Magazin
Sommer Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Lifestyle

Die neue Stofflichkeit: Fashion Week x Heimtextil

Februar 3, 2018 | 0

Josephine

Stofflichkeit: Webarbeiten gehören zu den ältesten handwerklichen Fähigkeiten der Menschen. Über die Jahrhunderte haben sich eine Unzahl an verschiedensten Materialien und Stoffen angesammelt und doch werden sie jedes Jahr wieder in neuem Design präsentiert. Diese Saison sind wir von der Heimtextil zur Fashion Week nach Berlin gefahren und konnten so den direkten Vergleich ziehen. Welche Trends 2018 sowohl in die eigenen vier Wände, als auch in Euren Kleiderschrank einziehen werden, könnt Ihr in diesem Blogbeitrag lesen.

 

Die Designerin Callisti präsentierte Mode in Bordeaux auf der Fashion Week in Berlin
Die Designerin Callisti präsentierte Mode in Bordeaux auf der Fashion Week in Berlin

 

Die neue Stofflichkeit: Monochromie

Dass Farben unsere Stimmungen und Emotionen beeinflussen können, ist für die meisten Menschen nichts Neues. Tragen wir einen gelben Pullover, so haben wir automatisch gute Laune, umgeben wir uns mit gedeckten Farben kehrt sofort Ruhe ein. Doch wie wirken Räume, Accessoires und Textilien auf uns, wenn wir sie all over aus einer Farbpalette verwenden? Too much? Wohl kaum, denn der neue Trend der Monochromie zeigt, Einheit ist auf keinen Fall langweilig. Denn erst in der Einheit stechen die feinen Nuancen hervor. Strukturen und Texturen werden zu den Hauptakteuren.

 

Einheitliche Farbwelten sind die Grundlage der Monochromie in Fashion als auch Interior

Monochromie herrscht auch bei Iris von Arnim

 

Die Nachwuchsdesignerin des Labels Callisti präsentierte uns auf der Berliner Fashion Week auf edgy und gleichzeitig elegante Weise, wie spannungsvoll Monochromie eingesetzt werden kann.

 

Die neue Stofflichkeit: urbane Oasen

Wir leben zunehmend urbane und digitale Lebensstile, die uns immer weiter weg von der natürlichen Welt und der Verbindung zur Natur entfernen. Gleichwohl damit wächst die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen. Was wir dagegen tun? Wir bringen die Farben und Formen in unser Leben, in die Stadt, ins Büro und in unser Zuhause.

 

Fine im Common Ground in Berlin auf einem Rattansessel

Fine trägt im Common Ground eine senfgelbe Hose und einen Pullover von Gina Tricot – eine der besten Farbkombis für die kommende Saison.

 

Es lassen sich zwei Bewegungen feststellen. Zum einen der urban Jungle. Überall wo wir gerade unsere Blicke schweifen lassen, entdecken wir Palmenwedel und Gummibäume. Gepaart mit exotischen Vögeln und Rattan-Elementen, kommen wir unserer stetigen Sehnsucht nach wärmeren Gefilden nach.

 

Stoffe und Interior mit Dschungel inspiriertem Print
Beim Store Opening von ECOALF in der Alte Schönhauser Straße 5-5a, 10119, Berlin

 

Die neue Stofflichkeit: Terra Nova

Die andere, neuere Bewegung, die wir dieses Jahr feststellen konnten, sind erdige, satte Farben. Rote Tonerde, sandige Dünen und Terracotta sind hierbei die Tonangeber. Im Gegensatz zum urbanen Dschungel bringen sie nicht Frische und Vitalität mit sich, sondern geben uns das Gefühl von Wärme.

 

Mode und Interior in Erdtönen waren auf der Fashion Week und der Heimtextil zu sehen

Angesagte Strick-Styles von MAIAMI in Naturfarben

 

Gepaart werden diese Textilien mit Makramee, schweren Teppichen und Messing-Elementen.

 

Stofflichkeit: Orange, Beige, Terracotta und Rottöne sind 2018 dominierende Farben bei Textilien

Die neue Stofflichkeit: Brokat

Nachdem wir unsere Liebe für Samt wieder haben aufleben lassen, kommt das nächste herrschaftliche Stöffchen in unser Herz: Brokat. Ein schweres, gemustertes Gewebe, das mehrfarbig meist von goldenen und silbernen Fäden durchzogen ist. Sessel, Sofas oder ganze Wände werden vom Textil geziert und so zum eclectischen Blickfang. Und wer könnte als Gegenspieler besser sein, als samtige Kissen? Bei diesem Trend darf es gern mehr sein, denn darum geht es auch.

 

Dawid Tomaszewski präsentierte beim Berliner Salon sowohl Interior als auch Fashion

Dawid Tomaszewski zeigt Mode und Interior im Berliner Salon

 

Beeindruckend: Schon zum siebten Mal schafft DER BERLINER SALON einen ganz besonderen Rahmen, um Mode, Fotografie und Design zu präsentieren. Im Kronprinzenpalais reihten sich kostbares Porzellan, Kunstwerke deutscher Fotografen, hochwertige Möbelstücke und natürlich die Kreationen der Modedesigner für Herbst/Winter 2018/19 aneinander – alle aus dem deutschsprachigen Raum.

 

Die neue Stofflichkeit: Schwere Brokatstoffe sind 2018 Trend

Brokat Stoffe bei Talbot Runhof

 

Etwas, das besonders schön inszeniert war: Dawid Tomaszewski eröffnete nicht nur die Fashion Week mit einer tollen Show, er präsentierte auch im BERLINER SALON seine ersten Interior-Kreationen. Sein fast schon ikonisches, Bauhaus inspiriertes Muster zierte einen wundervollen Sessel und zeigt ein weiteres Mal, wie eng Mode und Interior doch miteinander verbunden sind.

 

Die neue Stofflchkeit: Fine auf einem Samtsofa im Hotel de Rome

Fine trägt im Hotel de Rome eine Karo Hose von MAC Jeans.

 

Noch mehr Eindrücke findet Ihr in unserem Pinterest-Board.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Poste einen Kommentar