Wohnzimmer

Skandi-Stil: 5 Tipps für mehr Farbe in hellen Räumen

August 31, 2018 | 0

Aglaia

5 Einrichtungstipps für farbige Akzente in ruhigen Räumen im Skandi-Stil. Wir lieben es, für Euch die neuesten Wohntrends zusammenzutragen und Euch all‘ die schönen Dinge zu zeigen, die unser trautes Heim noch hübscher machen. Doch neben Interior-Trends die kommen und gehen bleibt doch am spannendsten zu erfahren, wie Ihr wohnt, unsere Community!

 

Unsere Einrichtenkategorie ist der perfekte Ort, um inspirierende Ideen zu teilen und zu zeigen, wie Ihr lebt, wohnt und Euer Zuhause gestaltet.

Farbige Akzente setzen – so wird es zum Kinderspiel

Wer kennt es nicht? Wir haben unseren Wohnraum liebevoll eingerichtet, farblich und stilistisch alles aufeinander abgestimmt und trotzdem fehlt uns einfach noch das gewisse Etwas. Genau so geht es auch unserer lieben Claudia. Uns hilft es dann oft, Freunde auf unsere Zimmer schauen zu lassen, denn jedem fällt etwas anderes auf und das bringt frische Ideen in unsere Einrichtung.

Farbwelt

Zarte Holztöne runden den cleanen Look ab.

Genau wie Claudia lieben wir den Skandi-Stil und seine cleanen Farbwelten. Schlichte, weiße Flächen mit grauen und schwarzen Details wirken einfach elegant. Eine besondere Note erhält das Ganze, wenn einzelne farbliche Highlights in weichen Blautönen gesetzt werden. Pastellfarbenes Geschirr fügt sich wunderbar in den skandinavischen Stil ein, bringt aber eine ganz eigene frische Note mit. Bilder mit Farbtupfern in verschiedenen Blautönen ergänzen harmonisch das Bild.

 

5 Einrichtungstipps für farbige Akzente

 

1. Mit luftigen Elementen Freiräume schaffen

 

Vasen und Kerzenhalter kann man nie genug haben und auch Vorhänge sind einfach Erfolgsrezepte bei der Einrichtung. Unsere Lieblingsdekoobjekte erzielen aber eine ganz andere Wirkung, wenn sie aus Glas oder durchlässigen Stoffen bestehen. Das führt automatisch zu einem luftigen und freien Raumgefühl.

 

2. Holzdeko für einen wohnlichen Charakter

 

Naturholz macht einen Raum sofort wohnlich. Allerdings vorsicht beim Holzmix. Das wirkt schnell unruhig und bewirkt den gegenteiligen Effekt. Aber Dekoelemente im gleichen Holzton zaubern einfach eine wunderbare Atmosphäre. Toll sind auch Holzjalousien oder Treibholzlampen.

Glasvasen und Holzelemente verschönern einen Esstisch mit weißen Stühlen und Tischdecke.Diese tolle Treibholzlampe könnt Ihr mit unserer Anleitung nachbasteln. © _frau_frida_


1.
 Glasvase ♡ reuter

2. Lampe ♡ IKEA

3. Stuhl ♡ miaVilla

4. Wandbehang ♡ HOME24

 

3. Pflanzen für mehr Lebendigkeit

 

Dekoelemente wirken lebendiger, wenn sie von Pflanzen umgeben sind. Dabei können Blumentöpfe auch wunderbar ins Farbkonzept für die Deko integriert werden. Die müssen nicht immer klassisch weiß oder grau sein. Man kann gut auf pastellige Töne setzen. Große Zimmerpflanzen sind unglaublich dekorativ aber auch Hängepflanzen, die prima auf Ablagen gestellt werden können und herunter ranken, sind echt Hingucker.

WOHNKLAMOTTE Tipp: „Stuhl- und Stil-Mix am Esszimmertisch wagen, das lockert ein Raumklima auf.“

4. Weiße Wände in Szene setzen

 

Weiße Wände sind ebenso ein Statement wie knallige oder dunkle Wandfarbe. Weiße Flächen sind die Leinwände eines Wohnzimmers und warten nur darauf, in Szene gesetzt und gestaltet zu werden. Das funktioniert am besten mit tollen Bilderwänden, die farblich ins Dekorationsschema des Raums passen.

 

Farbige Akzente setzen mit Bildern und Dekoration in Blau.Weiche Blautöne wirken stilsicher und elegant. © _frau_frida_

 

1. Poster ♡ JUNIQE

2. Dekokissen ♡ Höffner

3. Korb ♡ IKEA

 

5. Regale geschickt dekorieren und trotzdem Stauraum schaffen

 

Offene Regale sind eine echte Herausforderung, aber wenn man diese meistert, werden sie zu wahren Lieblingsstücken im Wohn- oder Esszimmer. Wichtig bei der Dekoration von Regalen ist, auf Symmetrie und freie Fläche zu achten. Bücher, Geschirr oder weitere Details können nach Größe oder Farbe geordnet werden. Außerdem muss nicht jeder freie Fleck ausgenutzt werden, das wirkt schnell überladen und unordentlich. Den letzten Schliff verleihen wir einem Regal noch mit einer hübschen Lichterkette.

 

Esstisch aus Holz kombiniert mit Stühlen in verschiedenen Stilen auf einem hellen, gestreiften Teppich.Pastellige Deko und der Stuhl-Mix runden den Skandi-Stil ab. © _frau_frida_

Die 3 wichtigsten Schritte:

+ Farbakzente in weichen Blautönen setzen

+ Dekolemente aus Holz wählen

+ Regale mit Symmetrie dekorieren

Du hast auch einen Raum in Deinen eigenen vier Wänden, den Du gerne etwas umgestalten, verschönern oder dem Du einfach das gewisse Etwas verleihen möchtest?

 

Dann schicke uns einfach Bilder von Deiner Wohnung und freue Dich über individuelle Tipps von uns und mit etwas Glück einen eigenen Beitrag hier auf dem Blog!



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(12 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
KOMMENTARE (0)
POSTE EINEN KOMMENTAR

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO erforderlich.

Ich stimme zu*