Magazin
Sommer Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Einrichten

Spiegel – mehr Raum und Licht für Dein Zuhause

Mai 24, 2020 | 0

Josephine

Spieglein, Spieglein an der Wand: Wie Du mit Spiegeln mehr Raum und Licht in Dein Zuhause bringst und wie Du mit Spiegel dekorieren kannst, verrate ich Dir in diesem Beitrag.

Wandspiegel im Look eines Fensters

Wer Wandspiegel richtig platziert, bekommt mehr Licht und Raum geschenkt

Spiegel nutzen wir meist, um uns morgens im Bad fertig zu machen oder beim Verlassen des Hauses noch mal mit einem prüfenden Blick unser Outfit zu checken. Dass die reflektierenden Glasflächen aber noch so viel mehr können, ist uns meist gar nicht bewusst. Ich möchte Dir in diesem Beitrag zeigen, dass sie nicht nur dazu nützlich sind, um aus Dir das Beste herauszuholen, sondern auch aus Deiner Wohnung. Im Übrigen habe ich all meine Spiegel, die Du in diesem Beitrag siehst, bei Baur bekommen.

Kleiner Spiegel an der Wand

DerDekospiegel über der Kommode transportiert das Licht im Flur

Wie funktioniert ein Spiegel?

Unsere Augen reproduzieren die einfallenden Lichtstrahlen des Spiegels. Er leitet den geraden Lichtstrahl um und wirft ihn einmal zurück. In unserer Wahrnehmung ist der Lichtstrahl jedoch gerade und es wirkt für uns deshalb so, als würden wir durch den Spiegel hindurch einen zweiten Raum sehen. Es ist also so, als ob er den kleinen Raum oder das vorhandene Licht im Verhältnis eins zu eins verdoppelt.

Spiegel mit Eingangstuer im Flur

Mit ein bisschen Physik kann man auch zu Hause viel erreichen 😉

Wie bringen Spiegel mehr Licht in meine Wohnung?

Wir leben in Deutschland und auch, wenn wir es uns wünschen würden, kaum einer hat so viel (Tages-)Licht in seinen vier Wänden, wie er gern hätte. Gerade Wohnungen, die in den unteren Geschossen oder nah am nächsten Haus sind, bekommen wenig direkte Sonne ab. Das hat zur Folge, dass viel Räume ziemlich dunkel sind. Spiegel können da wie ein weiteres Fenster wirken.

Wichtig für mehr Licht in der Wohnung ist die richtige Platzierung. Reflektierende Glasflächen leuchten nicht aus sich selbst heraus, sondern müssen das Licht von anderen Fenstern „einfangen“ und weitertragen können.

Wenn Du Dir also Gedanken machst, wo Du einen Spiegel anbringen kannst, um mehr Licht in Deine Wohnung bringen, solltest Du Wände auswählen, die gegenüberliegend von Wänden mit Fenstern oder Türen sind. 

Hast Du etwas in Physik aufgepasst, kannst Du das Spiel sogar noch weitertreiben und noch einen weiteren anbringen, der wiederum das Licht des ersten Spiegels reflektiert. Besonders toll sind Spiegel, die sogar so aussehen, wie Fenster.

Sollte es bei Dir nicht die Möglichkeit geben, einen Spiegel so zu platzieren, dass er das Licht eines Fensters oder einer Tür einfängt, kannst Du auch mit künstlichem Licht arbeiten, indem Du die Glasfläche entweder direkt beleuchtest oder in der Nähe einer Steh- oder Tischlampe platzierst.

Frau auf Bett mit Spiegel an der Wand

Mein Schlafzimmer wirkt sehr hell, weil ich mehrere Spiegel an den Wänden smart platziert habe und das Licht mehrfach reflektiert wird

Wie vergrößere ich Räume mit Spiegeln optisch?

Ein Raum hat in der Regel vier Wände, das heißt, die Quadratmeterzahl ist festgelegt und kann nicht beliebig verändert werden. Um dem Raum aber mehr Größe zu geben, bedarf es ein paar Tricks, wie beispielsweise eine entsprechende Farbwahl

Ein weiteres, besonders leichtes und vor allem auch schönes Hilfsmittel sind Wandspiegel. Gerade in langen, schmalen oder auch kleinen quadratischen Fluren verdoppeln sie quasi die Fläche, wenn man sie richtig platziert. Ich empfehle Dir, wenn es der Raum zulässt, bodentiefe Spiegel zu wählen. Gerade mit einem schönen Rahmen kann man sie lässig an die Wand lehnen. Aber auch an der Wand angebrachte Spiegel geben dem Raum optisch mehr Fläche.

