Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Deko DIYs

Hanging Gardens mit SnapPap

Juli 12, 2017 | 1

Kristina

#Anzeige

SnapPap, das ist veganes Leder, das sich vernähen lässt und in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Es ist Papier in Lederoptik, das aus Zellulose und Latex besteht. Aus dem Buch von Gründer Simon Hönnebeck haben wir uns ein kleines sommerliches Hängevasen-DIY ausgesucht, mit dem Ihr nicht nur Eure Wohnung verschönern könnt!

 

Kennengelernt haben wir SnapPap auf der h+h Messe in Köln. Auf der von Wolle dominierten Ausstellung kamen wir nicht drum herum, uns das vegane Leder von Nahem anzuschauen. Die Haptik von Papier lässt sich nicht leugnen, doch die Optik kommt der Struktur von Leder ziemlich nahe! Es lässt sich super leicht verarbeiten und hält ordentlich was aus.

 

Material für die Hängevase

 

Hängevase  – Was Ihr braucht:

  • 3 SnapPap-Streifen in 2 cm Breite
  • Gefäß
  • Öse, 8 mm Durchmesser
  • Cutter
  • Holzleim
  • Stift
  • Ösenzange
  • Lineal

 

Schneidet Euch aus dem SnapPap drei zwei Zentimeter Breite Streifen zurecht. Das geht am besten mit einer Schneidemaschine. Aber auch mit der Schere ist es kein Problem.

 

Drei Streifen der Hängevase

 

Legt zwei der drei Streifen übereinander und faltet sie zur Hälfte. Markiert die Hälfte mit einem kräftigem Knick.

 

Zwei Streifen der Hängevase werden gefaltet und in der Mitte geknickt

 

Positioniert die beiden Streifen so, dass die beiden Knicke im rechten Winkel zueinander stehen. Klebt beide Streifen mit Holzleim zusammen und beschwert die geklebte Stelle mit ein paar Büchern.

 

Zwei Streifen der Hängevase werden zusammengeklebt

 

Bestimmt in der Zwischenzeit den Umfang des Gefäßes. Legt den übrig gebliebenen Streifen an der gewünschten Stelle um den Topf, lasst ihn drei Zentimeter überlappen und schneidet den überstehenden Rest ab.

 

Riemen um die Hängevase legen und den überstehenden Rest abschneiden

 

Mittlerweile ist der Kleber getrocknet. Stellt das Gefäß auf das Kreuz und legt den zuvor angepassten Streifen um das Gefäß. Fixiert ihn für die kommenden Schritte mit einem Klebeband. Führt nun den ersten der vier Streifen nach oben und markiert die Stelle, an dem der Steifen auf den Ring trifft.

 

Die überlappenden Partien der Hängevase werden markiert

 

Schneidet mit einem Cutter entlang der Linien und dreht die markierte Seite nach innen. So sind die Bleistiftlinien nicht mehr zu sehen. Als nächstes fädelt Ihr das Mittelteil der Vase durch die Cuts und platziert die Vase genau in der Mitte. Hebt sie gerne an um zu schauen, ob alles gerade ist. Klebt nun den Mittelstreifen mit Sekundenkleber fest und wartet ein paar Minuten. Führt nun die vier Streifen gerade nach oben und fixiert sie mit einer Öse.

 

Die oberen Streifen der Hängevase werden mit einer Öse fixiert und das überstehende abgeschnitten

 

Jetzt geht es an das Dekorieren! Sucht Euch Eure liebsten Blumen zusammen und stellt sie mit ein wenig Wasser in die Vase. Keine Angst, die Öse hält ordentlich was aus!

 

Hängevase mit drei Bauernrosen

 

Mehr Inspirationen findet Ihr auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Kommentare (1)
  • Hauptstadtgarten - 26. Juli 2017

    Hallo Ihr Lieben,
    das ist ja eine schöne Idee. Ich bin gerade auf der Suche nach Inspiration für Winter-DIYs für meine Schulgarten-AG. Da kommt die Hängevase auf jeden Fall auf die Liste.
    Liebe Grüße, Caro