Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

DIY

Rezept: Sweet Burger – der Himbeer-Keks-Traum

Februar 10, 2015 | 1

Annika

IMG_0829_screen

 

Dieser „Sweet Burger“ ist eine wahre Sünde und hat es uns angetan! Die äußeren Kekse alleine sind schon unglaublich lecker, aber die Creme erst…. Und einen Vitaminschub durch die frischen Himbeeren gibt es noch mit dazu. Wir finden, es ist das perfekte Dessert- oder Sonntags-Kaffeeklatsch-Rezept.

Für 10 „Sweet Burger“ benötigt ihr:

130 g gemahlene Mandeln (ohne Haut), besonders hell

185 g + 35 g Puderzucker

3 frische Eiweiß (Gr. M)

Salz

1 EL Zucker

rote Lebensmittelfarbe als Pulver

250 g Himbeeren

125 g weiche Butter

50 g Himbeermarmelade (Zimmertemperatur)

Backpapier

Spritzbeutel mit Lochtülle

 

 

 

Und so gehts:

Step 1: Zur Vorbereitung legen wir ein großes Backblech mit Backpapier aus. Nun werden die 130 g Mandeln und 185 g Puderzucker in einer Schüssel vermischt und  mit einem Universalzerklei­nerer oder Mixstab noch feiner gemahlen. Um grobe Mandelstückchen herauszufischen, einfach die Masse durch ein feines Sieb streichen. Schmeißt die Reste aber auf keinen Fall weg, sondern zerkleinert sie nochmals, wie oben beschrieben.

Step 2: Schlagt in einer weiteren Schüssel das Eiweiß und eine Prise Salz sehr steif. Danach den Mandel-Puderzucker aus der anderen Schüssel einrieseln lassen, während ihr die gesamte Masse weiter durchrührt.

Step 3: Jetzt kommt die Lebensmittelfarbe zum Einsatz. Ihr gebt so viel Farbe zu der Teigmasse hinzu, bis diese einen schönen Rosaton hat. Unter ständigem Rühren schlagt ihr alles 1 Minute lang weiter durch.

Step 4: Füllt die Masse dann in einen Spritzbeutel mit Lochtülle. Als Alternative könnt ihr auch prima eine Gefriertüte nutzen, in die ihr ein Loch schneidet. Nun spritzt ihr auf das große Backblech 20 Kleckse mit größerem Abstand zueinander. Bevor das Ganze gebacken wird, bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Step 5: Während der Ruhephase des Teigs könnt ihr den Ofen vorheizen: E-Herd: 125 °C, Umluft: 100 °C. Die „Sweet-Burger“ müssen ca. 30 Minuten im Ofen backen und sollten danach auf dem Blech auskühlen.

Step 6: Die frischen Himbeeren waschen und abtropfen lassen. Die 125 g Butter und 35 g Puderzucker mit dem Rührgerät ca. 10 Minuten lang cremig schlagen. Die 50 g Himbeermarmelade löffelweise unterrühren. Achtet darauf, dass die Butter und die Marmelade in etwa die gleiche Temperatur haben. Legt euch 10 „Sweet Burger“ Teile zurecht, die die Unterteile darstellen, füllt die fertige Himbeercreme in einen Spritzbeutel und spritzt die Creme auf die Unterteile. Die frischen Himbeeren  werden jetzt auf der Creme verteilt und abschließend die 10 Oberseiten auf den Burger gesetzt. Genießt die kleinen Teilchen entweder direkt oder bewahrt sie im Kühlschrank für einen späteren Verzehr auf.

 

Euch ein süßes Vergnügen und ganz viel Spaß beim nach Backen!

 

IMG_0828_screen

 

 



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar

Kommentare (1)
  • Sonnenblume - 11. Februar 2015

    Hey;)
    Das sieht ja super lecker aus! *-*
    Die Bilder sind wundervoll<3
    Dein Blog gefällt mir sehr!
    Ganz liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de