GESEHEN

Das müsst Ihr über die Formland Spring 2018 wissen

März 2, 2018 | 0

Josephine

Anfang Februar haben wir uns wieder auf in Richtung Norden gemacht, um die schönsten dänischen Design Schätzchen für Euch zu erspähen. Die Formland hat ihre Türen geöffnet und wir sind gemeinsam mit ein paar anderen Interior Bloggern in den Bus gestiegen und haben die wohl lustigste Kaffeefahrt unseres Lebens gemacht.

 

Formland Pastell Inspirationen

 

Bereits letztes Jahr waren wir auf der Formland in Dänemark und sofort verliebt in die Einzigartigkeit, wie diese Messe kuratiert ist. Sind IMM, Salone del Mobile oder die Maison et Objet eher erschlagend von ihrem Angebot und Vielfalt, beschränkt sich die Formland fast ausschließlich auf das Wesentliche: gutes, skandinavisches Design. Dabei geht es nicht immer um Schlichtheit, aber ganz sicher spielt überall Hygge mit.

 

Seit über 33 Jahren findet die Messe halbjährlich in Herning, mitten in Dänemark, statt und ist ein Mekka für Händler, Marken, Redakteure, Designer und Interior-Begeisterte.

 

Der Mix aus kleinen Labels und großen Favoriten macht die Formland zu einem echten Vergnügen. Den hier wird sich noch Zeit genommen für die Besucher, man darf ausprobieren, anfassen und Fragen stellen.

 

Formland Greenery Inspiration

 

Die Trendzone zeigt uns, wohin in den kommenden Saisons der Trend gehen wird. Die speziell kuratierte Ausstellung von alteingesessenen und neuen Labels bringt einen spannenden Mix.

 

Was mir von dieser Formland besonders in Erinnerung geblieben ist, ist die große Auswahl an toller Keramik. Immer mehr wird sie vom Gebrauchsgegenstand zum Dekoobjekt. So zum Beispiel auch die wunderschönen Tide Mugs von Anna Badur, die wir bereits vor einiger Zeit auf dem Blog hatten.

 

Formland orangene Wände Trend

 

Ein weiteres Highlight der Formland war der kuratierte Blogger Bereich, hier haben dänische und internationale Interior Blogger von den Ausstellern ihre persönlichen Sahnestückchen zusammengestellt und ihre ganz eigene Trendvorschau gegeben.

 

Dass die Messe für uns erneut so besonders war, liegt auch an der tollen Führung von Amelie loves Denmark, sie sucht im Vorfeld immer spannende Labels zusammen und vereinbart Termine, sodass die kurze Zeit auf der Formland für uns immer maximal effektiv genutzt werden kann. Wir freuen uns schon auf die nächste Formland, um alte Bekannte, wie Hübsch Interior, Borste Kopenhagen, Eva Solo oder AU Maison, aber auch ganz viele neue Gesichter zu treffen.

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*