Wunschliste
Filter

Regale und Aufbewahrung Möbeltipps

Küchenmöbel bei Platzproblemen

April 25, 2019

Eine kleine Küche kann in Bezug auf den vorhandenen Platz eine echte Herausforderung sein. Sie lässt sich mit den richtigen Ideen aber in ein wahrliches Stauraumwunder verwandeln. Das gelingt Dir mit platzsparenden Lösungen, ideal angepassten Küchenmöbeln sowie anderen cleveren Ausstattungen.

Collage Ordnung in der Kueche

Mit den richtigen Tricks schaffst Du Dir genügend Platz in Deiner Küche

Helfer wie Servierwagen & Co.

Durchdachte Küchenlösungen helfen dabei, die vorhandene Fläche so gut wie möglich auszunutzen. Häufig handelt es sich um mobile Elemente, die Du je nach Bedarf zur Seite schiebst oder ins Zentrum rückst. Andere Küchenhelfer bieten Dir die Möglichkeit, wichtige Gerätschaften griffbereit zu präsentieren, ohne dass diese Platz im Schrank brauchen. Das gelingt durch Hängeleisten, Magnettafeln und weitere Befestigungselemente, die Du an der Wand montierst.

Nützliche Helfer für die aufgeräumte, praktische Küche:

 

♡ Boxen und Körbe für mehr Ordnung

 

♡ ein vielseitiger, flexibler Servierwagen mit Aufbewahrungssystem und Arbeitsplatte

 

♡ Lochplatten, Zeitungshalter und ähnliche Aufhängesysteme für die Wand

 

♡ Raumtrenner

Kuechenregal

Ein Küchenregal schafft eine Menge Stauraum

Ordnung und Aufbewahrung

Gerade in einer kleinen Küche ist es wichtig, Ordnung zu halten. Praktisch sind Eckschränke, die sich durch ein Karussell oder einen Schwenkauszug nutzen lassen. Auch mobile Schränke und schwenk- oder klappbare Tischplatten geben Dir mehr Bewegungsfreiheit. Durch den Einsatz von kleinen und großen Behältern gewinnst Du wiederum einen guten Überblick über die Vorräte und die diversen Küchenhelfer. So findest Du mit einem Griff das Salz, den Lieblingstee oder das Müsli.

 

Wenn Du Wandboards und offene Regale hast, sehen die hübschen Gläser und Dosen richtig dekorativ aus. Gleichzeitig sind sie ein guter Schutz für den Inhalt. Auch im Küchenschrank sorgen die Aufbewahrungselemente dafür, dass der Platz optimal genutzt wird. Die Suche nach einem bestimmten Gegenstand kann erstaunlicherweise auch in einer eng bemessenen Küche sehr lange dauern. Das macht es so wichtig, ein gutes Ordnungssystem einzurichten.

Helle Farben und viel Licht

Damit Deine enge Küche großzügiger wirkt, sollte sie hell und freundlich gestaltet sein. Das gelingt nicht nur durch weiße Fronten, sondern auch durch Naturtöne. Diese verleihen der Miniküche eine wohnliche Atmosphäre. Die Wände dürfen ruhig in Sand oder Grau gestrichen sein, solange die Schränke und auch die Arbeitsplatten ein helles Design haben.

Helle, frische Küchenmöbel verleihen dem Raum mehr Wohnlichkeit und lassen ihn größer aussehen. Zudem sollte die Beleuchtung stimmen. Wenn das Fenster relativ klein ist, solltest Du die Beleuchtung genau planen, damit keine dunklen Ecken entstehen. Auch eine Glastür lässt die Küche größer wirken und bringt mehr Licht ins Spiel.

Mit optischen Tricks die Küche vergrößern

Wenn die Küche wenig Quadratmeter hat, bietet sich der Platz an Wänden und Decke für die Unterbringung der vielen Töpfe, Kochbücher und Utensilien an. Hängeregale und Wandboards brauchen keine Stellfläche, bieten aber Platz für alle möglichen Gegenstände. Bei einer Küche mit Dachschräge lassen sich auch die schrägen Bereiche durch Regale ausnutzen. Eher ungewöhnlich sind Sockelschubladen, die immerhin Platz für flache Objekte wie Backbleche bieten. Kleine Nischen und Mauervorsprünge erschweren die Kücheneinrichtung, doch auch hierfür gibt es Lösungen, wie etwa schmale Apothekerschränke, Weinregale oder individuell gefertigte Wandregale oder Aufhängesysteme.

 

Zudem wirken bestimmte Möbel vergrößernd. Schrankfronten mit vertikalen Linien lassen den Raum höher wirken, während waagerechte Linien für mehr optische Breite sorgen. Auch die Aufteilung und die Gestaltung der Fronten wirken sich auf die Raumwirkung aus. Geschlossene Schrankfronten lassen die Küche ordentlicher wirken, dafür gelten offene Regale als besonders praktisch, denn hier sparst Du Dir das ständige Öffnen der Schranktüren. Auch die Auswahl der Arbeitsplatte bestimmt das Gesamtbild der Küche. Im besten Fall ist sie nicht im Weg, bietet aber dennoch genügend Platz und vermittelt den Eindruck von mehr Größe.

(10 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*