Magazin
Hochzeit Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Möbeltipps Möbeltipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

DIY

Leckere Kekse im Osternest

April 8, 2017 | 0

Kristina

Ostern rückt immer näher und so haben wir uns ein neues Ohh Lecker Thema für Euch überlegt. Kaffee und Kuchen kann doch jeder! Wie wäre es mit süßen, österlichen Keksen, welche die Festtafel besonders aufhübschen? Dafür haben wir uns ein super leckeres Rezept und viele Ideen zum Dekorieren der niedlichen Kekse im Osternest überlegt.

 

Zuckersüße Kekse im Osternest

 

In der Osterzeit ist es ähnlich wie in der Weihnachtszeit, man ist umgeben von vielen Leckereien und die Supermärkte verlocken einen dazu, sich die ein oder andere Süßigkeit zu gönnen. Doch selbstgemachte Kekse kommen bei Gästen viel besser an. Sie sind frisch und mit Liebe gebacken, das macht viel aus. Außerdem kann man sie individuell verzieren und seine persönliche Note ins Osternest bringen. Wenn man es schafft, sie nicht gleich zu vernaschen, sehen sie auch als Dekoration wunderschön aus.

 

Für unser leckeres Mürbeteig Rezept braucht Ihr:

 

  • 250g Mehl
  • 75g Zucker
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 125g Butter
  • 1 Ei

 

 

Für die Verzierung braucht Ihr:

 

  • 50g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone
  • rosa Zuckerperlen
  • buntes Fondant
  • Zuckerschrift

 

 

  1. Für den Teig haben wir alle Zutaten vermengt und zunächst mit den Knethaken vom Rührgerät verrührt. Mürbeteig hat die Eigenschaft, sehr bröselig zu sein, deswegen ist es häufig einfacher, den Teig mit den Händen ordentlich durchzukneten. Wenn Ihr damit fertig seid, rollt Ihr den Teig zu einer Kugel zusammen und lagert ihn in Frischhaltefolie für eine halbe Stunde im Kühlschrank.
  2. Ist die Zeit um, einfach den Teig nochmals gut durchkneten und ausrollen.
  3. Jetzt beginnt der spaßige Teil des Backens: Das Ausstechen und Dekorieren der Osterkekse. Dafür haben wir eine Hasen- und eine Ei-Ausstechform genommen und so viele Kekse ausgestochen, wie wir aus dem Teig gewinnen konnten. Diese kommen dann für 10 Minuten bei 175 Grad Umluft in den Ofen.
  4. In der Zwischenzeit haben wir schon mal alles für die Verzierung vorbereitet. Zunächst haben wir einen leckeren Zuckerguss angerührt. Einfach Puderzucker mit etwas Zitronensaft vermengen und je nach Bedarf etwas Wasser dazugeben. Den Fondant ebenfalls ausrollen und mit den Formen ausstechen.
  5. Nach Ablauf der 10 Minuten die Kekse aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Jetzt kommt die eigene Kreativität ins Spiel. Wir haben uns an den Frühlingsfarben Pastellrosa und Lila orientiert und einfach drauf los verziert.

 

Osterkekse in rosa und lila

 

Die fertigen Kekse sehen nicht nur zuckersüß aus, sondern schmecken zudem auch noch köstlich. Wir hoffen, unser Keksrezept hat Euch inspiriert und die kleinen Leckerbissen werden schon bald auf dem einen oder anderen Ostertisch zu finden sein.

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*