Magazin
Skandi-Stil Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Aktuelle Trends

10 Tipps für eine entspannte Vorweihnachtszeit

November 16, 2019 | 0

Theresa

Die Zeit vor Weihnachten gilt eigentlich als besinnliche Zeit, in der man zur Ruhe kommt und viel Zeit mit seinen Liebsten verbringt. Doch die Realität sieht leider oft anders aus. Wir verraten Dir 10 Tipps, wie Du dennoch wieder etwas Ruhe und Entspannung in die Vorweihnachtszeit bringst und dich ganz stressfrei auf das Weihnachtsfest vorbereitest.

vorweihnachtszeit-prints-bilderrahmen-vib-farbgold

Mit der passenden Weihnachtsdeko machen wir es uns Zuhause so richtig gemütlich | ©Farbgold

 

Oft lässt sich die Vorweihnachtszeit nicht unbedingt mit den Worten Besinnlichkeit, Gemütlichkeit, Ruhe und Frohsinn beschreiben. Für viele von uns kann der Dezember auch einfach nur Stress bedeuten. Das Zuhause muss weihnachtlich geschmückt, die Geschenke besorgt und die Plätzchen gebacken werden. Und dann stehen auch noch die Weihnachtsfeiern und Weihnachtsmarktbesuche mit Kollegen, Freunden und Nachbarn an, die man natürlich auch nicht versetzen möchte. Bevor wir aber die letzte Kerze auf unserem (selbst gebastelten) Adventskranz anzünden, wollen wir uns noch mal darauf konzentrieren, dieses Jahr die Vorweihnachtszeit so richtig und in vollen Zügen zu genießen

1. Das Zuhause frühzeitig dekorieren

Um die Vorweihnachtszeit genießen zu können, wollen wir auch unser Zuhause gemütlich und weihnachtlich gestalten. Ob mit Tannengrün, Lichterketten oder Weihnachtssternen – mit der passenden Deko kommt in uns auch weihnachtliche Stimmung auf. Unsere VIBlerin Farbgold mag es dabei eher schlicht und gibt Inspirationen für eine Weihnachtsdeko im skandinavischen Stil

 

Um aber nicht kurz vor Weihnachten noch hektisch die letzten Lichterketten aufzuhängen, kannst Du schon frühzeitig und Stück für Stück die Weihnachtsdeko herausholen. Lichterketten und Papiersterne verbreiten schon im November eine gemütliche Atmosphäre. Dazu gesellen sich im Dezember Christbaumkugeln und Weihnachtsengel. So sparst Du dir auch das alljährliche Lichterketten-Dilemma und siehst schon frühzeitig, ob noch alle Lämpchen funktionieren. Falls nicht, hast Du immer noch genügend Zeit, Dich mit neuen Lichterketten einzudecken.

2. Plätzchen backen

Eine weiteres Muss in der Vorweihnachtszeit ist es Plätzchen zu backen. Ob Zimtsterne, Vanillekipferl oder Lebkuchen – bei dem Duft von frisch gebackenen Plätzchen kommt man in Nullkommanichts in Weihnachtsstimmung. Dabei müssen es nicht immer zwanzig verschiedene, möglichst ausgefallene Sorten sein. Effektivität ist angesagt: Mit nur einem Teig lassen sich oft schon mehrere leckere Sorten kreieren. Als Kugeln, Sterne oder Hörnchen – schon hast du drei “verschiedene” Sorten auf dem Plätzchenteller. 

 

Mit der passenden Weihnachtsmusik oder Hörbüchern aus der Kindheit kannst Du einen weihnachtlichen Plätzchen-Nachmittag oder Abend so richtig zelebrieren. Die kleinen Leckereien lassen sich natürlich auch hervorragend verschenken oder an den folgenden Adventssonntagen perfekt zu Tee und Kaffee reichen.

vorweihnachtszeit-diy-zimtsterne

Zimtsterne sind als Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen besonders lecker

3. Weihnachtsfilme gucken

Was wäre die gemütliche Vorweihnachtszeit ohne unsere liebsten Weihnachtsfilme. Vor allem Klassiker wie Kevin allein zu Haus, Charlie und die Schokoladenfabrik oder Das Wunder von Manhattan bringen uns so richtig in Weihnachtsstimmung. Aber auch alte Kinderserien, die man früher bei Oma auf dem Sofa geschaut hat, lassen uns in Erinnerungen schwelgen und ein heimeliges Gefühl aufkommen. 

 

Mag die To-do-Liste noch so lang erscheinen – ein bisschen Zeit für uns selbst mit Lebkuchen und einer Kanne Tee muss definitiv sein. Eine Möglichkeit ist es auch, feste Termine mit sich selbst oder auch mit Freunden für einen gemütlichen Filmabend im Voraus festzulegen. So kannst Du Deine Zeit besser einteilen und die kleinen weihnachtlichen Momente in vollen Zügen genießen.

4. Den digitalen Wunschzettel erstellen

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Damit die Liebsten dieses Jahr auch wirklich wissen, womit sie Dir eine Freude bereiten können, gibt es eine ganz einfache Lösung: der digitale Wunschzettel. Ob Du ihn als App nutzt, oder einfach Deine virtuellen Einkaufswägen in Deinen Lieblings-Online-Shops füllst – Weihnachtsshopping vom Sofa aus ist auch für Deine Liebsten deutlich entspannter als zur Primetime in den überfüllten Geschäften zu stehen. 

vorweihnachtszeit-geschenke-vib-farbgold

Hübsch verpackt freuen sich deine Lieben gleich noch mehr über ihr Geschenk | ©Farbgold

5. Schlittschuhlaufen gehen

Wenn es im Winter so früh dunkel wird, kommt man oft nicht mehr dazu, sich an der frischen Luft zu bewegen. Eine Möglichkeit, auch im Winter aktiv zu bleiben, ist es Schlittschuhlaufen zu gehen. Gemeinsam mit Freunden oder der Familie seine Runden auf der Eisbahn zu drehen, kann wahre Glücksgefühle auslösen. In vielen Städten eröffnen die Eisbahnen schon im November – wer auf dem Land lebt, hat vielleicht sogar das Glück, auf einem gefrorenen See Schlittschuh laufen zu können.

Besonders in der Dämmerung, wenn alles drum herum beleuchtet ist und Weihnachtslieder im Hintergrund laufen, ist Schlittschuhlaufen die perfekte vorweihnachtliche Aktivität, um den Kopf frei zu bekommen.

6. Einen neuen Weihnachtsmarkt besuchen

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört in der Vorweihnachtszeit zum Pflichtprogramm. Mit dem Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln steigt die Vorfreude auf Weihnachten und die bevorstehenden Festtage.

Der Weihnachtsmarkt um die Ecke ist der ideale Treffpunkt, um sich mit Freunden einen schönen Abend in der Vorweihnachtszeit zu machen. Das alljährliche Problem sind nur die Menschenmassen, die sich vom Crêpesstand zur Würstchenbude schieben und alles andere als eine entspannte Weihnachtsstimmung hervorrufen.

 

Wie wäre es denn, dieses Jahr mal die Komfortzone zu verlassen und einen neuen Weihnachtsmarkt auszuprobieren? Schau Dich in Deiner Stadt um, was es Neues gibt – so lässt sich garantiert mal ein kleiner aber feiner neuer Weihnachtsmarkt ausfindig machen. Für alle Hamburger: Ein alternativer Weihnachtsmarkt ist zum Beispiel der vegane Weihnachtsmarkt in St.Pauli oder die ökologische Variante in Barmbek. Auch hier lässt sich eine kulinarische und kreative Vielfalt entdecken, die dich in Weihnachtsstimmung versetzt.

vorweihnachtszeit-weihnachtspunch

Ein leckerer Glühwein gehört zu Weihnachten einfach dazu

7. Punschparty zu Hause mit den Liebsten

Wer den überfüllten Weihnachtsmärkten gänzlich entfliehen will, dem empfehlen wir eine kleine Punschparty in den eigenen vier Wänden zu veranstalten. Dazu gibt es Spekulatius, Mandarinen und Lebkuchen und eine Weihnachtsplaylist mit allen Klassikern. Fertig ist ein einfaches aber gemütliches Format, um Freunde einzuladen und gemeinsam einen entspannten Abend zu genießen.

8. Langfristige Spendenziele suchen

Zu keiner anderen Zeit werden wir mit so vielen Spendenaufrufen konfrontiert wie in der Weihnachtszeit. Die Menschen sind zu dieser Jahreszeit besonders empfänglich für emotionale Themen, doch eigentlich sind die meisten Projekte das ganze Jahr über auf Hilfe angewiesen. Wenn Dir ein Projekt ganz besonders am Herzen liegt, Du ein Tierfreund bist oder schon immer mal einer Organisation Deine Hilfe zukommen lassen wolltest, suchst du Dir am besten ein längerfristiges Spendenziel, das du das ganze Jahr über unterstützen kannst. Ob finanziell oder in Form einer anderen ehrenamtlichen Tätigkeit – das schlechte Gewissen, sich in der Weihnachtszeit nicht auch noch um die passende Spendenstelle kümmern zu können, bleibt Dir dadurch auf jeden Fall erspart.

9. Bastelabend für Weihnachtspost

Jedes Jahr nimmt man es sich wieder vor und doch wird die Zeit oft zu knapp. Weihnachtskarten zu versenden ist gerade in Zeiten von WhatsApp und Co. zu einer Besonderheit geworden. Wann bekommt man schon mal postalisch einen Gruß zugesendet? Dabei freut sich der Empfänger meist viel mehr über eine handgeschriebene Weihnachtspost als über das zehnte Xmas-GIF. Nimm Dir einen festen Abend vor, an dem du vielleicht gemeinsam mit einer Freundin Deine Weihnachtsgrüße bastelst. Und wer einmal angefangen hat Weihnachtspost zu verschicken, kann sich spätestens im nächsten Jahr ebenfalls über Post freuen.

10. Aufgaben abgeben

Wenn sich zu Weihnachten die Familie ankündigt, kann das tatsächlich stressig werden. Die Vase der Schwiegermutter muss wieder aus dem Keller geholt und die Veggie-Variante der Weihnachtsgans für die Nichte vorbereitet werden. Wie wäre es denn mal, ein paar Aufgaben abzugeben? Teile die Vorbereitungen für das Weihnachtsessen einfach unter Deinen Familienmitgliedern auf und kümmere dich zum Beispiel nur um den Hauptgang – Suppe und Nachtisch werden mitgebracht. So bleibt Dir auch mehr Zeit für die weihnachtliche Tischdeko.

Auch die ausartende Bescherung trägt nicht gerade zur Besinnlichkeit bei. Ein Wichtel-System ist da deutlich entspannter. Jeder beschenkt nur eine Person und kann sich voll und ganz auf deren Wünsche konzentrieren – und am Ende sind alle glücklicher und entspannter.

vorweihnachtszeit-tischdeko-vib-farbgold

Mit der passenden Weihnachtsdeko schmeckt das Festessen gleich noch besser | ©Farbgold

Mit diesen 10 Tipps hoffen wir, dass Du dieses Jahr die Vorweihnachtszeit ganz bewusst genießen kannst, Dir Zeit nimmst für die Dinge, die Dir Spaß bringen und so einen schönen und gemütlichen Jahresabschluss zelebrierst.

Wir wünschen Dir eine wunderschöne Adventszeit!

Mehr Inspirationen zum Thema Weihnachten findest Du auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar