DIY

Massagekerze zum Selbermachen und Verschenken

November 24, 2017 | 0

Brygida

Die Winterzeit ist mit Abstand die kälteste und ungemütlichste Zeit des Jahres. Zu dieser Zeit machen wir es uns daher in unseren eigenen vier Wänden besonders kuschelig und gönnen unserem Körper etwas Gutes. Besonders wohltuend in dieser Zeit sind kleine Massagekerzen, die einen entspannenden Geruch bei Euch zu Hause versprühen und sich auch superschön auf der Haut anfühlen. Denn besonders im Winter ist die Luft meist so trocken, dass unsere Haut ein wenig Öl und Feuchtigkeit vertragen könnte. Die Massagekerze ist ein Gemisch aus natürlichem Wachs und Massageöl, das im flüssigem Zustand auf der Haut verrieben werden kann. Das natürliche Wachs wird nicht so heiß, ist hautfreundlich und kann daher ohne bedenken zum Massieren genutzt werden. Die Massagekerze zündet Ihr zwischen 3 bis 5 Minuten an und könnt dann das flüssig gewordene Wachs für eine Massage verwenden. Das Wachs liegt dabei etwas über der eigenen Körpertemperatur und ist super angenehm auf der Haut.

 

Wir sind von der Massagekerze schon total angetan und möchten Euch in unserem DIY zeigen, wie einfach Ihr die kleinen Kerzen selber machen könnt. Die Massagekerze ist mit unserem selbst designten Printable zudem ein echter Hingucker und auch ein tolles Mitbringsel oder Geschenk für Eure Liebsten, denen Ihr etwas gutes tun wollt.

 

Fertige Massagekerzen mit free Printable

 

Materialien:

♡ 50g Shea Butter

♡ 150g Sojawachs

♡ 25 ml Massageöl

♡ Glas oder Becher für ca. 345 ml Flüssigkeit

♡ Schöne Verpackung oder Dose

Free Printable Labels „Sweet Love“

 

Materialien für die Massagekerzen

 

Tipp:

Hier noch ein kleiner Tipp zu den Zutaten für die Massagekerze. Die Zutaten bekommt Ihr herkömmlicherweise in Drogeriemärkten, allerdings sind diese dort oftmals überteuert. Im Internet könnt Ihr auch alle Zutaten bestellen und spart noch ein paar Euro.

 

 

Step-by-Step Anleitung:

Für die Massagekerzen schmelzt Ihr als erstes das Sojawachs ganz vorsichtig in einem Wasserbad. Wenn es vollständig geschmolzen ist und keine Stückchen mehr zu sehen sind, nehmt Ihr den Topf vom Herd und gebt die Shea Butter hinzu. Das Ganze verrührt Ihr nun so lange, bis sich die Shea Butter vollständig aufgelöst hat und mit dem Wachs verschmolzen ist. Zu der Flüssigkeit gebt Ihr nun für den angenehmen Geruch das Massageöl und vermischt wieder alles miteinander.

 

Wachs im Wasserbad schmelzen

 

Damit der Docht schön gerade bleibt, könnt Ihr ihn zwischen zwei Zahnstocher klemmen. Einige Dochte werden allerdings auch mit einem transparenten Klebestreifen am unteren Ende des Dochtes geliefert. So bleibt der Docht am Gefäßboden fest und ihr braucht ihn nicht mit Zahnstochern befestigen. Das flüssige Wachs gießt Ihr nun sehr vorsichtig in eines Eurer ausgewählten Gefäße und lasst es an einem kühlen Ort aushärten.

 

Docht befestigen

 

Nun kommen unsere Free Printables zum Einsatz, die Ihr ganz einfach Zuhause ausdrucken und auf Eure Verpackung kleben könnt. Wenn das Printable für Euer Gefäß zu groß ist, könnt Ihr die Größe in den Druckereinstellungen natürlich noch anpassen. Die Grafik solltet Ihr allerdings nicht vergrößern, da diese sonst verpixelt oder verschwommen aussehen kann. Um den Massagekerzen noch den letzten Schliff zu verleihen, könnt Ihr in den Deckel zwei Löcher stechen und dort eine hübsche Schleife binden. Fertig ist ein tolles Geschenk für die Liebsten oder einen selbst.

 

Deckel der Massagekerze verzieren

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Entspannen! ✨

, , , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*