Shopping
Magazin
Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Kinderzimmer Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Trends

Teppich selbst reinigen

Februar 13, 2022 | 0

Josephine

Den Teppich selbst zu reinigen ist viel einfacher, als Du wahrscheinlich dachtest. Ich verrate Dir schnelle Tricks mit den Reinigungsprodukten von benuta, um Deinen Teppich wieder sauber zu bekommen.

Teppich selber reinigen

Teppich selber reinigen leicht gemacht mit dem Set von benuta

Flecken auf dem Teppich

Wie oft passiert es, dass ich morgens mit dem Kaffee auf dem Weg zurück ins Bett unachtsam laufe und sich etwas von dem köstlichen Heißgetränk über meinen Teppich ergießt. Schlimmstenfalls habe ich gleichzeitig versucht, ein Croissant zu balancieren und es ebenfalls mit Marmelade auf dem Teppich verteilt. Wirklich sehr ärgerlich. Vor allem, wenn der Teppich so schön weich und flauschig ist wie dieser.

 

Möglichkeit 1: Ich verschiebe den Stuhl im Schlafzimmer etwas und hoffe, dass man fortan den Fleck nicht mehr sehen wird. Möglichkeit 2: Ich versuche, meinen Teppich selbst zu reinigen. Kann ja eigentlich nicht so schwer sein. Behaupten zumindest viele. Ich selbst hab es mich bisher noch nicht getraut. Zu groß war die Angst, dass es am Ende noch viel schlimmer ist als vorher.

Teppich im Schlafzimmer

Helle Teppiche sehen wunderschön aus

Teppichreiniger von benuta

Von benuta gibt es 2 neue Reinigungsprodukte, die ich unbedingt testen wollte, da ich mir gar nicht richtig vorstellen konnte, dass sich meine kleine Sauerei wirklich entfernen lässt.

Zum einen habe ich mir das Reinigungsset bestellt, welches aus einem Fleckenlöser, einem Spezialshampoo, einer Fleckenbürste und einem Vliestuch besteht. Dieses Teppichreinigungsset ist bestens dafür geeignet, den Teppich selbst zu reinigen. Es können Flecken von beispielsweise Tee, Ketchup, Gras, Speisereste, Tierverunreinigungen, Ruß, Rost, Öl, Textmarker, Stempelfarbe, Schuhabrieb, Kaugummi gereinigt werden.

Die Anwendung des Sets ist supersimple, sowohl bei Naturfaser als auch bei synthetischen Teppichen. Je nach Material wird der Fleckenlöser direkt auf den Fleck gesprüht und im Anschluss mit dem Vliestuch abgerieben oder das eingesprühte Vliestuch wird verwendet, um den Fleck einzureiben. Anschließend trocknet der Fleckenlöser mit dem Restschmutz zu einem feinkristallinen Pulver und lässt sich im Anschluss einfach absaugen. Alternativ kannst Du das Alround Shampoo von benuta verwenden, indem Du das Shampoo auf den Fleck gibst und danach mit der Bürste einmassierst. Auch hier wird im Anschluss das getrocknete Shampoo mit den Resten der Verschmutzung weggesaugt.

Kaffeeflecken auf hellem Teppich

Ärgerlich: Kaffeeflecken auf dem Teppich

Alternativ gibt es auch den auf Sauerstoffbasis reinigenden Rug Cleaner von benuta, der direkt mit einer Bürstenapplikation an der Shampooflasche kommt. Die Flasche muss einfach nur nach unten gehalten werden und schon gelangt direkt in den Bürstenkopf ein wenig von dem Reinigungsmittel, welches sanft in den Teppich mit Fleck eingearbeitet werden kann. Im Anschluss sollte man es mit einem hellen Tuch abtupfen. Das leichte Parfüm im Reiniger neutralisiert zudem unangenehme Gerüche.

 

Ich habe beide Teppichreiniger von benuta getestet. Sowohl meine Kaffeeflecken auf dem Teppich als auch Ennos schmutzige Pfötchen ließen sich komplett entfernen.

Ich bin happy über diese Möglichkeit, meinen Teppich selbst reinigen zu können. Denn ehrlich gesagt habe ich mich in der Vergangenheit immer davor gescheut, Teppiche zu haben, weil ich durch den Hund Angst vor zu viel Flecken hatte, die ich nicht mehr wegbekomme.

Rug Cleaner von Benuta

In wenigen Arbeitsschritten den Teppich selbst reinigen

Pflegetipps für deinen Teppich

Das Schöne an Teppichen ist, dass sie erst mal vieles von dem Schmutz, der täglich durch meine vier Wände weht, schlucken. Jedoch verlieren sie dadurch langfristig an Glanz und Optik. Es ist also wichtig, den Teppich regelmäßig auszusaugen. Dafür sollte man bestenfalls ohne Bürstenaufsatz arbeiten, da die Bürste die Teppichfasern beschädigen kann.

Außerdem kannst Du in regelmäßigen Abständen den Teppich ausklopfen. Das befreit ihn von Schmutzpartikeln, die der Staubsauger nicht erfasst hat.

Für das Ausklopfen von Teppichen empfehle ich dir den Balkon oder Garten. Achte nur darauf, dass es gerade trocken ist. Bestenfalls kannst Du den Teppich auch direkt über Nacht einmal auslüften lassen, um Gerüche, die sich mit der Zeit im Teppich angesammelt haben, zu vertreiben.

 

Hast Du besonders hartnäckigen Schmutz im Teppich, kannst Du zusätzlich eine kleine Handbürste verwenden und die Stelle vorsichtig ausbürsten.

 

Bei Jute, Wolle, Baumwolle und Seide handelt es sich um natürliche Materialien. Oft denkt man, ein Imprägnierspray sei die beste Lösung, um Schmutz zu vermeiden. Allerdings verhindern die Sprays den natürlichen Transport von Wasser. Die Naturmaterialien sind aber darauf angewiesen, dass dies passieren kann.

Teppichecke auf Holzboden

Der Fleck ist nach der Reinigung nicht mehr zu sehen

Wollteppich selbst reinigen

Teppiche mit tierischen Fasern wie Wolle oder Seide bedürfen spezieller Pflege. Seifige Reiniger können dem Material schaden und Deinen Teppich frühzeitig unschön aussehen lassen. Schau lieber, dass Du ein Reinigungsmittel speziell für Wolle auf alkalischer Basis findest. Für kleinere Verschmutzungen empfehle ich Dir eine Bürste zu nehmen und den Teppich in Wuchsrichtung auszubürsten.

Übrigens ist Wolle ein Material, welches eine gute selbstreinigende Eigenschaft hat. Diese Eigenschaft wird verstärkt, wenn Du beispielsweise den Teppich ins Badezimmer legst, während du badest oder duscht.

Jute- oder Baumwollteppich selbst reinigen

Jute und Baumwollteppiche lassen sich leicht selbst reinigen, da sie relativ unempfindlich sind. Meist reicht es, die Teppiche zu saugen oder auszuklopfen. Hat man Flüssigkeiten darauf verkippt, sollte der Teppichreiniger eine seifige Lösung sein.

Teppichreinigerset von Benuta

Mit diesem Teppichreinigerset bekommst Du alle Flecken weg

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Artikel ein paar hilfreiche Tipps mit an die Hand geben, wie du deinen Teppich selbst reinigen kannst. Ich empfehle dir in jedem Fall ein Teppichreinigungsset wie das von benuta immer zu Hause zu haben, um im Notfall schnell reagieren zu können. Denn es wäre doch wirklich zu schade, wenn Dein schöner Teppich von unschönen Flecken verschandelt wird.

 

Übrigens gibt es für euch exklusiv einen Rabattcode:  wohnklamottexbenuta (-20% bis 31.12.2022).

Mehr zum Thema Rotweinflecken kannst du hier nachlesen.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar