Trends

10 Tipps für eine besinnliche Weihnachtszeit

November 26, 2017 | 0

Aurelija

Die besinnlichste Zeit des Jahres steht vor der Tür. Doch die Weihnachtszeit lässt sich nicht unbedingt immer mit Attributen wie Besinnlichkeit, Gemütlichkeit, Ruhe und Frohsinn betiteln. Für viele von uns kann der Dezembermonat auch einfach nur Stress bedeuten. Damit wir dieses Jahr alles anders machen als sonst und die Vorweihnachtszeit garantiert hygge und lagom wird, haben wir in diesem Blogbeitrag 10 Dinge zusammengetragen, die Eure Weihnachtszeit besonders machen!

 

Das Jahr vergeht wie im Fluge, nun haben wir schon Ende November und die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Aber bevor wir die erste Kerze auf unseren selbstgebastelten Adventskränzen anzünden, wollen wir uns noch mal darauf konzentrieren, dieses Jahr die Vorweihnachtszeit so richtig und in vollen Zügen zu genießen. Manch einer mag denken, dass es unmöglich sei in Weihnachtsstimmung zu kommen, wenn es draußen nicht schneit sondern nieselt und die Sonne auch im November noch einmal ihr Antlitz zeigt. Wir aber wollen Euch das Gegenteil beweisen und haben all unsere Weihnachtsregister gezogen, um Euch die besinnlichste Zeit des Jahres zu versüßen. Hier kommen unsere 10 Dinge, um die Weihnachtszeit zu genießen.

 

Weihnachtliche Getränke mit Cranberrys zur Weihnachtszeit

1.Weihnachtsfilme gucken

Was wäre die gemütliche Vorweihnachtszeit ohne unsere liebsten Weihnachtsfilme?! Besonders die Klassiker haben es uns angetan. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, Kevin allein zu Haus oder Tatsächlich Liebe. All diese schönen Filme können wir Euch ans Herz legen um sich auf Weihnachten einzustimmen. Wer keine Lust auf Filme hat, dem können wir auch beherzt alte Serien aus Kindertagen empfehlen, denn wann nimmt man sich schon mal die Zeit, um in Erinnerungen zu schwelgen und sich vor seinem inneren Auge auf dem Lieblingssessel bei Oma mit Plätzchen und Mandarinen vor dem Fernseher zu sehen.

 

2. Plätzchen backen

Eine weitere große Leidenschaft in der Vorweihnachtszeit ist das Keksebacken. Ob Zimtsterne, Vanille Kipferl oder Lebkuchen, wenn Ihr den Duft von frischen Plätzchen heraufbeschwört, dann riecht es doch förmlich nach Weihnachten. Da bekommt man doch sofort Lust, sich einen Nachmittag frei zu nehmen und kleine Leckereien zu backen. Die lassen sich natürlich auch hervorragend verschenken oder an den folgenden Adventssonntagen perfekt zu Tee und Kaffee reichen.

 

3. Schlittschuhlaufen gehen

Schlittschuhlaufen auf einer Eisbahn ist unserer Meinung nach eine völlig unterschätzte Freizeitaktivität zur Weihnachtszeit. Gemeinsam mit Freunden oder der Familie lassen sich auf Kufen ein paar spaßige Stunden verbringen. Besonders in der Dämmerung, wenn alles drum herum beleuchtet ist und Weihnachtslieder im Hintergrund laufen, ist Schlittschuhlaufen die perfekte vorweihnachtliche Aktivität, um in Stimmung zu kommen.

 

4. Einen neuen Weihnachtsmarkt besuchen

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört in der Weihnachtszeit zum Pflichtprogramm. Wie wäre es denn dieses Jahr mal die Komfortzone zu verlassen und mal einen neuen Weihnachtsmarkt auszuprobieren? Schaut Euch in Eurer Stadt um was es neues gibt, so lässt sich garantiert mal ein kleiner aber feiner neuer Weihnachtsmarkt ausfindig machen. Für alle Hamburger: Wir können da den kleinen Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche in Eimsbüttel empfehlen. Kleine Holzhäuschen die eine kulinarische Vielfalt bieten und auch kleine Geschenkartikel verkaufen, leckerer Punsch und sogar ein Programm mit musikalischen Kleinkünstlern.

 

5. Den digitalen Wunschzettel erstellen

Weihnachtszeit ist Geschenke-Zeit. Damit die Liebsten dieses Jahr auch wirklich wissen, womit sie Euch eine Freude bereiten können, gibt es eine ganz einfache Lösung: der digitale Wunschzettel. Ob Ihr ihn als App nutzt, oder einfach Eure virtuellen Einkaufswägen in Euren Lieblings-Online-Shops füllt, Weihnachtsshopping vom Sofa aus ist doch deutlich entspannter als zur Primetime in den überfüllten Geschäften zu stehen.

 

6. Das Zuhause schmücken

Zu einer gemütlichen Vorweihnachtszeit gehört auch das Dekorieren der eigenen vier Wände. Ob mit Tannengrün, Lichterketten oder Amaryllis, in der Weihnachtszeit heißt es für uns mehr ist mehr. Gerade Lichterketten und Kerzenschein machen das ganze gemütlich und wohnlich. Um nicht, wie jedes Jahr, in das gleiche Lichterketten-Dilemma zu kommen, prüft ihr am besten schon mal beim anfänglichen Schmücke,n ob noch alle Lämpchen funktionieren. Falls nicht, habt ihr immer noch genügend Zeit Euch mit neuen Lichterketten einzudecken.

 

winterilcher Kaffee dekoriert mit Tannenzweigen passend zur Weihnachtszeit

7. Das Beisammensein in der Heimat nutzen, um sich mit alten Freunden zu treffen

Wie wäre es denn mal, die Gunst der Stunde zu nutzen und alle alten Freunde oder Schulfreunde in der Weihnachtszeit für einen gemütlichen Punsch-Abend zusammen zu trommeln? So ein Abend birgt immer lustige Erinnerungen und kann auch dazu beitragen, alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen. Wir sind daher große Fans, die Weihnachtszeit dazu zu nutzen, sich in der Heimat mal wieder mit alten Freunden zu treffen.

 

8. Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Wie heißt der Spruch noch gleich? Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt. Nach diesem Motto sollten wir uns auch in der Vorweihnachtszeit auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren. Vielleicht liegt Euch ein Projekt ganz besonders am Herzen, Ihr seid Tierfreunde oder wolltet schon immer mal einer Organisation Eure Hilfe zukommen lassen? Da bietet sich die Weihnachtszeit als Spendenzeit natürlich an. Ihr müsst nicht immer Geld spenden, wie Ihr außerdem helfen könnt lest ihr hier.

 

9. Bastelabend für Weihnachtspost

Es geht doch nichts über einen gemeinsamen Bastelabend für Weihnachtspost, denn wann bekommt man schon mal postalisch einen Gruß zugesendet? Weihnachtspost erfreut sowohl die Empfänger als auch denjenigen, der einen schönen Abend beim Basteln genossen hat. Und wer einmal angefangen hat Weihnachtspost zu verschicken, kann sich spätestens im nächsten Jahr ebenfalls über Post freuen.

 

10. Punschparty zu Hause mit den Liebsten

Wer keine Lust hat, seine Wohnung zu verlassen, um an der frischen Luft einen Glühwein zu trinken, dem empfehlen wir eine kleine Punschparty in den eigenen vier Wänden zu veranstalten. Dazu reicht Ihr Spekulatius, Mandarinen und Pfefferkekse. Fertig ist ein einfaches aber gemütliches Format um Freunde einzuladen und gemeinsam einen entspannten Abend zu genießen.

 

Schokokekse auf einem Blech mit Marmoruntergrund für Weihnchtszeit

 

Mit diesen 10 Tipps hoffen wir, dass Ihr dieses Jahr die Vorweihnachtszeit ganz bewusst genießen könnt, Euch Zeit nehmt für die Dinge, die Euch Spaß bringen und so einen schönen und gemütlichen Jahresabschluss zelebriert.

Wir wünschen Euch einen wunderschöne Adventszeit! 🎅🏼 🕯 🎄

, , , , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*