Trends

Unsere Lieblingscafés in Hamburg

July 3, 2016 | 0

Kristina

Nun ist es endlich soweit – wir lüften unser Geheimnis der schönsten Cafés in Hamburg! Leckeres Frühstück oder der beste Mittagstisch? Wir verraten euch unsere Insider-Tipps. Wir haben vier unterschiedliche Cafés besucht und möchten euch unsere Lieblingscafés in Hamburg ans Herz legen!

 

Cafés in Hamburg

Willkommen im wunderschönen Hamburg! Hier gibt es Cafés an jeder Ecke. In den verschiedenen Stadtteilen kann man in den unterschiedlichsten Atmosphären Kaffee und Kuchen genießen. In der Schanze ist es entspannt, am Hafen können wir den Schiffen beim An- und Ablegen zusehen und in Eimsbüttel treffen wir uns zum Schnack mit unseren besten Freunden. Aus dieser kunterbunten Mischung haben wir unsere Liebsten ausgesucht.

 

Café Glück und Selig

Das Herzstück von Friederike und Lina wurde schon in der Schulzeit geplant, aber so richtig durchgesetzt hat sich die Idee des Glück und Selig erst, nachdem die beiden erstmal ihre eigenen Wege gegangen sind. Die Idee haben die besten Freundinnen nie aus den Augen verloren. Im Herzen von Eimsbüttel in der Nähe der Osterstraße haben sie sich im April 2011 den Traum vom eigenen Café erfüllt. Mit viel Weiß und hellem Holz entsteht hier eine “sofort-einziehen-wollen”-Atmosphäre. Und wenn man erstmal die süßen Leckereien probiert hat, möchte man erst recht nicht mehr gehen!

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Glück und Seelig Bar

 

Was habt ihr gemacht, bevor ihr euch den Traum vom Café erfüllt habt?

 

“Friederike hat vorher im Gastgewerbe und Hotelbereich gearbeitet, sie kennt den Trubel aus dem Café nur zu gut. Ich habe BWL mit dem Schwerpunkt Tourismus studiert und anschließend einige Jahre in einer Agentur gearbeitet. Für den Traum des eigenen Cafés habe ich später meinen Job gekündigt und Vollzeit in einem Café gearbeitet, um Erfahrungen zu sammeln und zu lernen, wie richtiger Kaffee zubereitet wird.

 

Wir wollten mehr anbieten als einen Kaffee, der per Knopfdruck aus der Maschine kommt. Die besondere Art und Weise auch im Umgang mit Kunden lernt man in einem Café schnell. Wir sind also ein bisschen branchenfremd, haben uns aber von allen Seiten Inspiration geholt, um in die Café-Welt zu schnuppern.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Glück und Selig Kissen

 

Was ist an eurem Café so besonders?

 

“Herzhaft und süß, daraus wollten wir eine perfekte Mischung angehen. Natürlich haben wir auch geschaut, was wir gerne mögen, waren selbst viel Frühstücken und haben an Eigenkreationen herumprobiert. Produkte, die wir toll finden, kommen auf unsere Karte.

 

Das ist uns gut von der Hand gegangen und im Nu war unsere Speisekarte an einem Tag zusammengewürfelt. Unsere persönlichen Lieblinge sind das Panini mit Ziegenkäse und der Obstsalat mit griechischem Joghurt und selbstgemachtem Crunchy Müsli!”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Glück und Selig Salat

 

Warum habt ihr euch für diesen Stil entschieden?

 

“Die Stühle und Tische haben wir aus dem Vorgänger-Café übernommen. Bei dem Rest, also den Farben und Lichtern, haben wir ausprobiert und intuitiv entschieden – wir sind wiedermal unserem Gefühl gefolgt und das hat richtig entschieden. Es sind schnell helle Räume mit Wohlfühlcharakter entstanden, welche unsere Kunden so lieben.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Glück und Selig Crumble

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Montag ist Ruhetag.

 

Anfahrt:

Café Glück und Selig
Heußweg 97
20255 Hamburg

 

Frau Larsson

Schwedenfans, die das köstliche Essen des Nordens vermissen, sind bei Annika genau richtig. Die Halbschwedin ließ sich von ihren Ferien im Land der schönen Menschen inspirieren und schuf wunderbare Eigenkreationen. Schwedisches Frühstück mit Hering und Speckpfannkuchen, selbstgemachte Köttbullar und kleine, schwedische Süßigkeiten machen das authentische Café so einzigartig.

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Frau Larsson Mitarbeiter

Bild: Annika Roschitz

 

Was hast du gemacht, bevor du dir den Traum vom Café erfüllt hast?

 

“Ich habe endlos lang studiert (erst Angewandte Kulturwissenschaften in Lüneburg und anschließend das Aufbau Studium Film bei Hark Bohm in Hamburg (jetzt Hamburg Media School)). In dieser Zeit habe ich die klassische Karriere von der Set-Aufnahmeleiter-Assistenten-Praktikantin zur Produktionsleiterin und schließlich Creative-Producer durchlaufen.

 

Dann war ich als Volontärin und Redakteurin in der Fiction Abteilung bei RTL in Köln für zwei Jahre, um mich 2006 als Producerin für Film und Fernsehen selbständig zu machen. Das war ich vier Jahre lang, bis ich schließlich 2010 mein Café eröffnet habe.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Frau Larsson von Außen

Bild: Annika Roschitz

 

Was ist das Highlight deines Cafés?

 

“Es gibt einige Besonderheiten an Frau Larsson. Zum einen ist es ganz klar schwedisch ausgerichtet. Unsere Kuchen, das Frühstück und viele Mittagstischgerichte sind nach schwedischen Originalrezepten hergestellt. Die schwedische Küche hat sehr viel mehr zu bieten als Köttbullar und Zimtschnecken, wer einmal Biff à la Lindström, Flygande Jacob, Jansons Frestelse oder Ostkaka mit Sahne und Himbeermarmelade etc. gegessen hat, weiß das. Sehr beliebt sind unsere kleinen Pfannkuchen, die in einer gusseisernen “Plättarpfanne” gebacken werden, oder unser Speckpfannkuchen, die ich nach einem Rezept meines “Morfars” (Großvater mütterlicherseits) herstelle. Das Rezept für unser hausgebackenes Brot stammt von Inger, unserer Nachbarin in Schweden, deshalb nennen wir es auch “Ingers Bröd”.

 

Zum anderen sind wir authentisch – nicht nur wird alles von Hand und mit frischen Zutaten hergestellt, sondern Frau Larsson steckt auch in vielen anderen Details. Der Name ist der Mädchenname meiner Mutter, die Marmeladen und schwedischen Delikatessen bringen wir von der Mosterei mit, zu der wir im Herbst die Äpfel aus unserem Garten in Schweden in Östagötland bringen, für die Schokoladenfabrik “Cloetta” im Nachbardorf war schon mein Großvater als Fuhrunternehmer tätig, auf manchen Geschirrhandtüchern findet sich das Emblem meiner Oma. Ich glaube, dass die Gäste all das spüren, und deshalb gern zu uns kommen.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Frau Larsson schwedisches Frühstück

 

Warum hast du dich für ein schwedisches Café entschieden?

 

“Auch wenn das vielleicht doof klingt, aber ich kann gar nicht anders. Als Halbschwedin trage ich beide Kulturen in mir, so waren wir doch jedes Jahr in Schweden, so dass ich viel von der schwedischen Kaffee und Kuchen- als auch Essenskultur mitbekommen habe. Wenn meine Großtante uns Weihnachten eingeladen hat, dann gab es die entsprechende Speisenabfolge nach allen Regeln der Kunst: erst das üppige Weihnachtsbuffet, dann ein Hauptgang, anschließend Kaffee und Hefegebäck, danach Kaffee und sieben Sorten Plätzchen (von jeder Sorte eines mehr als Gäste), danach Kaffee und Sahnetorte, anschließend Obst, Konfekt, Cognac und für die Herren eine Zigarre. Ich weiß, dass ich als Kind diese Gelage gleichzeitig geliebt und gefürchtet habe.

 

Was die Optik betrifft: Ich wollte gern etwas von den schwedischen, altmodischen Landcafés transportieren und gleichzeitig das moderne, skandinavisch Zeitlose einbringen. Ich wollte nicht nur die Pippi Langstrumpf-Schwedenromantik bedienen, da mir das zu einseitig erschien. Entsprechend sind die 50er Jahre Stühle vom “Loppis” (Trödelmarkt), die Paneele vom schwedischen Holzhändler importiert, kombiniert mit, ja, IKEA und schlichten Originalanfertigungen vom Tischler (Tresen, Bänke, Tische), bei denen wir extra die Holzoptik beibehalten haben, um dem Quietschpink der Tapete etwas Warmes, Natürliches entgegen zu setzen. Und ich glaube nicht, dass das nun ein ausgeklügeltes Konzept war/ist, sondern eigentlich nur eine Kopie dessen ist, was ich in Schweden kennengelernt habe und wie ich aufgewachsen bin. Deshalb also denke ich, dass ich nicht anders könnte.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Frau Larsson Zimtschnecke

 

Öffnungszeiten: 

Mittwoch bis Montag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag ist Ruhetag.

 

Anfahrt: 

Frau Larsson
Peter-Marquard-Straße 13
22303 Hamburg

 

Zuckermonarchie

Sich einmal so richtig wie eine Prinzessin fühlen und nach Herzenslust genießen? Wenn man das Café Zuckermonarchie betritt, fühlt man sich direkt in eine andere Zeit versetzt. Mit Liebe zum Detail und viel Rosa ist hier ein kleines Königreich entstanden! Hier möchte man gerne verweilen und sich durch die vielen liebevoll selbst gemachten Leckereien probieren.

