Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Kinderzimmer Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Aktuelle Trends

Der perfekte Campingausflug: darauf kommt es diesen Sommer an

Juni 17, 2021 | 0

Theresa

Ein Campingausflug ist für viele dieses Jahr das absolute Sommer-Highlight. Ob für ein verlängertes Wochenende oder einen ganzen Abenteuer-Trip. Wir verraten Dir, was Du bei Deinem Campingausflug beachten solltest und was auf Deiner Packliste auf keinen Fall fehlen darf.

Campingausflug-picknick am see

Ein Campingausflug ist dieses Jahr für viele die erste Auszeit seit langem

Zelt, Camper oder Glamping: welcher Urlaubstyp bist du?

Dieses unbeschwerte Freiheitsgefühl, die Zeit in der Natur und der morgendliche Blick auf den See, das Meer oder die Berge ist der Traum eines jeden Camping-Urlaubers. Gerade in diesem Jahr boomt der ohnehin schon wachsende Trend von Campern, umgebauten VW-Bussen, Wohnmobilen und Zelten. Vor allem in Deutschland werden seit den ersten Lockerungen die Campingplätze mit Anfragen überhäuft und auch in den Rest Europas wagen sich die ersten Abenteurer.

 

Doch bevor Du den ersten Campingausflug startet, solltest Du Dir die Frage stellen, welcher Camping- oder Urlaubstyp Du überhaupt bist. Reichen Dir ein einfaches Zelt , eine Isomatte und ein Schlafsack zu Deinem Glück? Oder möchtest Du auf ein richtiges “Dach über dem Kopf” nicht verzichten, auf einer gemütlichen Matratze nächtigen und vielleicht sogar den Luxus einer kleinen Küche in einem Wohnmobil oder Camper genießen? Apropos “Luxus” – Glamping, kurz für “Glamourous Camping” nennt sich ein Camping-Erlebnis der besonderen Art und verspricht die Vorteile des traditionellen Campings, ohne auf gewisse Annehmlichkeiten und zum Teil spektakuläre Lodgezelte oder Baumhäuser verzichten zu müssen. Aber natürlich kannst Du auch auf einem Zeltplatz deinen ganz persönlichen Luxus genießen und die Zeit bei einem leckeren Picknick oder in der gemütlichen Hängematte genießen.

Campingausflug-van mit Matratze

Auch Anne von @altbremerhausmomente hat sich den Traum vom eigenen Camper-Van erfüllt. © Johanna Stolzenberger

Für welche Art des Campens Du Dich entscheidest, hängt natürlich auch von der Auswahl Deines Reiseziels ab. Bevorzugst Du die Ruhe der Natur oder darf es auch ein bisschen Stadt-Trubel sein? Möchtest Du lieber ans Wasser oder in die Berge? Wie weit entfernt liegt Dein Reiseziel oder ist vielleicht sogar der Weg das Ziel

Möchtest Du einfach ein paar ruhige Tage fernab vom Alltag in einer schönen Gegend verbringen, ist ein Wohnmobil oder auch ein Mobilheim auf einem Campingplatz für Dich vermutlich eine gute Wahl.

 

Willst Du dagegen möglichst mobil sein und hast Dir schon einige Spots herausgesucht, die Du unbedingt alle besuchen möchtest, eignet sich ein Zelt, ein Camper oder vielleicht sogar ein Wohnwagen am besten. Letzteren kannst Du für Tagesausflüge ganz einfach am Campingplatz stehen lassen und Deine Reiseziele mit dem Auto erkunden. Gerade für die engen Gassen mediterraner Städte eignet sich ein Auto deutlich besser als ein großer Campervan. Nichtsdestotrotz ist das Vanlife gerade bei jungen Urlaubern so beliebt wie nie zuvor. Solltest Du Dir noch unsicher sein, miete Dir das Fahrzeug für ein Wochenende oder schnapp Dir das Zelt für einen kurzen Ausflug, um ein bisschen Camping-Luft zu schnuppern und Dich vielleicht schon bald in ein größeres Abenteuer zu stürzen.

Campingausflug-zelt auf der Zeltwiese vor dem See

Wildcamping verspricht Romantik pur: Informiere Dich jedoch vorab, welche Regeln hierzu in Deinem Reiseland gelten

Packliste für den Campingausflug

Eine der wichtigsten Fragen vor jedem Campingausflug: Was muss alles mit? Je nachdem für welche Art von Campingausflug Du Dich entscheidest, sollte auch Deine Packliste unterschiedlich lange ausfallen. Möchtest Du auf ein wenig Luxus nicht verzichten und suchst Dir deshalb einen Campinglatz, der eine ganze Menge an Ausstattungsmerkmalen und Services bereithält, musst Du natürlich weniger einpacken als wenn Du möglichst naturnah und autark unterwegs bist. In jedem Fall brauchst Du eine geräumige Reisetasche  oder einen schönen Reiserucksack .

 

Für einen wildromantischen Campingausflug auf dem Zeltplatz oder in der freien Natur darf natürlich eines nicht fehlen: das Zelt. Dabei solltest Du wissen: das Zelt ist mehr als nur Dein Schlafplatz. Es schützt Dich im besten Fall vor Regen, Wind und Kälte, ist Dein Zuhause auf Zeit und der Ort, an dem man abends zusammenkommt. Wenn Du mit Freunden oder Familie im Zelturlaub bist und das Zelt im Auto transportierst, ist der Platz im Zelt wesentlicher wichtiger als das Gewicht. 

