Magazin
Herbst Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Deko DIYs

Kerzen färben: So gestaltest Du sommerliche Kerzen

Mai 14, 2020 | 0

Mira

Kerzen dürfen in unserer Einrichtung keinesfalls fehlen. Wie Du Kerzen färben und so ganz einfach sommerliche Vibes in Deine Kerzenständer zaubern kannst, liest Du in diesem Beitrag. Übrigens: Kerzen färben ist ein simples DIY, das man auch mit Kindern toll umsetzen kann.

Die bunt gefärbten Kerzen bilden einen individuellen Hingucker im Wohnzimmer

Individuelle Kerzen färben

Kerzen sind nur was für die Weihnachtszeit? Das finden wir überhaupt nicht! Denn das einzigartig warme Licht der Wachsleuchten lieben wir das ganze Jahr über, natürlich auch im Sommer – egal, ob drinnen auf dem Esstisch und an lauen Sommerabenden überall auf dem Balkon verteilt. Allerdings haben wir uns ein wenig sattgesehen an den üblichen unifarbenen Kerzen. Gerade in der warmen Jahreszeit mögen wir gern fröhlich und bunt. Deswegen legen wir jetzt selbst Hand an: Wir zeigen Dir, wie Du mit nur wenig Aufwand individuelle Kerzen färben kannst – ganz nach Deinen Vorstellungen. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Kerzenfärben!

Benötigte Materialien

 

  • weiße Stabkerzen
  • 500 g Wachsgranulat
  • bunte Wachsmalstifte
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer
  • einige Schaschlikspieße aus Holz
  • ein paar alte Gläser (so viele, wie Du Farben hast)

Einige der benötigten Materialien zum Kerzen färben hast Du bestimmt schon zu Hause

So einfach kannst Du die Kerzen färben

Wenn Du alle benötigten Materialien bereitgelegt hast, kann es auch schon losgehen! So kannst Du Deine Kerzen färben:

 

Schritt 1: Das Wachs schmelzen

Befülle zunächst die Gläser zu ca. ⅔ mit dem Wachsgranulat und stelle sie anschließend in den auf 110° vorgeheizten Ofen. Nimm die Gläser aus dem Ofen, wenn das Wachs vollständig geschmolzen ist.

Die mit Wachsgranulat befüllten Gläser kannst Du einfach für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben

Schritt 2: Bring Farben ins Spiel

In der Zwischenzeit schneide die Wachsmalstifte in kleine Flocken. Diese mischst Du dann nach Farben sortiert in das geschmolzene Wachs in den Gläsern. Rühre die Mischung aus warmem Wachs und Wachsmalstift mit einem Schaschlikspieß gut um und stelle sie noch einmal kurz in den Ofen, bis alles Wachs flüssig ist.

Wenn Du das bunte Wachs zu dem Granulat gegeben hast, vermische beides gut mit einem Schaschlikspieß

Schritt 3: Kerzen färben

Lasse die Wachsmischung noch ein wenig abkühlen, dann haftet sie besser an der Kerze. Tunke nun die weißen Kerzen in die Farbmischungen. Lasse die Kerze nach jedem Wachsbad kurz trocknen.

Je häufiger Du die weiße Kerze in ein buntes Wachs tauchst, desto intensiver wird das Farbergebnis. Du kannst aber natürlich auch schöne Farbverläufe kreieren, indem Du viele unterschiedliche Töne nutzt. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Kleiner Tipp: Wenn das Wachs in den Gläsern zu fest wird, fülle einfach eine Schüssel mit heißem Wasser und stelle das Wachsglas hinein.

Wenn Du das Glas mit dem Wachs leicht schräg hältst, reicht das Wachs höher an die Kerze und Du färbst einen größeren Teil ein

Schritt 4: Trocknen lassen

Wenn Du alle Kerzen gefärbt hast, kannst Du sie in einem Kerzenständer, oder aber auch quer auf ein Schälchen oder einen Eierbecher gelegt, trocknen lassen. Das restliche Wachs aus den Gläsern kannst Du am besten im Glas aushärten lassen. Entweder verwendest Du es beim nächsten Mal wieder, oder Du entfernst das kalte Wachs aus dem Glas und entsorgst es im Anschluss.

Die gefärbten Kerzen trocknen sehr schnell, dazu kannst Du sie z.B. auf die Kante eines Schälchens legen

So sehen die sommerlichen Kerzen aus

Wenn die Kerzen einmal durchgetrocknet sind, sind sie auch schon fertig und Du kannst sie in Deinen vier Wänden dekorieren. Die individuell gestalteten Kerzen eignen sich aber auch bestens als Geschenk für eine Freundin, Deine Mama oder sonst einen Herzensmenschen, denn sie verbreiten mit ihren kunterbunten Farben jede Menge guter Laune. Und davon kann man ja nie zu viel haben 😉

Die bunten Kerzen sind wirklich schnell gemacht und erstrahlen in Deinen Lieblingsfarben besonders schön

Noch mehr Inspirationen rund um das Thema Wohnaccessoires findest Du auch auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Poste einen Kommentar