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Zuckermonarchie Besitzerin

 

Wie lange gibt es die Zuckermonarchie schon?

 

“Die Zuckermonarchie ist ein süßer Lieferservice für Events, der 2010 gegründet würde. Dazu ist im Jahr 2013 ein kleines Café auf St. Pauli gekommen. Weil die Nachfrage wuchs, haben wir uns dann im Jahr 2015 räumlich vergrößert und die Ladenfläche nebenan zusätzlich bezogen.”

 

Was hast du gemacht, bevor du dir den Traum vom Café erfüllt hast?

 

“Ich bin gelernte Grafik- und Kommunikationsdesignerin und habe in verschiedenen Werbe- und Designagenturen gearbeitet, bis ich mir dann im Jahr 2010 meinen Traum erfüllt habe.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Zuckermonarchie Cupcake

 

Was ist an deinem Café das Besondere?

 

“Das Besondere an unserem Café ist der mädchenhaft-verspielte Stil, der moderne und historische Interieur-Einflüsse aus Skandinavien, den USA und Frankreich vereint. Unser Frühstück „Katharina die Große“, das wir am Wochenende von 10.00 bis 14.00 Uhr anbieten, ist eines unserer Highlights. Die süßen und herzhaften Leckereien werden auf einer dreistöckigen Etagere präsentiert.

 

Aber auch unser Afternoon Tea, den wir täglich um 15.00 Uhr servieren, ist wahnsinnig beliebt. Nach typisch englischem Vorbild werden Mini Sandwiches, Scones, Macarons usw. auf einer Etagere zusammen mit Tee gereicht.”

 

Warum hast du dich für diesen mädchenhaften Stil entschieden?

 

“Ich habe mich für den Mix aus soften Farben, femininer Dekoration und verspielten Details entschieden, weil diese perfekt zu der Idee von der „Zuckermonarchie“ passen. Ich wollte einen fantasievollen, märchenhaften Ort erschaffen, an dem man unsere zuckersüßen Leckereien fernab vom Alltag genießen kann.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Zuckermonarchie gedeckter Tisch

 

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Montag und Dienstag sind Ruhetage.

 

Anfahrt:

Zuckermonarchie
Café & Events
Taubenstraße 15
20359 Hamburg

 

Karlsons

Wer ein Stückchen Skandinavien in Hamburg sucht, ist bei Anke im Café Karlsons an der richtigen Adresse. Ganz in der Nähe des Hamburger Michels werden hier Köstlichkeiten wie Elchsalami, Apfelpfannkuchen oder auch Hot Dogs frisch zubereitet. Das kleine Café lädt seid Sommer 2010 zum Verweilen und Schlemmen ein! Und wer sich ein Stück davon mitnehmen möchte, kann die Köstlichkeiten im hauseigenen Shop erwerben!

 

 Unsere Lieblingscafés in Hamburg Karlsons Kuchen mit Kaffee

 

Was hast du gemacht, bevor du dir den Traum vom Café erfüllt hast?

 

“Ich habe BWL studiert und in internationalen Konzernen im Großkunden-Vertrieb gearbeitet, bevor ich den lang ersehnten Traum der Selbstständigkeit in der Gastronomie in die Tat umgesetzt habe.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Karlsons Regal Chabby

 

Was macht dein Café so einzigartig?

 

“Im Karlsons trifft man auf ein Stück Skandinavien mitten in Hamburg: Es gibt hausgemachte Blaubeermarmelade, Apfelpfannkuchen, Köttbullar uvm. Stilvoll im skandinavischen Design gehalten und mit herzlichem Personal verzaubert das Karlsons jeden Gast – sei es zum Frühstück, Mittagstisch oder bei Kaffee & Kuchen. Und nebenbei kann man im kleinen Shop nach Wohnaccessoires und Leckereien aus Nordeuropa stöbern.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Karlsons Schwedische Sachen

 

Warum hast du dich für den beliebten Skandi-Stil entschieden?

 

“Vor sechs Jahres gab es noch kein skandinavisches Café-Restaurant in Hamburg. Wir waren die ersten und haben damit frischen Wind in die Gastro-Szene gebracht. Viele Hamburger fühlen sich Skandinavien ja mehr verbunden als – sagen wir mal – Bayern, daher wurde das Karlsons auch gleich sehr wohlwollend angenommen.”

 

Unsere Lieblingscafés in Hamburg Karlsons Kaffee und Kuchen

 

Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Anfahrt:

Karlsons
Alter Steinweg 10
20459 Hamburg

,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(13 Bewertungen, Durchschnitt: 4.08 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*