Wunschliste
Filter

Lifestyle

Things I Love – Minimalismus

August 3, 2011 | 0

Ann-Cathrin

Minimalismus bedeutet die Reduzierung auf das Wesentliche – schlicht, schön, elegant.

Oft denkt man, bei Minimalismus an durchgestylte Wohnungen, die direkt einer Wohnzeitschrift entsprungen sein könnten. Dass Minimalismus aber durchaus ein Wohnkonzept für alle ist, seht ihr hier. In Kombination mit den richtigen Farben wird aus einem minimalistischen Raum eine Wohlfühloase. Erdtöne oder warme Farben, wie zum Beispiel gelb oder rot, sind die idealen Begleiter für weiße Möbel. Besonders harmonisch wirkt es, wenn ihr euch für eine Farbe entscheidet und dann verschiedene Schattierungen dieser Farbe für Wohnaccessoires nutzt. (Weitere Tipps für Wohnen in weiß bekommt ihr hier).

Wem nicht nur der Minimalismus-Look gefällt, sondern im Herzen ein Kind der Sixties ist, kann das beides auch kombinieren. Trendige Retrosessel im schlichten weiß sind ein richtiger Hingucker, der sich mit verschiedenen Bezügen immer wieder verwandeln lässt.

Lieber ein bisschen Schweden nach Hause? Kein Problem! Wählt rot-kariert als Ergänzung und peppt so das minimalistische Esszimmer ein wenig auf.

Minimalismus mal ganz anders! Statt in weiß kann man sich auch ganz gewagt in pinken Tönen einrichten. Klare Formen und Linien und trotzdem eine Farbexplosion – für so ein Farbspiel braucht es viel Mut, Gespür und Planung, damit das Zimmer nicht zu überladen wirkt. Minimalismus in einer kräftigen Farbe ist also eine wahre Kunst.

Hier noch ein paar Beispiele für klassischen Minimalismus, die Reduzierung auf die beiden Nicht-Farben schwarz und weiß und ein paar Zwischentöne.

Damit helle Möbel nicht zu steril wirken, einfach mit der Gegenfarbe schwarz die Wand streichen. Wem der Kontrast zu hart ist, der mildert es mit weißen Regalen ein bisschen ab. Oder probiert es mit dem Allroundtalent grau – das passt auch noch, wenn ihr keine Lust mehr auf Minimalismus habt und euch farblich verändern wollt.

Klare Linien und Farben sind eben genau das Richtige für die Grundausstattung einer Wohnung – verändert euch lieber bei Accessoires, wie Gardinen, Bildern oder Kissen, so könnt ihr schon einen ganz anderen Look erzeugen und müsst euch nicht dauernd ein neues Sofa zulegen.

Was mögt ihr lieber – Minimalismus oder Opulenz? 

(Bilder via weheartit, desire to inspire, twentytwoavenue, molin y molinette)

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*