Trends

Umzug planen – Die perfekte Checkliste

Juli 22, 2018 | 0

Josephine

Zwei Wochen Zeit, den Umzug in meine Traumwohnung zu planen und am Tag danach direkt zu einer Konferenz fahren? Das hätte ich alleine nicht geschafft. Lest im Blogpost, warum ich mich für ein Umzugsunternehmen entschieden habe und findet die ultimative Umzugscheckliste!

 

Wohnzimmer mit Möbeln in Fines alter Wohnung beim Umzug.

Umzugsunternehmen – Ja oder nein?

 

Ihr hattet es ja auf Social Media mitbekommen: Unfassbare Glückseligkeit und totale Verzweiflung lagen bei diesem Umzug sehr nah beieinander, denn ich hatte zwar meine Traumwohnung ohne großes Suchen bekommen, aber nur ca. zwei Wochen Zeit, um den Umzug vorzubereiten und in dieser Zeit war ich auch noch in Berlin.

 

Außerdem musste alles an einem Tag über die Bühne gehen, weil ich nicht mal 24h nach dem Umzug direkt nach Frankfurt zu POL weiter musste. Kein Spielraum für Experimente also.

 

Wohnzimmer von Fines neuer Wohnung in einem Altbau.

 

„Ich sage JA!“

Alle bisherigen Umzüge habe ich mehr oder weniger spielend mit Freunden und Familie gemacht, doch ehrlich gesagt, haben sich die letzten Jahre immer mehr Dinge und Möbel angehäuft (Fluch und Segen, wenn man in der Interior Branche arbeitet), die auch mehr Aufwand bei einem Umzug bedeuten.

 

Dies ist auch der Grund, weshalb ich mich dieses Mal für das Umzugsunternehmen Movinga entschieden habe. Den Stress minimal halten, denn es gibt noch genügend drumherum zu tun, war mein Plan. Gesagt getan.

 

Fine mit Homie T-Shirt und Umzugskarton von Movinga.

Die Vorteile von Movinga

 

Bei Movinga auf der Seite lässt sich ein kostenfreies Angebot einholen, um erst einmal zu sehen, was für Kosten auf einen zukommen bzw. welche Dienstleistung wie ins Gewicht fällt. Nachdem man sich dann entschieden hat, wurde ich von Movinga angerufen und (das fand ich wirklich richtig toll) sie sind mit mir Stück für Stück die Wohnung durchgegangen, um aufzunehmen, welche Teile sich in welchem Raum befinden.

 

Ehrlich gesagt, hatte ich bei dem Punkt nämlich etwas bedenken, was gebe ich an? Was ist zu detailliert, was muss unbedingt genannt werden? Aber so, alles kein Problem. Wir haben gemeinsam grob überschlagen und konnten somit den Umfang meines Umzugs festlegen. Movinga sendete mir richtig stabile Kartons und Verpackungsmaterial entsprechend der Menge zu. Easy.

 

Umzugskartons gestapelt von Movinga.

 

Und nachdem ich kräftig aussortiert hatte, passte dann auch alles mehr oder weniger in die Kartons.

 

Wie verpacke ich die einzelnen Möbel?

 

Meine größten Sorgen beim Umzug waren tatsächlich drei Dinge: mein Glastisch, mein neues Sofa und die tausend einzelnen Elemente, die ich am Wohnzimmer an der Wand habe. Denn ehrlicherweise wäre es sehr ärgerlich, wenn eines davon kaputt ginge. Außerdem habe ich mich gefragt, wie ich das genauso wieder an die Wand in der neuen Wohnung bekommen sollte. Aber kein Problem, es gibt sogar einen Montageservice, der in dem Fall mehr als sinnvoll war.

 

Fine von hinten mit Wohnklamotte T-Shirt.

Meine Freunde und das Team von Movinga haben mich an dem Tag wirklich nicht hängen lassen und bei meinem Umzug lief nun alles super! Aus meinen persönlichen Erfahrungen habe ich für Euch noch die perfekte Checkliste zusammengestellt, die Ihr Euch hier durchlesen und auch als PDF herunterladen könnt. 

 

Balkon von Fines neuer Wohnung.

Checkliste für den Umzug

 

1) Die Planung

 

  • Kündige rechtzeitig Deine Wohnung und suche gegebenenfalls einen Nachmieter
  • Lege einen genauen Termin für den Umzug fest
  • Beantrage rechtzeitig Urlaub für den großen Tag
  • Organisiere Dir ausreichend Helfer, die Dich tatkräftig unterstützen
  • Plane Zeit für Renovierungen in Deiner alten und neuen Wohnung ein (Was steht in Deinem Mietvertrag? Streichen etc.?)
  • Falls alte Dinge entsorgt werden müssen, organisiere eine Sperrmüllabholung
  • Richte einen Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post ein
  • Organisiere genügend Transportmöglichkeiten für den Umzug
  • Informiere Deinen Internet- und Telefonanbieter rechtzeitig über Deinen Umzug, damit alles reibungslos klappt
  • Plane die neue Einrichtung und bestelle neue Möbel rechtzeitig
  • Packe Umzugskartons sorgfältig, beschrifte sie und achte darauf, dass diese nicht zu schwer sind

 

2) Der große Tag

 

  • Sorge dafür, dass Deine Helfer mit genügend Essen und Trinken versorgt sind
  • Mache Dir einen Zeitplan
  • Weise alle Helfer ein, damit jeder weiß, wie er helfen kann
  • Fertige einen Möbelstellplan für die neue Wohnung an, damit alles seinen Platz findet
  • Decke die Böden in Deiner neuen Wohnung ab, damit sie geschützt sind
  • Lies die Zählerstände von Strom, Wasser und Gas in der neuen und alten Wohnung ab und übermittle die Zahlen an die Versorgungsunternehmen
  • Reinige die alte Wohnung direkt nachdem sie ausgeräumt wurde

 

3) Die neue Wohnung

 

  • Melde Dich innerhalb der gesetzlichen Frist um, denke dabei auch an Dein Auto
  • Informiere Versicherungen und sonstige Kontakte über Deine neue Adresse
  • Versichere Dich, dass an der neuen Wohnung Dein Name auf dem Klingelschild steht
  • Übergib Deine alte Wohnung und fordere die Mietkaution zurück
  • Packe in Ruhe Deine Kartons aus und baue Deine neuen Möbel auf
  • Richte Dich gemütlich ein und erkunde die Umgebung Deiner neuen Wohnung
  • Lade alle Deine Freunde und Bekannten zu einer Einweihungsfeier ein

, ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
KOMMENTARE (0)
POSTE EINEN KOMMENTAR

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO erforderlich.

Ich stimme zu*