Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Möbeltipps Möbeltipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Aktuelle Trends

Fairy Lights: Der magische Beleuchtungstrend

November 24, 2019 | 0

Mira

Haben wir uns nicht alle schon einmal gewünscht, in einem Märchenwald zu leben? Mit süßen Fairy Lights (dt. Feen Lichter) kommen wir diesem Traum jetzt einen Schritt näher. Denn die kleinen Lichtlein zaubern eine ganz besondere Atmosphäre, egal ob im Garten, oder – wie jetzt in der dunklen Jahreszeit – in den eigenen vier Wänden.

gemuetlich eingerichtete Schlafzimmer mit Fairy Lights

Süße Fairy Lights bringen einen besonderen Zauber in jedes Zimmer

Was sind eigentlich Fairy Lights?

Wir geben’s einfach zu: Auch wir werden von Zeit zu Zeit geinfluenced. So gerade geschehen bei den sogenannten Fairy Lights, die wir aktuell bei Instagram beinahe überall erspähen. Aber was genau sind Fairy Lights überhaupt? Und wie können wir sie bei uns zu Hause dekorieren?

Fairy Lights sind, ganz einfach gesagt, kleine, feine Lichterketten, häufig batteriebetrieben. Sie sind deshalb etwas flexibler zu dekorieren als ihre große Schwester, die klassische Lichterkette. Mit ihren dezenten Lichtern sind Fairy Lights sehr hübsch anzuschauen und schaffen eine zauberhafte Atmosphäre im Raum.

Deko-Leiter mit Lichterkette und einer chunky Strickdecke im Vordergrund

Die feinen Lichterketten können als dezenter Hingucker im Raum drapiert werden, zum Beispiel um eine Deko-Leiter gewickelt

Darum sind Fairy Lights so beliebt

Schon beim ersten Blick in ein mit Fairy Lights verziertes Zimmer oder Balkon wird klar, warum sich die Lichtlein so großer Beliebtheit erfreuen. Denn sie schaffen mit ihrem wunderbaren Leuchten einen ganz besonderen Vibe. Ob als ganzer Lichtvorhang, zum Beispiel bei einer Hochzeit, oder als strategisch platzierte Hingucker im Regal oder an einer Deko-Leiter – die kleinen Lichterketten sorgen immer für eine super heimelige und gemütliche Atmosphäre. 

So setzt Du den Trend um

Fairy Lights in Dein Zuhause zu integrieren ist wirklich denkbar einfach. Schließlich ist hier alles erlaubt, was gefällt. Richtig platziert, sind sie nicht nur für die Weihnachtszeit ein passendes Dekoobjekt

Denn die feinen Lichterketten sehen nicht nur zusammen mit Sternen, Tannenzweigen und Co. schön aus. Auch zu allen anderen Jahreszeiten lassen sie sich bestens inszenieren. Besonders beliebt auf Social Media, wenn auch nicht allzu praktisch: Einfach eine Lichterkette auf dem Bett drapieren. Das lässt uns den Feierabend besonders schön genießen. Wem das im Alltag zu unpraktisch ist, der kann einfach eine Lichterkette um das Kopfteil seines Bettes winden oder sie auf die Lehne seines Sofas legen. So wird eine warme, indirekte Beleuchtung kreiert.

Gerade in der Winterzeit sind Licherketten ein echtes Must-have, beispielsweise auch als Tischdekoration

Eine weitere Stylingidee ist, den feinen Lichterdraht in das Bücherregal zu legen. Ein Highlight für alle Leseratten, denn so wird die Lieblingslektüre besonders gut in Szene gesetzt.

Wir alle haben außerdem unser Smartphone voller Schnappschüsse, die uns an schöne, lustige und besondere Momente erinnern. Aber mal ehrlich: die Zeit damit ein aufwendiges Fotobuch zu gestalten, fehlt leider häufig. Damit die Bilder trotzdem die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen, drucken wir sie jetzt einfach aus und klammern sie an eine Lichterkette. Ein echter Hingucker für Dein Zuhause!

So kommen Schnappschüsse besonders gut zur Geltung

Freunde von Dinnerpartys oder des gepflegten Kaffeekränzchens sei noch ein weiterer Tipp ans Herz gelegt: Fairy Lights machen sich auch besonders hübsch als Tischdekoration. Einfach in die Mitte des Tisches drapiert oder in einem alten, ausgewaschenen Marmeladenglas, bringen die kleinen Lichter ein strahlendes Highlight auf die Tafel.

Aber nicht nur im Winter erfreuen wir uns an den Lichtlein – in der warmen Jahreszeit hängen wir die feinen Lichterketten einfach in die Blumenkästen auf dem Balkon oder in den Lieblingsbaum im Garten. Besonders spektakulär wird der Effekt übrigens, wenn man gleich mehrere Fairy Lights im Grün unterbringt. Als ganzer Lichtervorhang eignen sie sich nämlich auch bestens als Dekoration für eine Gartenparty oder sogar für eine Hochzeit.

Sowohl im Sommer, als auch im Winter sorgen Fairy Lights auch draußen für eine besonders schöne Beleuchtung und kreieren eine gemütliche oder sogar romantische Stimmung. VIBlerin @dreieckchen hat eine Lichterkette über ihrem Balkon gespannt

Checkliste: Dekoideen für Fairy Lights

  • Gemeinsam mit Tannenzweigen & Co. lassen sie eine weihnachtliche Stimmung aufkommen
  • Sehr instagramable: auf dem Bett drapieren oder um das Kopfteil winden
  • An Bücherregalen setzen sie die Lieblingslektüre schön in Szene
  • Fotos dranheften: So versanden Schnappschüsse nicht einfach auf dem Smartphone
  • Als Tischdekoration verschönern sie jede Dinnerparty
  • Im Garten oder auf dem Balkon zaubern sie im Sommer eine behagliche Atmosphäre

Mehr Inspiration zum Thema Lichterketten findest Du auf Pinterest:

Selbstgestrickte Filzschuhe
Filzschuhe stricken
Gedeckte Tafel mit Silvester-Tischdeko
Die schönste Silvester-Tischdekoration
Blaue Holzwand in der Trendfarbe 2020
Die Trendfarbe 2020: Classic Blue


Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar