Magazin
Herbst Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

DIY

Projekt: Sitzsack

September 6, 2011 | 1

Anna

Im Netz gibt es immer viel zu entdecken, wie zum Beispiel auch richtig tolle Ideen für eigene DIY-Projekte. Eine gemütliche DIY-Idee gibt es heute: der selbstgemachte Sitzsack.

Nach der Arbeit nach Hause kommen, sich bequem zurücklehnen und entspannen, die letzten Minuten des Tages relaxed genießen und die Füße hochlegen ist wohl mit das schönste nach einem langen und anstrengendem Tag. Genauso wie Gäste mit einer bunten und lustigen Sitzgelegenheit zu überraschen, denn nichts ist so vielfältig wie ein Sitzsack.

Besonders viel Freude bereitet es eine selbstgemachte Sitzgelegenheit anzubieten. Der quirlig bunte und robuste Sitzsack lässt sich ganz schnell und einfach herstellen. In nur wenigen Schritten könnt ihr euch einen individuellen Sitzsack selber machen, sodass eure Sitzgelegenheiten genau zu euch und eurer Wohnung passen.

Alles was man für den DIY-Sitzsack braucht sind:

  • Styroporkügelchen
  • widerstandsfähiger Stoff
  • Backpapier für das Schnittmuster
  • eine Nähmaschine
  • Stifte und eine Schere
  • Stecknadeln

Das Schnittmuster, bestehend aus einem Rechteck und zwei Kreisen, wird auf das Backpapier aufgetragen, um es auf den Wunschstoff zu pausen. Die Schnittmuster sind alle mit einer Nahtzugabe von 0,5cm berechnet. Die Kreise haben einen Durchmesser von 47cm und das Rechteck ist 148 x 36cm.

Als erstes wird das Muster auf den Stoff übertragen und anschließend werden mit der Nähmaschine zunächst die kurzen Seiten des Rechtecks (bis auf eine kleine Lücke, die zum Befüllen des Sitzsacks mit den Styroporkügelchen gedacht ist) zusammengenäht. Vorsicht: Auf links nähen.

Jetzt werden die zwei Kreise oben und unten angenäht. Ein wichtiger Hinweis: Mit einer doppelten Naht bleibt der Sitzsack lange stabil und robust. Abschließend wird das ganze nun noch umgestülpt, damit die richtige Seite des Stoffes nach außen zeigt. Im Anschluss kann der Sitzsack mit den Styroporkügelchen befüllt werden bis er schön fest ist und es dennoch möglich ist, dass kleine Loch an der Seite zuzunähen. Und schon ist der individuelle Sitzsack fertig!

Die tolle Idee stammt vom daWanda-Blog auf dem ihr garantiert auch noch weitere Inspirationen für spannende DIY-Projekte findet. Schaut einfach mal vorbei!

Mariechen, danke für dein wachsames Auge!

(Bilder via daWanda)

 

 



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar

Kommentare (1)
  • All JuNied - 16. September 2011

    Hallo,
    hab gesehen, dass ihr meinen Sitzsack hier vorgestellt habt. Wenn ihr noch mehr Ideen sehen wollt, könnt ihr mich auf meinem Blog besuchen http://www.alljunied.it.

    lg,
    Judith