 

Möchtest Du ein etwas größeres Abenteuer wagen und mit dem Zelt die Freuden des Naturcampings erleben, dürfen neben Isomatte, Bikini / Badehose und Schlafsack auch eine kleine Kochausrüstung nicht fehlen. Der klassische Campingkocher hat schon so manch leeren Magen mit Dosenravioli gefüllt, aber auch andere kleine Köstlichkeiten lassen sich damit zubereiten, die nach einer langen Wanderung und in der Natur gleich doppelt so gut schmecken – versprochen. Apropos Dose, ein absolutes Must-have für Deine Campingküche ist natürlich auch ein Dosenöffner.

Campingausflug-tasse-mit-Campingkocher

Bei der Packliste bietet es sich an, auf leichte und vielseitig einsetzbare Gegenstände wie Emaille Geschirr zu setzen

Um Dein Abendessen auch wie ein echter Camper genießen zu können, dürfen Campingstühle, die Du auf der Zeltwiese oder dem Campingplatz aufstellen kannst oder auch eine schöne Picknickdecke nicht fehlen. Letzteres ist auch perfekt für Tagesausflüge abseits Deines eigentlichen Schlafplatzes. Ein leckeres Picknick am See nach einer schönen Wanderung hat noch niemandem geschadet und sorgt für echte Urlaubsgefühle. “Zuhause” bei deinem Schlafplatz angekommen, lässt sich der Tag auch bestens in einer Hängematte ausklingen. Spezielle Reisehängematten sind vor allem sehr leicht und handlich und lassen sich schnell an deinem Lieblingsspot aufhängen.

 

Für viele gehört auch der Familienhund mit auf die Packliste. Hier solltest Du unbedingt auf die Bestimmungen des Campingplatzes vor Ort achten. Manche erlauben Hunde nur bis zu einer bestimmten Schulterhöhe, andere nur bestimmte Rassen oder nur an der Leine bzw. mit Maulkorb. Hinzu kommen je nach Reiseland erforderliche Impfnachweise oder das Tragen eines Chips. Nichtsdestotrotz kann ein Campingausflug auch für Vierbeiner eine wahre Erholung sein. Der Aufenthalt in der Natur und ausgedehnte Spaziergänge lassen schließlich auch bei unseren Fellfreunden Urlaubsgefühle aufkommen.

Campingausflug-Picknickdecke am See

Ein leckeres Picknick darf bei keinem Campingausflug fehlen 

Camping-Saison 2021: das solltest Du jetzt beachten

Natürlich stellt man sich in der aktuellen Situation die Frage: Was gibt es speziell in dieser Camping-Saison zu beachten? Sollte es generell Dein erster Campingausflug sein, gilt auch in dieser Saison: Verbringst Du gerne viel Zeit in der Natur und kannst auf einen gewissen Luxus wie viel Platz oder ein eigenes Badezimmer verzichten? Dann nichts wie los ins erste Camping-Abenteuer.

 

Gerade in diesem Sommer ist aber natürlich die oberste Prämisse: die Regeln und Hygienekonzepte vor Ort zu beachten. Generell sind Campingausflüge derzeit wieder möglich, doch solltest Du Dich über die aktuellen Gegebenheiten vor Ort informieren. Viele Campingplätze haben die verfügbaren Plätze gerade reduziert, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Du solltest also mit der Planung Deines Campingausflugs nicht mehr allzu lange warten. Alternativ kannst Du auch spontan nach Stellplätzen Ausschau halten, die allerdings nur für einen kürzeren Aufenthalt ohne viel Komfort und Service gedacht sind.

Campingausflug-Lichterkette im Van

Die passende Deko nicht vergessen: Ohne Lichterkette und gemütliche Decke wird Dein Campingausflug nur halb so gemütlich

Außerdem musst Du natürlich mit besonderen Maßnahmen in Sanitäranlagen und gemeinschaftlich genutzten Gebäuden rechnen. Trennwände, Markierungen und Maskenpflicht gehören aber ja schon lange zu unserem Alltag. Wenn Du ein Wohnmobil, einen Wohnwagen oder ein Mobilheim mietest, werden auch hier im Vorfeld meist besonders gründliche Hygienemaßnahmen getroffen. Wer auf Nummer sichergehen will, sollte das ein oder andere Fläschchen Desinfektionsmittel aber dabei haben.

5 Tipps für den perfekten Campingausflug

 

  1. Luxus oder Abenteuer: entscheide, welche Art von Campingausflug Du machen möchtest und schaue Dich nach möglichen Fahrzeugen oder Ausrüstungen um.
  2. Plane Deinen Campingausflug rechtzeitig: Gerade dieses Jahr ist Campen sehr beliebt. 
  3. Schreibe Dir im Vorfeld eine Packliste und nimm nur die Dinge mit, die Du wirklich brauchst (oder denkst zu brauchen ;))
  4. Informiere Dich im Vorfeld über die örtlichen Bestimmungen und Hygienekonzepte und plane Alternativen ein. 
  5. Genieße Dein ganz persönliches Camping-Abenteur!

Noch mehr Inspirationen für den Sommer findest Du auch auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar