DIY

Zitronenpasta mit Thymian – ein schnelles Sommerrezept

Juli 22, 2022 | 2

Josephine

Zitronenpasta oder Pasta al Limone ist derzeit der absolute Trend. Nicht nur, weil wir im Sommer Zitronen in und auf allem lieben, sondern weil diese Pasta innerhalb von 15 Minuten gemacht und einfach nur köstlich ist. Wie es geht und was du brauchst, liest du im Artikel.

Zitronenpasta auf Teller

Die Zitronenpasta mit Thymian ist ein superleckeres Sommergericht

Trend Zitronen

Zitronen sind einfach eines der absoluten Sommerboten. Die strahlend leuchtende Farbe, der Geschmack, der Geruch – alles erinnert an unsere Lieblingsjahreszeit. Deshalb kaufen wir Zitronen auch nicht nur, um sie scheibchenweise in unsere Getränke zu schubsen. Wir wollen Zitronen auch als Tischdeko verwenden, lästige Mücken verjagen und unseren Gaumen damit erfreuen.

Der Zitronentrend geht sogar so weit, dass sie auf Kleidern, Kissen und Tischdecken wiederzufinden sind. Es lohnt sich also, ein paar mehr Zitronen beim nächsten Einkauf mitzunehmen, denn sie sind wahre Allrounder.

Zutaten für die Zitronenpasta

Die Zutaten für die Zitronenpasta hast Du vermutlich Zuhause

Zutaten Zitronenpasta

Für deine Pasta al Limone brauchst du nur ganz wenige Zutaten, die du vermutlich sowieso schon in deiner Küche hast.

 

Menge für 2 Personen Zitronenpasta

  • 300g Pasta deiner Wahl (bevorzugt Linguine)
  • 100 g Butter
  • 2 kleine Amalfi Bio-Zitronen
  • 70 g Parmesan
  • Frischer Thymian
  • Salz + Pfeffer

 

Wahleise Knoblauch

abgeriebene Zitronenschale

Zitronenabrieb sorgt für die Extrafische in der Pasta

Zubereitung Zitronenpasta

Die Zitronenpasta kocht sich wie von selbst. Damit aber nichts schiefläuft, solltest du die Reihenfolge beachten.

 

  1. Zunächst setze reichlich Wasser auf und salze es, sobald es siedet. Danach kannst du die Pasta ins Wasser geben und die vorgegebene Garzeit kochen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit solltest du eine Tasse des Pastawassers abschöpfen, denn das brauchst du gleich noch.
  2. Währenddessen lässt du in deiner Pfanne bei niedriger Temperatur die Hälfte der Butter schmelzen. Parallel kannst du die Zitronen heiß abspülen und die Schale abreiben. Den Saft der beiden Zitronen auspressen und bereitstellen. Die ausgepressten Zitronenhälften nicht wegschmeißen, sondern ebenfalls bereitstellen.
  3. Nun die abgegossenen Nudeln in die Pfanne geben und etwas Pastawasser dazu. Den Zitronensaft und Abrieb ebenfalls auffüllen, mit Salz und viel frischem Pfeffer würzen, den Parmesan unterheben und rühren, bis die Pasta cremig ist. Sollte mehr Pastawasser benötigt werden, dann gieß noch etwas nach. Nur nicht zu viel. Die Pasta hat keine flüssige Soße.
  4. Kurz vor dem Servieren über die Pasta den frischen Thymian zupfen und das letzte Stück Butter schmelzen lassen.

 

Durch die Butter wird die Säure der Zitrone etwas abgemildert und du brauchst keinerlei Sahne hinzufügen.

 

Bon Appetit!

Pasta Zitronen und Butter im Topf

Sommerpasta at it’s best: Pasta al Limone

Zitronenpasta als Menüvorschlag

 

Wenn Du gern ein ganzes Menü, um die Pasta al Limone kreieren möchtest, schlage ich dir vor, als Vorspeise ein Amalfi Zitronen Capriccio zu machen. Dafür brauchst du pro Person eine Bio-Zitrone, die du in hauchzarte Scheiben schneidest, mit reichlich Olivenöl, Salz und Pfeffer marinierst und dann zusammen mit einem Burrata und frischem Basilikum garnierst.

 

Als Dessert passt bei besonders heißen Temperaturen eine Panna Cotta mit Zitronensoße hervorragend. Dafür musst du Sahne in einem Topf erhitzen, einen EL Zucker und das Mark einer Vanilleschote hinzugeben. In die etwas abgekühlte Flüssigkeit rührst du Gelatine und füllst die Panna Cotta in kleine Schälchen.

Für die Zitronensoße nimmst du den Saft von 3 Zitronen und lässt ihn im Topf mit Zucker schmelzen und für einige Minuten einkochen, bis ein Sirup entstanden ist. Serviere die Soße über die kühlschrankkalte Panna Cotta.

Alternativ empfehle ich dir als Dessert diesen leckeren Zitronenkuchen.

Pasta mit Zitronen und Thymian im Teller

Die Butter nimmt den Zitronen die Säure und hinterlässt den leckeren Geschmack

Wenn Du nach der ganzen Kocherei deine Küche wieder auf Hochglanz bringen möchtest, dann kannst du hier unschlagbare Tipps für das Putzen mit Zitronen finden.

Zitronendeko auf Tisch

Zitronen sind nicht nur auf dem Teller toll, sondern auch als Deko



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Kommentare (2)
  • Jana - 23. Juli 2022

    Sieht mega aus! Ich teste es gerade aber was mache ich mit dem Zitronenabrieb?

    • Josephine Seidel-Leuteritz Post author - 26. Juli 2022

      Oh habe ich das gar nicht geschrieben? Der Abrieb kommt zusammen mit dem Zitronensaft zur Pasta. Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen.