GESEHEN

Berlin Fashion Week F/S 2019: Vom Laufsteg ins Wohnzimmer

Juli 19, 2018 | 1

Josephine

Die Berliner Modewoche begeistert uns immer wieder aufs Neue mit visionären Trends. Doch was auf den Laufstegen gezeigt wird, ist nicht nur für unseren Kleiderschrank gedacht. Beinahe alle Trends lassen sich auch in unseren eigenen vier Wänden als Interior-Ideen umsetzen. Wir zeigen Euch, welche Farben, Formen und Einrichtungsstücke im Kommen sind.

 

Fine in Berlin bei der Fashion Week.

ZEITmagazin & VOGUE KONFERENZ

Eine Berliner Modewoche liegt hinter mir und ich muss sagen, das diesjährige Thema der ZEITmagazin & VOGUE KONFERENZ ist aktuell wie nie: Change Fashoin – der Rechtschreibfehler ist absichtlich und soll den tatsächlichen Wandel symbolisieren. Der weh tun kann, der unangenehm sein kann, der aber auch unumgänglich ist.

 

Die 3 wichtigsten Talks der Konferenz

 

1. Zum einen war das Toni Garrn, die natürlich von ihrer atemberaubenden Karriere sprach, aber auch über die #metoo Kampagne und #myjobshouldnotincludeabuse von Model-Kollegin Cameron Russell. Diese Dinge haben tatsächlich einen starken Wandel der Branche hervorgerufen, der durch Social Media vereinfacht wurde. Ein Thema, das lange brodelte und nun endlich Konsequenzen zeigt.

 

Christiane Arp und Toni Garrn bei der Zeit Magazin und Vogue Konferenz in Berlin.

© Phil Dera für DIE ZEIT

 

2. Dass Printmagazine mit neuen Finanzierungsmodellen erst so richtig nach vorne kommen und wie in diesem Fall sogar Kultstatus erreichen können, zeigte das Label 032c (achtung, nach einer Pantone Farbe benannt), vorgestellt vom Gründerpärchen Jörg und Maria Koch. Das zum Magazin dazugehörige Modelabel kooperierte beispielsweise schon mit Kanye West und ist eine Art Statussymbol für amerikanische Hip-Hopper geworden.

 

3. Mein Highlight war der letzte Talk mit Lutz Huelle, einem in Paris lebenden deutschen Designer, der so unfassbar sympathisch war, dass man sofort zu seinem Team gehören wollte. Kleidung zu machen, anhand der man nicht direkt kategorisiert werden kann, weil man vielschichtig sei, ist sein Credo. Super. Und die Aussage: „Ich habe eine Verantwortung, Menschen dementsprechend anzuziehen – insbesondere Frauen“, finde ich wahnsinnig toll.

 

Schaut jetzt in unseren Fashion Week Vlog rein!

Ebenfalls sei an dieser Stelle das großartige Label Anonyme Designers genannt, welches mich für diese Fashion Week ausgestattet hat. Ihr Leitsatz ist, dass die Identität der Frau in einem Kleid viel wichtiger sei, als die Identität des Designers, der hinter dem Kleid steckt. Chapeau für die tollen Styles, ich habe mich super wohl gefühlt.

 

Und danke auf jeden Fall auch für diese tolle Konferenz und so viel neuen Input!

Der Berliner Salon

Doch natürlich war ich nicht nur wegen der spannenden Talks in Berlin unterwegs. Mein Hauptziel ist es, während jeder Fashion Week Trends zu sehen, zu erkennen und ins Interior zu übertragen. Wie sehr spielt es mir da in die Karten, dass immer mehr Designer die starren Formen zwischen Fashion und Interior aufbrechen. Sie verstehen sich als Künstler für alle Welten und gehen so auch mit ihren Designs um.

 

Verpsiegelter Raum beim Berliner Salon mit Sofa und geometrischem Bodenspiegel.

© Der Berliner Salon

 

Vom Laufsteg ins Wohnzimmer – In diese Trends solltest Du jetzt investieren

 

So spielt Dawid Tomaszewski immer wieder mit dem ikonischen Bauhauselement des Rattans und lässt es in Kleidung und Stoffbezügen seiner Möbel vorkommen. Der Berliner Salon hat somit auch das Thema Mode aus dem Titel gestrichen. Vielmehr geht es hier um das, was bewegt und so fanden auch Meissner Porzellan, Odeeh Campingstühle oder ein wahnsinnig tolles Sofa ihren Platz im Kronprinzenpalais.

 

Collage mit geblümtem Porzellan, Tapeten und Outfits mit bunten Mustern.

1. Tapete ♡ Impressionen

2. Teppich ♡ OTTO

3. Teekanne ♡ Kastner & Öhler

4. Gebäckplatte ♡ Kastner & Öhler

Meine Labels to Watch bzw. die Trends, die ich sowohl in Fashion als auch Interior für die kommenden Saisons sehe, sind auf jeden Fall starke Farben: Orange, Smaragdgrün und Gelb. Sie spielen eine prägnante Rolle und es darf investiert werden. Keine kleinen Akzente, sondern Allover-Looks sind angesagt. Ein grünes Sofa, eine grüne Wand und einen grünen Vorhang? Kein Problem, wenn man auch hochwertige Materialien setzt, die den Look nicht billig wirken lassen.

 

Collage mit Outfits vom Laufsteg und Möbeln sowie Wohnaccessoires in Grün.

1. Kissen ♡ OTTO

2. Sofa ♡ MADE

3. Teppich ♡ Sofacompany

4. Deko-Schale ♡ Lidl Onlineshop

5. Sideboard ♡ MADE

 

Auch, wenn es ums Thema Blumen geht, wird weiterhin geklotzt, statt gekleckert. Überall, üppig und in starken Farben treten sie auf. Odeeh ikonisierte sogar einige Formen und verwendete sie sowohl für feminine Items als auch für Outdoorstühle (eigentlich fast zu schade für draußen allein).

 

Collage mit Outfits vom Laufsteg und Wohnaccessoires in Orange.

1. Geschirrhandtuch ♡ Kastner & Öhler

2. Stühle ♡ MADE

3. Kissen ♡ Sofacompany

 

Mein markantester Trend, den ich absolut favorisiere, ist jenseits von Farbe und doch all-over: Off-White (Wiliam Fan). Früher schnödes Beige, hat es jetzt einen angesagten Namen bekommen und meint alles in einem Look. Cremeweißer Pulli, passende Hose, Mantel in derselben Nuance und dazu natürlich auch Ton-in-Ton die Schuhe.

 

Collage mit Outfitbildern vom Laufsteg und Wohnaccessoires in hellen Beigetönen.

1. Geschirr ♡ MADE

2. Kissen ♡ MADE

3. Sessel ♡ Sofacompany

 

Für Zuhause mit Familien natürlich nicht leicht umsetzbar, aber ebenfalls ein absoluter Traum. Weg mit dem kühlen nordischen Weiß, her mit warmen Beige. Eine unbefleckte Leinwand im eigenen Zuhause, die Spielraum für mehr Phantasie (und gute Kunst) lässt.

Models auf der Treppe im Garten beim Berliner Salon während der Fashion Week.

© Der Berliner Salon

 

Ich hoffe, der kleine Ausflug in die Fashion Welt und der Ausblick haben euch gefallen. Schreibt mir gern, falls ihr Fragen oder Anregungen habt. Ich fand es auf jeden Fall wieder sehr hilfreich, denn nun kann ich auf Möbelmessen gezielt schauen, was sich wiederholt , was sich durchsetzt. Was werden die Investmentpieces!

 

Unser persönlicher Beauty Drink während der Fashion Week

Selbstverständlich sind wir immer wieder auf der Suche nach neuen Mixturen, die unsere Haut und auch uns selbst von Innen strahlen lassen. Besonders während der Fashion Week kommt da ein Beauty Drink wie von Quick Cap genau richtig. Der sorgt nicht nur für schöne Haut, kräftiges Haar und starke Nägel, sondern ist auch noch unterwegs super praktisch. Das Bundle enthält nämlich eine passende Flasche sowie die Zauber-Caps.

 

GEWINNSPIEL: 

3 x ein Beauty Bundle von Quick Cap 

 

So seid Ihr dabei:

1. Verratet uns, was Euer Beauty-Geheimnis ist. 

2. Meldet Euch hier für unseren Newsletter an. 

 

Quickcap Gewinnspiel Beauty

 

Das Gewinnspiel läuft bis zum 26.07.2018. Die geltenden Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen findet Ihr in unseren AGB.

Viel Glück!

, , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*

Kommentare (1)
  • Doro - 21. Juli 2018

    Mein Beauty-Geheimtipp? Meine Morgengestaltung: Ein groooßes Glas Wasser, Obst mit Haferflocken und Co. in Pflanzenmilch und ganz viel Zeit und Ruhe, bloß keine Hektik. Dann lieber früher aufstehen. Seit Kurzem nehme ich mir auch abends noch ganz viel Zeit: um mein Gesicht mit einem weichen Tuch zu massieren. Morgens sehe ich im Gegensatz zu früher viel frischer aus, seit ich das so mache!:)