Shopping
Magazin
Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Kinderzimmer Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Trends

Verrückte Fakten zum Muttertag

Mai 10, 2013 | 0

Zum Danke unserer liebsten Mutter…

Am 12.05.2013 ist Muttertag! Da heißt es wie immer: Die gute Mama bekommt etwas Niedliches geschenkt. Beim Einen sind es Blumen, beim Nächsten sind es Plätzchen oder Kuchen und beim Übernächsten sind’s die selbstgestrickten Accessoires für Kleidung oder die Wohnung. Jeder zeigt seiner wichtigsten Frau im Leben auf seine eigene Art und Weise, wie wichtig sie ihm ist. Doch viel zu wenige Menschen wissen über die eigentlich interessanten Dinge bezüglich dieses Tages Bescheid. Da gibt es nämlich so einige Hintergrundinformationen zum Muttertag, die ihr wahrscheinlich niemals gedacht hättet. Im Folgenden klären wir euch mal auf, was dieser unseren Müttern gewidmete Tag so alles mit sich bringt. Zum einen, was es Spannendes über das Mutter werden zu erfahren gibt und zum anderen was der Muttertag für die Wirtschaft bedeutet. Lest doch zum Anfang einfach mal durch die folgenden Fakten, die ihr auf unserer Grafik findet. Ungelogen, es lohnt sich!

Des Geldes wegen?

Ja, ihr habt richtig gelesen: 130 Millionen Euro verdient die Schnittblumen-Industrie am Muttertag. Da könnte man denken, dass dieser Tag genau wie beim Valentinstag von der Blumenindustrie erfunden wurde, um Profit zu machen. Aber naja, dabei handelt es sich wahrscheinlich nur um ein Gerücht, zumindest beim Muttertag. Denn dieser entstand nicht zugunsten des Profits für die Blumen-Industrie, sondern hat seinen Ursprung in einer Frau namens Julia Ward, eine Amerikanerin und Beauftragte der Frauenbewegung. Demnach sollten alle Mütter für ihre vielen großen Taten geehrt werden. So entstand dann später, Anfang des 20. Jahrhundert der Ehrentag für alle Mütter, und wurde erstmals in den USA offiziell anerkannt (Marlen Schott, 2013).

Wie viele Kinder sollte eine Mama haben?

Was haltet ihr von der Rumänin, die mit 66 Jahren ihr Kind gebar? Unglaublich, dass eine Frau bezüglich ihrer Fruchtbarkeitsdauer überhaupt so etwas noch leisten kann. Aber wie man sieht, ist das durchaus möglich und positiv ist natürlich, dass ein neues Leben das Licht der Welt erblickt hat.
Man fragt sich ja heutzutage schon bei einer Mutter mit 8 Kindern, wie sie das schafft, mit so vielen Schreihälsen fertig zu werden. Aber was sind schon 8 Kinder im Vergleich zu 69? Diese Anzahl an Kindern hat nämlich eine russische Frau zur Welt gebracht. Das ist gänzlich kaum vorstellbar… Wenn diese Frau es geschafft hat, all diese Kinderlein glücklich zu kriegen, ist sie eine wahre Heldin.

Perfektes Muttertagsgeschenk – was ist es?

Die schönen Rosen, die Pizza abends beim Italiener oder doch lieber nichts schenken? Nichts da! Die meisten Mamis wünschen sich mit 31% technisches Spielzeug zum Muttertag! Wer hätte das gedacht? Zumal der Muttertag traditionell bei den meisten unter uns mit der süßen Kleinigkeit wie Blumen oder Kuchen in Verbindung gebracht wird. Aber wie die Fakten zeigen, solltet ihr diesen Muttertag in einen Elektroladen gehen und eine hübsche Kamera oder nun endlich ein Smartphone besorgen. Nee, nee, was haben die Mamas von heute doch Ansprüche.  Falls euch dieser Spaß etwas zu weit geht, folgen auf den Technikspaß das Essen beim Restaurant oder….einfach mal gar nichts! 😉 Letzteres wünschen sich nämlich 16% der Mütter. Wie ihr seht, ist die Vorstellung der Blumenpracht veraltet und wird nur bei einem geringen Prozentsatz der Frauen als das schönste Muttertagsgeschenk betrachtet.

Jetzt seid ihr dran! Erzählt uns von euren Vorlieben für das schönste Muttertagsgeschenk und was ihr euch so gar nicht vorstellen könntet, eurer Mama zu schenken. Wusstet ihr von unseren sensationellen Fakten zum Muttertag? Wir sind so gespannt auf eure Gedanken! Auch speziell freuen wir uns auf die Meinungen von Müttern – worüber freut ihr euch und was geht so gar nicht oder verzichtet ihr lieber auf die Extra Portion Aufmerksamkeit? Das Wohnklamotte Team freut sich sehr auf eure Meinungen!



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar