DIY

Weihnachtsgranola – das perfekte Gastgeschenk

December 5, 2018 | 0

Kristina

Wenn die Temperaturen langsam fallen und die Märkte den Duft von leckerem Glühwein versprühen, dann wissen wir, bald ist Weihnachten. Zur Weihnachtszeit gehören besinnliche Abende mit köstlichen Speisen

genauso dazu wie der Adventskranz mit vier Kerzen auf einen geschmückten Tisch. Doch mit den zauberhaften Dinner-Einladungen geht auch immer die Frage einher, welches kleine Gastgeschenk des Kochs die Augen zum Leuchten bringen kann.
Inspiriert von der Weihnachtszeit haben wir ein zimtiges Granola für Euch kreiert, das nicht nur ausgezeichnet mundet, sondern sich auch formidabel in kleine Gläschen abfüllen und verschenken lässt.

Und wer auch noch auf der Suche nach kleinen Überraschungen für den selbst gemachten Adventskalender ist, wird hier auch fündig. Kleine Portionen des Crunches erfreut den Liebsten zum Frühstück sicher ungemein! Aber nun kommen wir auch zur Sache.

Für das Weihnachtsgranola benötigt Ihr diese Zutaten: 

♡ 300 g Haferflocken

♡ 80 g Haselnüsse

♡ 80 g Mandeln

♡ 80 g Walnüsse

♡ 45 g Cranberries

♡ 15 g Kokosraspeln

♡ 25 g Pistazienkerne

♡ 2 TL Zimt

♡ 1 TL Ingwerpulver

♡ 1/2 TL Nelken

♡ 1 TL Muskat

♡ 1 TL Meersalz

♡ 3 EL Agavendicksaft

♡ 2 EL flüssiges Kokosöl

 

Alle Zutaten für das Weihnachtsgranola auf einem Tisch

 

 

1. Als erstes heizt Ihr den Ofen auf 160°C vor. Gebt alle Zutaten bis auf die Cranberries und die Kokosraspeln in einer großen Schale und vermischt sie gut.

 

2. Nehmt Euch ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zur Hand und verteilt die Masse gleichmäßig darauf. Backt das Granola ca. 30 Minuten im Backofen, bis es schön braun und knusprig ist. Rührt es am Besten alle zehn Minuten um, sodass es von allen Seiten schön crunchy wird.

 

3. Ist die gewünschte Bräune erreicht, holt Ihr das Backblech aus dem Ofen und bestreut Euer Granola mit den Cranberries und Kokosraspeln.

 

4. Nun müsst Ihr es nur noch gut vermischen und in kleine Gläschen füllen und schon ist das Gastgeschenk fertig!

 

Noch mehr Inspirationen findet Ihr bei Pinterest:

,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5.00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*