Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

DIY

Low-Carb-Zimtsterne: eine zuckerfreie Backmischung im Glas

November 25, 2019 | 0

Theresa

Vor allem in der Weihnachtszeit, wenn süße Plätzchen an jeder Ecke warten, fällt es uns noch schwerer auf eine gesunde Ernährung zu achten. Da kommt diese Backmischung für zuckerfreie Low-Carb-Zimtsterne wie gerufen. Mit Mandelmehl und Erythrit als Zuckeralternative eignet sie sich bestens als Nikolausgeschenk oder nettes Mitbringsel in der Weihnachtszeit. Im Beitrag erfährst Du, wie Du die Backmischung herstellst.

diy-low carb-zimtsterne-im-glas

Ein süßes Mitbringsel zur Weihnachtszeit – und das ganz ohne Zucker: die Backmischung für Low-Carb-Zimtsterne

Was wäre ein Plätzchenteller ohne Zimtsterne?

Zimtsterne gehören zu den Klassikern unter den Weihnachtsplätzchen. Mit Weihnachtsmusik in der Küche stehen und vom leckeren Teig naschen – nichts versetzt uns mehr in Weihnachtsstimmung. Auch unseren Liebsten können wir mit den süßen Leckereien eine Freude machen. Dazu müssen wir die Zimtsterne nicht einmal selbst backen, sondern können die Zutaten ganz einfach als Backmischung in einem hübschen Glas verschenken. Ein kleiner Anhänger mit Inhalt und Rezept dazu und schon hast Du ein perfektes Nikolausgeschenk.

 

Die meisten Rezepte für Zimtsterne enthalten anstatt Mehl schon Mandelmehl. Ersetzt Du nun auch den Zucker durch eine gesündere Alternative, erhältst Du super leckere Low-Carb-Zimtsterne. Als Zuckeralternative eignet sich vor allem Erythrit. Der Zuckerersatzstoff enthält beinahe keine Kalorien und kommt in natürlicher Form in vielen Lebensmitteln wie Käse, Obst und Pilzen vor. Im Gegensatz zum Zuckerersatz Stevia, das eine 450 Mal höhere Süßkraft als Haushaltszucker besitzt, enthält Erythrit nur 50-70% der Süßkraft von Zucker. Das solltest Du beim Backen beachten.

Wir haben uns an einem Rezept für Low-Carb-Zimtsterne probiert und sind begeistert. Wir schmecken keinen Unterschied!

diy-low carb zimtsterne-backen

Schnell und einfach Zimtsterne backen – mit dieser Backmischung gelingt es

Zutaten für eine Backmischung im Glas

1 schönes Glas

♡ 200 g gemahlene Mandeln

♡ 150 g Erythrit (Pulver)

♡ 1 TL Zimt

♡ Sternförmige Ausstechform

♡ 1 Schere

♡ 1 Rolle Geschenkband

♡ 1 Stift

♡ Unsere kostenlosen Printables

So einfach geht’s: die Mischung für Low-Carb-Zimtsterne

 

1. Glas befüllen

 

Nimm das Glas zur Hand und fülle die gemahlenen Mandeln und den Zimt hinein. On top kommt das Erythrit-Pulver und schon ist das Glas mit allen Zutaten gefüllt.

 

2. Printables ausdrucken und beschriften

 

Nun druckst Du die Printable-Sterne auf etwas dickerem Papier aus, falls Du welches zur Hand hast. Wenn nicht, sehen die Sterne auch auf normalem Papier toll aus. Schreibe mit einem Stift die genaue Grammangabe der Zutaten auf die Linien. Du kannst beispielsweise auch die halbe Menge verwenden und ein kleines Glas verschenken.

 

3. Printables am Glas befestigen

 

Als nächstes piekst Du kleine Löcher durch die Sterne und bindest sie mit Geschenkband an das Glas. Schon ist die leckere Backmischung fertig!

diy-low carb-zimtsterne-free-printables-auffaedeln

Die Printables lassen sich je nach Größe des Glases individuell beschriften

Der Beschenkte muss für die Low-Carb-Zimtsterne nur noch Folgendes tun:

Das Eiweiß von zwei Eiern steif schlagen. Nach und nach das Erythrit hineingeben. Circa 2-3 Esslöffel von der Baisermasse für die spätere Glasur entnehmen und in einen Spritzbeutel füllen. In der Zwischenzeit den Backofen bei 180 Grad vorheizen. Die gemahlenen Mandeln und den Zimt vermischen und vorsichtig unter die restliche Eiweiß-Erythrit-Masse heben. Den Teig circa einen Zentimeter dick ausrollen und Sterne ausstechen. Beim Ausrollen legst du den Teig am besten zwischen etwas Frischhaltefolie, so bleibt er nicht am Nudelholz hängen. Die Sterne mit der Baisermasse bestreichen und für ungefähr 25 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen.

 

Fertig sind die super leckeren Low-Carb-Zimtsterne!

diy-low carb zimtsterne-im-glas-ergebnis

Über dieses Nikolausgeschenk freuen sich dein Liebsten garantiert

Mehr Inspirationen aus der Weihnachtsbäckerei findet Ihr auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar