Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Lifestyle

Jack London’s „Mord auf Bestellung“ – ein Agenten-Thriller

Februar 22, 2017 | 0

Kristina

Eine Agentur für Auftragsmorde ist für Agententhriller nichts Neues. Aber eine Killeragentur, die nur tötet, wenn der Mord berechtigt ist, klingt nach einer coolen Story. „Mord auf Bestellung“ hält das, was es verspricht.

 

Buch "Jack London - Mord auf Bestellung" als Flatlay mit Handschuhen aus Leder

 

Jack Londons “Mord auf Bestellung” bewegt sich auf ethischen Spuren und dem Pfad der Gerechtigkeit. Das Buch strotzt nur so vor Selbstjustiz und starken Männern, die kein Problem damit haben, zu töten. Bildlich vor sich sieht man die Straßen New Yorks im 20. Jahrhundert und schwebt gedanklich zwischen The great Gatsby und Midnight in Paris. Es geht aber nicht nur um Killer. Alles wendet sich gegen den Agenturboss und auch er muss sich eingestehen, dass es einen Grund gibt, ihn zu töten.

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Manesse.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar