Magazin
Herbst Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WOHNKLAMOTTE.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

DIY

Leichte Sommergerichte für warme Temperaturen

Juni 28, 2020 | 0

Josephine

Leichte Sommergerichte sind an warmen Tagen besonders wichtig: von Granola bis zum Melonensalat mit Minze. Hier findest du Köstlichkeiten für warme Temperaturen mit Schritt-für-Schritt Anleitung.

Leichte Sommergerichte Melonensalat und Wein

Leichte Sommerrezepte für ein entspanntes Dinner mit Freunden zu Hause

Leichte Sommergerichte: einfach und lecker

Der Sommer ist da und wir verbringen ihn dieses Jahr im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Nicht in Italien und auch nicht beim Griechen um die Ecke. Dieses Jahr sitzen wir in unserem eigenen kleinen Restaurant mit leichten Gaumenfreuden für den Sommer. Doch die Frage: ‚Welche Sommergerichte bringen Erfrischung, wenn es so richtig heiß ist?‘, ist manchmal schwer zu beantworten.

In diesem Beitrag möchte ich ein paar meiner liebsten Sommerrezepte mit Dir teilen, die Dir auch ohne großes Kochtalent gelingen werden und außerdem lecker und gut für die Bikinifigur sind.

Granola im Glas auf dem Tisch

Ein Granola mit Nüssen ist der perfekte Snack im Sommer

Nuss-Granola

Für das Granola füllst Du 500 g Haferflocken in eine Schüssel, und zerkleinerst 500 g Nüsse mit einem Messer. Währenddessen schmilzt Du in einem Topf bei niedriger Temperatur 70 g Kokosöl mit 50 g Honig oder Dattelsirup. Nun vermengst du erst Nüsse und Haferflocken in der Schüssel und gibst dann nach und nach die warme Öl-Honig-Mischung dazu. Nach Belieben kannst du mit Zimt, Vanille und Kardamom dem Granola noch etwas Geschmack geben. Ich verwende oft die Oatmeal-Spice-Gewürzmischung.

Anschließend verteilst Du den Mix auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech und backst das Granola bei 130 Grad im Ofen für 10 Min. Zwischendurch wenden und sehr genau darauf achten, dass es nicht zu dunkel wird. Nun abkühlen lassen und in ein luftdichtes Glas füllen. Das Granola ist so 4 Wochen haltbar. Ich esse es gern am Morgen mit griechischem Joghurt und frischen Früchten.

Granola auf Backblech im Ofen

Granola kann man schnell im Ofen selber machen

Chia-Pudding mit frischen Früchten

Ein Chia-Pudding aus dem Kühlschrank ist das perfekte Frühstück an warmen Sommertagen, denn das Sommerrezept ist nicht nur erfrischend, sondern auch besonders sättigend ohne zu sehr zu stopfen. Ich bereite meinen Chia-Pudding meist am Abend davor zu und kann ihn auch so in einem Glas für unterwegs (beispielsweise zum Picknick) mitnehmen.

Vermenge für Deinen Chia-Pudding einfach 3 EL Chiasamen mit ca. 250 ml Kokos- oder Mandelmilch. Ich habe meinen Pudding noch mit ein paar EL YourSuperFood Mixen für mehr Nährstoffe und Geschmack ergänzt. Lass nun den Pudding mindestens 3 Stunden ruhen und rühr ab und zu noch mal um, damit sich die Samen nicht unten absetzen. Nun kannst Du den Pudding mit frischen Beeren, Fruchtpüree oder Nüssen verzieren. Für etwas Süße nehme ich gern Dattelsirup.

Chiapudding in Motel a Miio Schüssel

Gekühlter Chiapudding mit frischen Früchten ist das perfekte Frühstück an heißen Tagen

Bitterliebe-Eistee mit frinscher Minze

Eistee ist an warmen Sommertagen eine perfekte Erfrischung und eine kalorienarme Alternative zu Fanta und Fruchtschorle. Bereite für den Eistee mit 40 g BitterLiebe Tee einen Tee zu und fülle ihn, sobald er abgekühlt ist in Eiswürfelförmchen und stelle diese in den Tiefkühlschrank. Dann wäschst Du einen halben Bund Minze oder auch Basilikum und legst 1/4 Bund zur Seite. Den restlichen BitterLiebe Tee und 1/4 Bund Minze in ein hitzebeständiges Gefäß geben und ca. 4 Minuten ziehen lassen. Nach Belieben Agavendicksaft hinzufügen und den Tee durch ein Sieb abgießen. Nun für ca. 1 Stunde kaltstellen.

Nun 2 Bio-Zitronen heiß abspülen, mit etwas Druck auf der Arbeitsplatte hin- und herrollen und in Spalten schneiden. Den Eistee mit den Eiswürfeln servieren, mit Zitronen-Spalten und der restlichen Minze verzieren und kalt genießen.

Eistee von Bitterliebe

Ausgewählte Bitterstoffe machen den Eistee nicht nur gesund, sondern auch lecker

Melonen-Feta-Minz-Salat

Einer meiner absoluten Favoriten in der Sommerküche ist der Melonensalat: erfrischend und lecker. Für den Salat brauchst du eine Melone (ca. 2 kg) Deiner Wahl (z. B. Wassermelone), 300 g Feta und 1 Bund Minze. Schneide die Melone in Würfel und gebe sie in eine Schüssel. Wasche, trockne und zerkleinere einen Bund frische Minze. Vermenge anschließend Minze und Melone. Nun kannst du den Feta über den Salat krümeln und etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben. Fertig ist der Salat. Manchmal nehme ich statt Minze auch Rucola und ergänze den Salat mit Walnüssen und schwarzen Oliven, um ihn etwas herzhafter zu machen. Auch ein tolles Grillrezept, wenn man den Feta statt in den Salat auf den Grill packt und warm dazu isst.

Melonenfetasalat

Frische Minze und süße Melone machen den Salat einfach lecker

Vegane Kohlrabi-Kokos-Suppe mit Linsen Dal

Zugegeben, die Kombination aus Kohlrabi und Kokosmilch klingt im ersten Moment speziell, ist aber wahnsinnig lecker und ein perfektes leichtes Sommergericht. Die Gemüsesorte Kohlrabi isst man ja sonst eher in der kalten Jahreszeit, aber durch die Kombination mit dem Linsendahl und dem frischen Koriander wird daraus ein tolles Sommerrezept.

Josephine kocht Linsendahl

Das Linsendahl macht die Suppe nahrhaft und gibt eine exotische Note

Und so geht’s: Schäle und zerteile 4 Kohlrabis in Stücke und brate sie zusammen mit 2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen in einem großen Topf kurz in Kokosöl an. Gieße nun ausreichend Gemüsebrühe (ca. 1 Liter) dazu, bis der Kohlrabi komplett bedeckt ist und lass ihn köcheln, bis er weich ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nun gibst Du die Kokosmilch hinzu und pürierst die Suppe. Parallel dazu schneidest Du 1 Knoblauchzehe und 40 g Ingwer in kleine Stücke und brätst diese in einem weiteren Topf oder in einer kleinen Pfanne an. Anschließend 250 g roten Linsen, Currypulver, Cumin und Koriandersamen hinzugeben und mit Wasser auffüllen. Nun bissfest garen. Währenddessen den frischen Bund Koriander und die Frühlingszwiebeln zerkleinern. 

 

Die fertige Suppe in Schalen füllen, einen Löffel Linsen Dal in die Mitte geben und mit den Kräutern toppen. Ich finde es mit einem Spritzer frischer Zitrone besonders lecker.

Kohlrabisuppe mit Kokosmilch

Das Linsendahl macht die Suppe nahrhaft und gibt eine exotische Note

Kokosmilch-Eispops

Bei diesem Rezept sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Einfach aus Früchten und Beeren deiner Wahl zusammen mit etwas Agavendicksaft ein Fruchtpüree machen, mit etwas Kokosmilch auffüllen und in Eispop-Förmchen einfrieren. Wir haben die Eispops anschließend auf veganem Joghurt platziert und zu unserem Sommermenü als Dessert serviert.

Eispops aus Fruchtmus

Eispops aus Fruchtmus sind super erfrischend und gesund

Weitere Ideen für leichte Sommergerichte

Wenn Du auf der Suche nach weiteren Ideen für Deine Sommerküche bist, findest Du hier die schönsten Inspirationen für Dein Esszimmer, ein paar Ideen zum Grillen und weitere leckere Rezepte. Viel Spaß beim Nachkochen!

Gefrorenes Fruchtmus auf Joghurt

Leichte Sommergerichte: gefrorenes Fruchtpüree auf Joghurt

Noch mehr Inspirationen für leichte Sommergerichte findest Du auch auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Poste einen Kommentar