Rezepte

3 Rezepte für das perfekte Silvesterbuffet

December 27, 2018 | 0

Kristina

Wenn alles Geschenkpapier der Papiertonne gewichen ist, die Kerzen auf dem Adventskranz so allmählich herunterbrennen und der Zauber von Weihnachten nur noch in seinen letzten Zügen zu spüren ist, dann gibt es eigentlich keinen Grund, traurig zu sein. Denn nun steht die größte Feier des Jahres an: Die Silvesternacht! Und die möchte gut geplant sein. Das alte Jahr wird feiernd beendet und ein neues Jahr gebührend willkommen geheißen. Wir haben für Euch ein paar Ideen für das perfekte Silvesterbuffet zusammengestellt.

 

Ein Silvesterschmaus für jeden Geschmack

 

Jeder mag es auf seine eigene Weise. Raclette, Käsefondue, vielleicht auch beides? Ruhig im wohligen Kreise der Familie oder bei guter Musik in einem Club? Manche entfliehen den lauten Knallern in Deutschland einer noch unbekannten Stadt entgegen, die erkundet werden möchte. Lissabon, Prag, Brüssel, in all diesen Städten ist es den Bewohnern verboten, ein eigenes Feuerwerk mit allen dazugehörenden Krachmachern zu veranstalten. Zum Schutze der Bewohner, Tiere und der Umwelt zuliebe.

Wir verbringen Silvester gerne mit unseren Liebsten und lassen uns schon in den ersten Minuten des neuen Jahres weitertreiben. In eine Bar, zu den Nachbarn, in den Lieblingsclub. Doch eins brauchen wir vorher: Ein schmackhaftes Silvesterbuffet. Groß muss es nicht sein, nur fein ausgewählt und selbstgemacht.

 

Sekt mit Himbeeren Silvester Buffet

 

 

Unsere Lieblinge für das Silvesterbuffet

 

Dieses Jahr probieren wir uns an Häppchen und selbstgemachten Mini-Berlinern, denn die gehören einfach jedes Jahr dazu. Um dem Berliner-Wirrwarr einige Tage vor dem Silvestertag zu entkommen, machen wir sie einfach selbst. Klingt im ersten Moment nach großer Bäckerkunst, ist es aber gar nicht. Wenn jeder Schritt genau nach Anleitung vollbracht wird, steht dem marmeladigem Glück um 00:00 Uhr nichts mehr im Wege.

 

Unsere Pumpernickel-Schnittchen sind sicher so schnell verputzt, wie sie belegt sind. Wir haben uns für den Klassiker, Ziegenkäse und Walnuss entschieden. Und wenn jemand dabei ist, der nicht so sehr in den köstlichen Käse vernarrt ist, wie wir, können schnell Alternativen mit Frischkäse oder Aufschnitt aufgetischt werden.

 

Und auch ein Drink darf zum Anstoßen nicht fehlen. Wir haben den Sekt etwas verfeinert und ihm eine himbeerige Note verpasst. Zugegeben, haben wir das Rad nicht neu erfunden, denn es ist nunmal superlecker! Hier findet Ihr ein Rezept für einen köstlichen Silvester-Cocktail.

 

Pumpernickel-Häppchen mit Ziegenkäse und Walnüssen

 

Walnuss mit Ziegenkaese Silvester Buffet

 

Für den Pumpernickel-Teig benötigt Ihr:

 

  • 1kg feinen Roggenschrot
  • 500g mittleren Roggenschrot
  • 500g Sauerteig
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 150g Zuckerrübensirup
  • Mehl
  • Magarine
  • Alufolie

 

Restliche Zutaten:

 

  •  ca. 400g Ziegenkäse
  •  1 Packung Walnüsse
  •  5 TL Honig

 

Und so geht’s:

 

  1. Als ersten siebt Ihr den feinen Roggenschrot in eine Schüssel und gebt den mittleren Schrot dazu. Alles gut miteinander vermischen und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken. Dort den Sauerteig zuschütten und von der Mitte her mit dem Mehl vermengen.
  2. Gebt nach und nach das Wasser, Salz und den Rübensirup hinzu und arbeitet es kräftig unter. Knetet den Teig solange, bis er sich von der Schüssel gelöst hat.
  3. Nehmt den Teig heraus, stäubt die Schüssel mit Mehl aus, legt den Teig wieder hinein und stäubt etwas Mehl darüber. Zugedeckt lasst Ihr ihn an einem warmen Ort nun 3-4 Stunden gehen.
  4. Wenn das Volumen um die Hälfte zugenommen hat, knetet Ihr den Teig nocheinmal kräftig durch und gebt ihn  in eine ausgefettete und mit Mehl eingestäubte Kastenform. Bedeckt sie mit einem feuchten Tuch und stellt die Form weitere 20-30 Minuten warm.
  5. Besprenkelt den Teig mit etwas Wasser, die Form fest in Alufolie einpacken und in dem vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene bei 120 Grad 10-12 Stunden (am besten über Nacht) backen.
  6. Nach ca. 10 Stunden könnt Ihr den ersten Holzstäbchen-Test machen. Bleibt das Holz trocken, könnt Ihr den Ofen ausstellen, die Folie abnehmen und den Ofen auskühlen lassen. Nach 60 Minuten herausnehmen und gut abkühlen, aus der Form nehmen und in dünne Scheiben schneiden.
  7. Um die typische runde Form zu erhalten, stecht Ihr die dünnen Scheiben einfach mit einem kleinen Glas aus. Bestreicht die kleinen Pumpernickel mit dem Ziegenkäse, legt einen hübschen Walnusskern obendrauf und toppt das Häppchen mit etwas flüssigem Honig.

 

 

Prosecco mit Himbeeren

 

Sekt mit Himbeeren Silvester Buffet

 

Ihr braucht nur:

 

  • 150g frische oder gefrorene Himbeeren
  • 750 ml halbtrockenen Sekt
  • 5 TL Himbeersirup

 

Sucht Euch die schönsten Himbeeren heraus, wascht sie gründlich ab, wenn Ihr frische ergattern konntet und füllt die Sektgläser zur Hälfte mit Sekt. Gebt jeweils einen Teelöffel Sirup in ein Glas und verfeinert den Drink mit Himbeeren. Fertig!

Mini-Berliner mit Marmeladenfüllung

 

Mini Berliner Silvester Buffet

 

Das müsst Ihr parat haben:

 

  • 500g Mehl
  • 200ml Milch
  • 60g Zucker
  • 60g Butter
  • 6 Eigelbe
  • 1 Würfel Hefe (42g)
  • 1 Prise Salz
  • 60g Zucker zum Wälzen
  • Mehl
  • 400g Erdbeermarmelade

 

Und so geht’s:

 

  1. Die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin unter Rühren auflösen. Mehl, Salz und Zucker vermischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefemilch hineingießen und die Butter in kleinen Flöckchen und die Eigelbe dazugeben.
  2. Die Masse mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Hefeteig verkneten. Knetet ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit den Händen durch. Legt den Teig in eine Schüssel und deckt sie ab. An einem warmen Ort sollte der Teig etwa eine Stunde gehen.
  3. Knetet den Hefeteig nochmals mit den Händen kurz durch und rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1,5 cm aus. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas mit einem Durchmesser von  5 bis 6 cm stecht Ihr nun etwa 40 Taler daraus aus. Teigtaler auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und etwa 20 Minuten gehen lassen.
  4. Erhitzt das Butterschmalz in einem Topf solange, bis von einem auf den Boden des Topfes getauchten Holzlöffelstiels kleine Bläschen aufsteigen. Gebt die Teigtaler nach und nach vorsichtig in das heiße Fett. Frittiert die Berliner nicht zu heiß, etwa 1-2 Minuten. Wendet sie und backt sie weitere 1-2 Minuten. Nehmt sie mit einer Schaumkelle heraus und lasst sie auf Küchenpapier kurz abtropfen.
  5. Füllt als letztes die Marmelade in einen Spritzbeutel und die Mini-Berliner mit der Marmelade und wälzt sie anschließend in Zucker.

 

 

Mini Berliner Silvester Buffet

 

Und nun kann aufgetischt werden! Wir dekorieren unser Buffet auf einer schwarzen Tischdecke mit goldenen und sibernen Dekosternen und Luftschlangen. Wenn es etwas glamouröser zugehen darf, könnt Ihr Euer Buffet mit essbarem Blattgold verzieren. Zu Silvester ist mehr einfach mehr!


Wir wünschen Euch einen guten Rutsch in das neue Jahr uns freuen uns über Bilder von Eurem Silvesterbuffet!

, , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(11 Bewertungen, Durchschnitt: 4.45 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*