Ein weiterer Tipp ist, den Spiegel im Esszimmer auf Augenhöhe der Sitzenden anzubringen. Beispielsweise anstelle eines großen Bildes über dem Sideboard. 

Wie sollst Du den Spiegel positionieren? Generell sollten Spiegel, um den Raum optisch zu vergrößern, mittig aufgehängt werden. Außerdem ist es wichtig, dass natürlich auch hier mit dem Licht gespielt wird. Die Spiegel sollten so positioniert werden, dass sie möglichst helle Flächen reflektieren, um mehr Raum zu kreieren. Ein absolutes No-Go ist, den Spiegel gegenüber eines Fernsehers zu platzieren, da sich dadurch unerwünschte Reflexlektionen bilden.

 

WOHNKLAMOTTE Tipp: „Wenn Du kein Fenster hast, kannst Du mit einem Wandspiegel im Fenster-Look tricksen.“

Altbauflur mit mehreren Wandspiegeln

Der Wandspiegel im Flur sieht aus wie ein Fenster

Wie kann ich mit Spiegeln dekorieren?

Neben den praktischen Aspekten, die ich Dir eben erläutert habe, sind Spiegel vor allem sehr dekorativ. Sie können in Deinem Interior ein echtes Highlight sein.

Beispielsweise kannst Du in einer Gallery Wall zwischen verschieden große Bilder auch kleine und große Spiegel hängen. Die Rahmen des Wandspiegels sollten sich dabei dem Gesamtkonzept der Bilderwand unterordnen.

Außerdem gibt es Exemplare, die selbst wie eine Art Kunstwerk wirken und die perfekte Alternative zu einem Bild über dem Bett oder an der Wohnzimmerwand sein können.

Spiegelfliesen gibt es in vielen geometrischen Formen und sie sind meist selbstklebend. Mit ihnen kannst Du an Deinen Wänden kleine Highlights setzen.

Sonnenspiegel im Schlafzimmer

Die vielen Elemente des filigranen Spiegels sind nicht nur schön, sondern auch praktisch

Wie bringe ich einen Spiegel an?

Ich persönlich bin ja ein Fan davon, so wenig wie möglich fest an der Wand zu fixieren, weil es mir maximale Flexibilität in der Umgestaltung ermöglicht. So stelle ich Spiegel auf Konsolen gelehnt oder auf den Fußboden. Hinzu kommt, dass die Spiegel, wenn sie etwas schräg stehen, immer noch mal einen anderen Blickwinkel auf den Raum bieten. Häufig müssen Spiegel (allein aus Sicherheitsgründen) aber doch fest an der Wand angebracht werden. Dafür ist es wichtig, dass Du zunächst erst einmal die Konsistenz der Wand prüfst. Bei mir im Altbau ist beispielsweise jede Wand anders. Es gibt nun mehrere Optionen. Welche für Dich am besten ist, hängt aber auch von der Art des Spiegels ab.

Glatte, nicht zu große Spiegel können an die Wand, entweder mit doppelseitigem Klebeband oder mit Silikonen auf glatten Flächen festgeklebt werden. Große Wandspiegel lassen sich sehr gut mit Seil und Haken befestigen. Dafür muss nur ein einziges Loch in der Wand gemacht werden. Die sicherste Methode ist es, den Wandspiegel mit mehreren Bohrlöchern und Dübeln in der Wand zu befestigen.

Spiegel im Schlafzimmer von der Seite

Selbst ein kleiner Spiegel erzielt eine große Wirkung

Dein persönlicher Einrichtenservice

Du hast auch einen Raum in Deinen eigenen vier Wänden, den Du gerne etwas umgestalten, verschönern oder dem Du einfach das gewisse Etwas verleihen möchtest? Dann nutze unseren kostenlosen Einrichtungsservice.

 

Schicke uns einfach Bilder von Deiner Wohnung und freue Dich über individuelle Tipps von uns und mit etwas Glück einen eigenen Beitrag hier im Onlinemagazin!



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,88 von 5)
Poste einen Kommentar