Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Rezepte

Obstige Sommer-Bowl aus dem Buch: „Buddha Bowls“ von Annelina Waller

März 29, 2017 | 0

Kristina

Immer wenn die Temperaturen steigen, sehen wir uns nach leichter Kost für den Lunch oder das Abendessen um. Dieses Jahr sind „Buddha Bowls“ total im Trend. Kein Wunder, bei den vielen köstlichen Varianten! Wir haben eine aus dem Buch „Buddha Bowls“ nachgemacht.

 

Happy & Healthy. Unter diesem Motto steht das kunterbunte Buch von Annelina Waller. Als Bowl-Liebhaberin seit Kindertagen machte sie sich spontan auf nach Kalifornien, um nach etwas ganz bestimmtem zu suchen. Der Bowl of Life. So vielfältig wie Kalifornien ist auch ihr Buch. Von Basisrezepten über Frühstücksbowls und Dessertbowls gibt sie auch hilfreiche Tipps zu individuellen Dressings. Wunderschön veranschaulicht, ist das Buch eine tolle Inspirationsquelle für viele tolle Leckereien.

 

Und das Beste: Eine Bowl kann man auch einfach mit ins Office nehmen!

 

 

Buddha Bowl mit Buch auf Kommode

 

Wir haben uns der „Obstigen Sommer-Bowl“ angenommen:

 

 

Was Ihr dafür braucht:

  • 2-3 Handvoll Eures Lieblingssalates
  • 150g Kidney-Bohnen aus dem Glas
  • 2 EL Mais
  • Karotte
  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 1 Handvoll Kresse
  • Avocado
  • Sonnenblumenkerne

 

 

  1. Wascht den Salat gut und legt ihn in die Bowl. Bohnen und Mais ebenfalls gut waschen.
  2. Die Karotte nach dem schrubben mit einem Spiralschneider zu Karotten-Nudeln verarbeiten und auf den Salat legen.
  3. Die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren und die Avocado auf dem Salat drapieren und die restlichen Zutaten in kleinen Häufchen ebenfalls schön anrichten.
  4. Sonnenblumenkerne und Kresse drüberstreuen und genießen!

 

Wir lieben diese Buddha Bowl so sehr, weil sie natürlich schnell geht, aber auch, weil man oft alle Zutaten schon im Haus hat. Sie schmeckt sogar ohne Dressing durch die Bohnen und die Erdbeeren!

 

Wir wünschen Euch einen guten Appetit!

 

Schaut Euch hier die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung in unserem Ohh Lecker-Video an:

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Callwey.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar