Trends

3 Tipps wie Du Dein Schlafzimmer im Sommer dekorieren solltest

Juli 1, 2018 | 0

Aglaia

Guter Schlaf, eine harmonische Atmosphäre sowie eine stilvolle Inszenierung unserer Schlafzimmermöbel ist wohl für jeden von uns das Wichtigste. Doch es gibt einige Dinge, die wir im Sommer bei der Dekoration unseres Schlafgemachs beachten sollten. Denn schon mit kleinen, aber wirksamen Dingen, können wir eine erfrischende Wirkung schaffen. Wir zeigen Euch wie mit unseren Lieblingen von Esprit Home!

 

Schlafzimmer mit dunkelblauem Boxspringbett und geblümter Bettwäsche.

1. Verwende kühlende Farben

Womöglich fragt sich der ein oder andere, warum man in den Sommermonaten sein Interior rund ums Bett überhaupt verändern oder gar gänzlich umdekorieren sollte?! Doch seien wir mal ehrlich: Der Wunsch unsere vier Wände umzugestalten packt uns sowieso spätestens mit den ersten Blütenknospen und warmen Sommerabenden auf Balkonien.

 

Schlafzimmer mit Boxspringbett und geblümter Bettwäsche sowie Zierdekissen.

1. Bettwäsche ♡ Esprit Home

2. Plaid ♡Esprit Home

3. Teppich ♡ Esprit Home

 

Wieso also nicht alles so arrangieren, dass unser Schlummerort einer sommerlichen Finca gleicht, die wir jedoch nur mit jenen Farben aufhübschen, die unser sommerliches Gemüt erfrischen, beruhigen und kühlen. Denn Farben können durchaus unser Temperaturempfinden beeinflussen.

 

Boxspringbett mit Blumenbettwäsche und Seegraskörben neben dem Bett als Deko.

 

So wirken rötliche Farben:

 

Jegliche Schattierungen aus der rötlichen Farbfamilie sollten wir bei sommerlichen Temperaturen eher vermeiden. Denn sie haben eine wärmende Wirkung und versetzen uns unterbewusst in eine aktivierende Stimmung, in Zeiten wo wir uns doch lieber eine frische Brise herbeiwünschen.

 

So wirken bläuliche Farben:

 

Einen kühlenden Effekt können wir vor allem mit Blau erzielen. Besonders auch in kleineren Räumen kann ein helles Himmelsblau ein Zimmer optisch weiten und für eine angenehm entspannte Stimmung sorgen. Accessoires in satten Blautönen, wie die herrlich leichte Tagesdecke von Esprit Home, bringen Ruhe und Ausgeglichenheit ins Schlafzimmer. Sollte man sich gar entscheiden eine ganze Wand in besagter Farbe zu bepinseln, sorgt dies automatisch dafür, dass der Raum einige Grad kühler empfunden wird.

 

Seegraskorb mit einer dunkelblauen Tagesdecke auf einem Bett.

2. Wähle filigrane Muster

So kuschlig wie wir es im Winter lieben, so dankbar sind wir im Sommer für Leichtigkeit in den heimischen Wänden. Aus diesem Grund sollten wir auf zarte Muster in hellen Pastelltönen setzen, die ein Stück blühende Natur in unsere Räume bringen. Ebenso dürfen Bodenfelle bis die ersten Blätter fallen getrost verstaut werden und durch eine helle Webkunst ersetzt werden. Ist der Teppich zudem noch mit einem raffinierten Muster versehen, darf das Interior-Träumchen auf direktem Wege einziehen.

 

Naturfarbener Teppich mit rotem Stickmuster am Rand auf dem ein weißer Beistelltisch steht.

3. Nutze leichte Materialien

Uns fällt es ja bekanntlich schwer bei sommerlicher Wärme einen erholsamen und angenehmen Schlaf zu finden. Grundsätzlich sollten wir künstliche Fasern wie Acryl, Nylon und Polyester bei Hitze meiden bzw. diese Stoffe nicht an unsere Haut lassen. Stattdessen kann schon eine angenehme Baumwollbettwäsche oder Wohntextilien aus Leinen oder Seide helfen, dass wir uns nach dem letzten Eis und der untergehenden Sonne in kühlende Federn fallen lassen können.

 

Sitzkissen aus hellem Strick mit Seegraskorb drauf in dem eine blaue Tagesdecke drapiert ist.

 

Schaut in unserem Pinterest-Board vorbei und entdeckt noch mehr fabelhafte Inspirationen für ein sommerliches Schlafzimmer.

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
KOMMENTARE (0)
POSTE EINEN KOMMENTAR

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO erforderlich.

Ich stimme zu*