spannenden Geschichten bei den Kleinen geführt hat.

 

 

Als wir zu Hause wieder alle Sachen verstaut haben, war natürlich der Wunsch wieder groß in einem Tipi zu übernachten. Also schaute sich Papa etwas um und fand heraus, dass es ja gar nicht so schwer sein kann, so ein Tipi selber zu bauen. Schnell noch die Nähmaschine von Schwiegermutti besorgt, die Utensilien bereitgelegt und schon kann es losgehen. Mein Weg zum selbst gebauten Kindertipi:

Natürlich benötigt man zum Start hinweg erstmal einige Materialien. Damit das Tipi letztendlich einigermaßen groß ist, habe ich mich dabei für einen Aufbau im Fünfeck entschieden. Hierfür benötigt Ihr folgende Materialien:


Material

 

♡ 5 Holzstangen

♡ Passender Stoff (Leinen, 1,60m x 2,70m)

♡ Beliebige Dekomaterialien für Wimpelketten, Kissen usw.

♡ Seil (2m)

♡ Eventuell noch einen Handtacker zum besseren Befestigen.


Das Material für ein Kinder Tipi

 

Nachdem wir den Stoff erfolgreich und superschnell bei alles-fuer-selbermacher.de bestellt haben, konnte es auch schon mit dem ersten Schritt losgehen:

Schritt 1: Stoff schneiden und nähen

 

schnittmuster für kindertipi

 

Anhand des passenden Schnittmusters den Stoff zuschneiden und die einzelnen Stoffdreiecke an den Kanten zu einem Zeltüberwurf zusammennähen. Wenn man die Nähmaschine schon mal parat hat, kann man natürlich auch direkt die anderen Wimpelketten oder Utensilien für das Zelt nähen.

 

Schritt 2: Zeltaufbau

 

Am besten legt man die 5 Stangen aufeinander auf den Boden und fängt am oberen Viertel der Stangen an, das Seil etwas lose herumzuwickeln. Für genug Stabilität habe ich mich für 34mm x 34mm x 250mm Stangen entschieden, die letztendlich nach Belieben zurecht gesägt werden können. Anschließend kann man das ganze Grundgestell aufstellen, um zu überprüfen, ob alles richtig sitzt. Wenn alles passt, benötigt man kurz Hilfe von einer zweiten Person. Denn nun wird das Seil am oberen Ende ordentlich herumgebunden und fixiert.

Wenn alles passt, nimmt man den Zeltüberwurf und legt ihn direkt über das Gestell.

 

 

Wenn man sichergehen will, dass sich das Zelt nicht mehr verzieht und immer gleich aussieht, kann man den Stoff zusätzlich an die Holzstangen tackern. Damit die Kids mit dem Spielen starten können, fehlt nun nur noch der Eingang:

 

Tipi Schritt Schneiden

 

Hierfür einfach mit einer Stoffschere eine Seite in der gewünschten Höhe einschneiden. Wenn der Eingang sitzt, können die Kids sofort das Tipi in Beschlag nehmen 🙂

 

 

Nach der Dekoration mit der Wimpelkette und Feinjustierungen der Stangen könnt Ihr Euch entspannt zurücklehnen, entweder mit unter das Zelt legen oder den Kleinen beim Spielen zuschauen.

 

Fertiges Kindertipi im Garten

 

Falls das Wetter im Garten irgendwann mal nicht mehr ganz so sommerlich sein sollte, kann man ohne Weiteres das Zelt natürlich nach drinnen verlagern. Dafür muss man eventuell noch die Stangen passend zur Raumgröße und -höhe zuschneiden.

 

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Abenteuer erleben 🙂

 

 

Mehr Inspirationen findet Ihr auf Pinterest:

, , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(13 Bewertungen, Durchschnitt: 5.00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*

Kommentare (8)