Wunschliste
Filter

Aktuelle Trends

Trendbericht der Pariser Maison et Objet 2017 – Das werden die Möbeltrends 2018

September 24, 2017 | 0

Josephine

Paris, Paris! Die Stadt, in der man mit jedem Atemzug Stil und Eleganz einatmet, lädt, um ihre neuesten Interior Kreationen auf der Maison et Objet zu präsentieren. Kein Wunder also, dass Redakteure, Einkäufer, Architekten und Interior-Liebhaber, wie wir, in die Stadt der Liebe strömen. Auf der Suche nach neuen Inspirationen und dem Je ne sais Quoi, haben wir den einen oder anderen Trend ausmachen können, der uns bisher verwehrt blieb.

 

Luxuriöse Texturen

Was passt besser nach Paris als königlicher Samt. Kuschelweich und edel verwandelt das Stöffchen jedes Interior Piece in ein ganz besonderes Etwas. Kissen, Tapeten, Sofas, Sessel oder auch Betten. Quelle belle vue!

 

Leinen Erika Vaitkute Maison et Objet

 

Aber es geht nicht nur um den merveilleux Anblick. Samt- und Velourstoffe sind aufgrund ihrer Textur, Struktur und Wärme zurzeit die Stars des Interior Designs. Denn eine der bedeutendsten Entwicklungen, die momentan in der Branche zu beobachten ist, ist, dass die Haptik eine immer wichtigere Rolle spielt. Die Menschen wollen ihre Möbel nicht mehr nur als bloße Gegenstände nutzen, sondern erleben. Sie wollen die Beschaffenheit des Tisches spüren und über Samt streichen können. Erst das Zusammenspiel der variierenden Strukturen bringt Spannung in den Raum.

 

Unterschiedliche Texturen können hilfreich dabei sein, die Interior Pieces, den Raum und seine Bewohner auf einer emotionalen Ebene miteinander zu verbinden. Also mixt das Samtsofa mit Lederkissen und dazu ein Hochflorteppich.

Samt Mambo unlimited ideas Maison et Objet

 

Neben Cashmere, Seide und Fellen war auch Leinen eines der Materialien, die bei Heimtextilien auf der Maison et Objet zu finden waren. Im Sommer kühlend, im Winter wärmend, ist es das ideale Material für Bettwäschen, Kissen, Gardinen und Geschirrtücher. Auch hier ist die Struktur ein entscheidendes Kriterium. Wer mit der Hand einmal über weiches, griffiges Leinen gestrichen ist, weiß, wovon ich spreche.

Leinen Himla Maison et Objet

Schwarz- weiß

 

Blanc et Noir – c’est ça! Klare Linien, reduzierte Formen und Industrial Charme, das hört sich doch ganz nach meinem Geschmack an.

Schwarz weiss Trend Dusche und Regal Maison et Objet

 

Denn privat setze ich auf monochrom. Warum der Stil auf der Maison et Objet uns jetzt plötzlich so ins Auge viel? Vielleicht, weil es als eine Art Gegenbewegung zu den opulenten Stoffen, dem Retro-Chic und den Boho-Accessoires zu sehen ist.

 

Schwarz weiss Trend Bett und Kissen und Leiter Maison et Objet

 

Schwarz/Weiß ist sicherlich kein Trend, aber mein persönlicher Dauerbrenner und in Paris besonders hübsch umgesetzt. Genau deshalb verdient der Stil hier auch seinen Platz. Très chic!

 

Retro-Lover

 

Géant de temps à Paris. Möbel im Mid Century Stil haben wir schon die letzten Saisons betrachten dürfen, nun kommen auch die Farben dazu. Truculence: Orange, Rot, Ocker, Senfgelb, Pink und Bordeaux erinnern an die wilden Siebziger und kommen in Kombination mit Messing und Samt so richtig toll daher. Runde Formen finden sich beispielsweise in Spiegeln und Tischen wieder. Geometrische Formen schmücken die Wände.

Retro Kommoden Mambo unlimited Ideas Maison et Objet

 

Der Clou: Lampenschirme aus (mehrfach) buntem Glas spenden das entsprechende Licht, um einer Woody Allen Filmszene alle Ehre zu machen.

 

Die Krönung bilden kaleidoskopartige Muster an Schränken, Tapeten oder auf Tischplatten.

 

Retro Gruen Verlauefe House Doktor und Mambo Maison et Objet

Abschließend muss ich sagen, der Trip nach Paris hat sich mehr als gelohnt. Anfangs waren wir skeptisch, ob es sich wirklich lohnt, nach einem Jahr voller Messen noch nach Paris zu fliegen. Doch jeder sagte: Die Maison ist der endroit à être! Und ja, sie hatten recht. Wir freuen uns auf nächstes Jahr 🙂 Au revoir!

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*