Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Möbeltipps Möbeltipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Einrichten

Mit diesen Möbeln kannst Du Deine offene Küche gestalten

November 18, 2019 | 0

Mira

Eine offene Küche zu gestalten bietet jede Menge Möglichkeiten zur kreativen Einrichtung. Durch praktische Küchenschränke, eine Theke oder andere Küchenmöbel entsteht ein individuell abgestimmter Bereich für Dich und Deine Familie. Was Du sonst noch zum Thema offene Küche wissen solltest, erfährst Du in diesem Beitrag.

helle Kueche mit weissen Fronten und Kuechenthresen

Kleine farbige Akzente bringen Leben in eine offene Wohnküche

Das solltest Du beachten, wenn Du eine offene Küche gestaltest

Eine moderne, offene Küche ist großzügig und übersichtlich. Damit die verschiedenen Küchenelemente möglichst gut in Szene gesetzt werden und Du sie optimal nutzen kannst, ist eine gründliche Planung nötig. Eine offene Gestaltung erfordert außerdem eine gewisse Ordnung, denn vom Wohn-Essbereich geht der Blick direkt in die Küche hinein. 

Beim gemeinsamen Kochen oder wenn Deine Gäste bereits am Tisch sitzen, sorgt die offene Küche dafür, dass Du am Gespräch teilnehmen kannst. So bist Du Teil des Geschehens, auch wenn zwischendurch noch ein wenig Arbeit am Herd ansteht.

Vielseitige Raumtrenner zur Einteilung der Wohnbereiche

Für eine optische Trennung von Küche und Ess- oder Wohnbereich bietet sich ein Tresen an. Diesen kannst Du abhängig von der Höhe als erweiterte Arbeitsfläche oder als Essplatz nutzen. Küchentheken mit schlanken Stützpfosten wirken leichtgewichtig und modern. Dafür hält eine Theke mit integrierten Küchenschränken viel Stauraum bereit. Ein Bücherregal als klassischer Raumteiler bietet sich als idealer Aufbewahrungsort für Deine Kochbücher an. Zudem findest Du hier Platz für Deine Küchengeräte.

 

Vielleicht möchtest Du auch die Kochinsel als Raumtrenner nutzen. Sie kann den Mittelpunkt der Küche markieren oder den Übergang zum Essbereich. In einem Neubau hast Du vielleicht sogar die Möglichkeit, Wände und Türen bereits im Voraus auf die Küchenplanung abzustimmen. Auch eine halbhohe Wand oder eine Glastür können den Raum geschickt aufteilen und trotzdem die gewünschte Offenheit herstellen.

Gerade bei kleineren Wohnungen lohnt es sich, eine offene Küche zu gestalten. Diese wirken großzügiger als abgeschlossene Räume

Die ganze Fläche nutzen

Gerade in einer kleinen Wohnung solltest Du die vorhandene Fläche so gut wie möglich ausnutzen. Die räumlichen Bedingungen spielen bei der Planung einer offenen Küche eine wichtige Rolle. Durch die fehlende Wand sparst Du Platz, allerdings solltest Du Dich an bestimmte Abstandsregeln halten, damit es keine Probleme beim Öffnen der Schränke und Schubladen gibt.

 

Bei einem langen Grundriss des Raumes ist die Küchenzeile der Favorit. Sie darf nicht zu kurz sein, damit Du all Deine Sachen darin unterbringen kannst und genügend Arbeitsfläche hast. Das gelingt beispielsweise durch hohe Schränke. Die meisten einzeiligen Küchen haben eine Mindestlänge von drei Metern. Eine clevere Planung hilft dabei, die Laufwege kurz zu halten.

Für enge, rechteckige Räume bieten sich zwei Küchenzeilen an, die einander gegenüberstehen. Es empfiehlt sich, den Arbeitsbereich mit niedrigen Schränken auf einer Seite zu platzieren und die Hochschränke mit den Einbau-Küchengeräten auf der anderen. Der Abstand zwischen den Zeilen sollte mindestens bei 1,20 Metern liegen, damit sich alle Schränke öffnen lassen und Du noch genügend Bewegungsspielraum hast.

Die Vorteile einer offenen Küche auf einen Blick

  • Eine Kochinsel lässt den Küchenbereich noch luxuriöser und großzügiger aussehen.
  • Eine Küchentheke bietet sich als Stellfläche an oder als Bar, die vor allem bei Partys zum Einsatz kommt.
  • Mit direkt angeschlossenem Essbereich sitzt Ihr quasi direkt in der gemütlichen Wohnküche.
  • In kleinen Wohnungen lässt sich der Platz hervorragend nutzen, wenn man eine offene Küche gestaltet. 
  • Für die Einteilung des offenen Raums in verschiedene Bereiche bieten sich unterschiedliche Farben bei der Wandgestaltung und Möbelauswahl an.

Mehr Inspiration zum Thema Küchen findest Du auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar