Wunschliste
Filter

Deko DIYs

Schöne Wanddeko mit Quasten

September 20, 2017 | 1

Brygida

Wanddekoration ist, unserer Meinung nach, ein absolutes Muss in jedem Zuhause! Warum? Sie zaubert ganz viel Wohlfühlatmosphäre und Individualität in die eigenen vier Wände und ist nebenbei ein tolles Accessoire. Auf der Suche nach außergewöhnlicher und stylischer Wanddeko sind wir auf einen selbst gemachten Wandbehang mit Quasten gestoßen. Ursprünglich wurden Quasten für Uniformen verwendet, doch inzwischen finden wir die sogenannten Bommel an Vorhängen, Ohrringen, Schlüsselanhängern und, und, und. Also warum sollten sie nicht Bestandteil unserer Wanddeko sein?! Den Wandbehang mit Quasten könnt Ihr super einfach und vor allem mit einem Low Budget selber machen. Alles was Ihr dafür benötigt und wie Ihr das neue Must-Have selber machen könnt, erfahrt Ihr in unserem DIY.

 

Fertige Wanddeko mit Quasten

Das braucht Ihr für Eure Wanddeko:

♡ Bambusstab

 

Baumwolle

 

Holzperlen

 

♡ Teller oder ein Stück Karton

 

Materialien für den Wandbehang

Und so einfach geht die Quasten-Wanddeko:

Unser Wandbehang besteht aus einem Bambusstab und schwarzem Garn. Bei der Farbwahl seid Ihr natürlich frei und könnt selber entscheiden, welche Farbe am besten zu Eurem Interieur passt. Den Bambusstab haben wir im Baumarkt gekauft, Ihr könnt aber auch einen normalen Holzstab oder einen Ast dafür verwenden, je nachdem, was Euch besser gefällt. Als Erstes haben wir die Quasten gebastelt. Dafür benötigt Ihr ein kleines Notizbuch, einen Teller oder ein Stück Karton, wo Ihr das Garn rumwickeln könnt.

 

Quasten selber machen

 

Wenn Ihr mit der Dicke der Quaste zufrieden seid, zieht Ihr das Garn von dem Teller ab und macht am oberen Ende einen Knoten. An diesem Faden wird die Quaste später an den Bambusstab geknotet, also lasst den Faden ruhig etwas länger. Dann schneidet Ihr das andere Ende der Quaste mit einer Schere vorsichtig auf. Achtet darauf, dass Ihr gerade und sorgfältig schneidet, damit die Enden alle gleichlang sind.

 

Quasten selber machen

Als Nächstes umwickelt Ihr einen Faden um das obere Ende der Quaste, sodass ein kleiner „Kopf“ entsteht und macht einen Knoten.

 

Quaste basteln

Fünf Quasten

Sobald Ihr alle fünf Quasten fertig habt, könnt Ihr noch zusätzlich kleine Holzperlen auffädeln, das verleiht dem Wandbehang den letzten Schliff. Die Holzkugeln werden, so wie die Quasten, leicht versetzt aufgefädelt, sodass sich eine V-Form bildet.

 

Holzperle auf das Garn auffädeln

Als Letztes knotet Ihr die Quasten an den Bambusstab. Werdet von der Mitte aus immer kürzer, sodass sich eine V-Form bildet. Die Holzkugeln könnt Ihr dann im Nachhinein anpassen und verschieben. Zusätzlich knotet Ihr noch ein Band zum Aufhängen an den Bambusstab. Nun könnt Ihr Euch für Eure neue, selbst gemachte Wanddekoration, ein schönes Plätzchen suchen und dekorieren.

 

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Nachmachen!! 💗

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*

Kommentare (1)
  • Mirjam - 14. Februar 2018

    Danke für die tolle Inspiration! Ich habe das Mobile gerade nachgebastelt und freue mich riesig über das Ergebnis 🙂 Liebe Grüße, Mirjam