Magazin
Herbst Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Deko DIYs

Things I Love – Kreative Wandgestaltung

August 10, 2011 | 1

Ann-Cathrin

Die Wandgestaltung ist ein wichtiges Element in jedem Raum – Tapeten, Bilder und Muster personalisieren jeden Raum und können den Stil betonen und hervorheben. Heute gibt es ein paar Inspirationen für besondere Wände.

Rahmen findet ihr zu groß, teuer oder einfach nicht schön? Dann verzichtet doch einfach drauf und adaptiert den Polaroid-Look für eure Wand! Wer leider keine Polaroidkamera sein Eigen nennen kann, der kann mit einem kleinen Trick ganz leicht diesen Look erzielen. Aus etwas stabilerer Pappe könnt ihr ganz leicht den passenden Rahmen für eure Polaroids ausschneiden! Wem das zu aufwendig ist, der bringt die Fotos einfach nur in regelmäßigem Abstand an die Wand – da übernimmt die weiße Wand dann die Rahmengestaltung.

Eine besondere Erinnerung an eure Lieblingsstadt ist die nächste Idee – mit einem alten Stadtplan könnt ihr eure Liebe zu eurer Heimatstadt oder dem liebsten Urlaubsort auf ganz besondere Weise zeigen. Einfach ein Herz ausschneiden und fertig ist die simple Liebeserklärung.

Eine andere Idee gibt es bei raumgerecht zu bewundern: Tapetentiere. So wird jedes Zimmer ein kleines bisschen bunter und fröhlicher. Egal ob Giraffe oder Dinosaurier, klein oder groß – ein Hingucker sind garantiert alle Tapetentiere! Das Besondere hierbei ist, dass ihr euch die Tapete für euren Wandschmuck selbst aussucht.

Hier noch zwei schlichtere Wege, um Wände zu verschönern.

Man muss nicht immer viel Geld ausgeben, manchmal kann auch aus vorhandenem wunderbares machen (hier habe ich euch ja schon andere Beispiele für Recycling gezeigt). Eine Backsteinmauer muss nicht unter Tapete oder hinter Schränken versteckt werden – weiße Farbe betont die Struktur der Steine, aber nicht zu sehr, dass man dort nur wie gebannt hinstarrt.

Eine etwas andere Fotowand ist hier zu sehen. Scherenschnitte als Ahnengalerie ist zeitlos und künstlerisch. Dadurch dass Scherenschnitte sehr einfach und schlicht sind, wirken auch sehr viele nicht aufdringlich oder überladen; von weiter weg könnte man es auch für eine Tapete mit großem Muster halten.

(Bilder via weheartit, desiretoinspire, down and out chic)

 



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Poste einen Kommentar

Kommentare (1)
  • Juliane - 12. August 2011

    Ganz wunderbare Ideen sind das! Ich bin in der tollen Situation, solch eine Steinwand bald mein eigen nennen zu können – bzw. ist sie schon mein eigen – aber momentan ist dort noch alles Baustelle… Irgendwann wird sie aber unser Wohnzimmer bereichern 🙂
    Die Polaroid-Idee und die Tapeten-Tier-Idee gefallen mir auch sehr gut!
    Lg Juliane