Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Trends

Wandteppiche für jeden Stil

März 24, 2020 | 0

Josephine

Wandteppiche verbinden wir automatisch mit vergangenen Zeiten. Wir denken an Schlösser mit prunkvollen Behängen an den Wänden, an unsere Großeltern, die große und kleine Exemplare hängen hatten. Doch ein Blick über die aktuellen Messen zeigte uns, der Trend ist zurück.

Wandteppich im Schlafzimmer über dem Bett

Ein Wandteppich bringt über dem Bett Gemütlichkeit

Was sind Wandteppiche?

Wandteppiche haben eine lange Tradition. Hatten sie früher neben dem dekorativen Charakter vor allem auch die Funktion, Wärme in Räumen zu speichern und Schall zu isolieren, dienen sie seit langer Zeit eher als Alternative zu Bildern. Gerade in östlichen Ländern war der Kelim ein echtes Statussymbol, denn Teppiche sind wahre Luxusgüter.

Die Wandbehänge gibt es mittlerweile in jeder Größe, Form und Stil. Vom klassischen Perserteppich bis hin zu wahren Gemälden an den Wänden. Vor allem auf der IMM und der Maison et Objet zeigten sich zwei Richtungen des Trends: großformatige Teppiche oder Boho Tapisserien. Die XXL-Teppiche an den Wänden waren nicht immer eckig oder quadratisch. Viele fassten die Form der dargestellten Motive oder Symbole auf. Sie zeigten ellipsenartig oder in ganz besonderen Silhouetten.

Neben altbekannten, orientalischen Mustern mit geschwungenen Formen, floralen Mustern, erfahren Wandteppiche in moderneren Varianten mit grafisch anmutenden Elemente oder ausdrucksstarken Motiven eine Renaissance.

Wandteppiche im Wohnzimmer über dem Sofa

Die pastelligen Farben der Wandteppiche sehen wunderbar dezent aus

Welche Wandteppiche passen zu welchem Stil?

Gerade die kleinen Wandteppiche im modernen Look sind vielseitig verwendbar. Man kann mit ihnen beispielsweise den eklektischen Stil hervorragend ergänzen. Bunte Teppiche, die man von Reisen mitgebracht hat, passen perfekt und unterstreichen den Normaden-Look. 

Wer seinem Raum nur ein kleines, aber feines Update verpassen möchte, kann sich an Makramees halten. Die luftig geknüpften Wandbehängen sind in der Regel aus hellen Schnüren hergestellt und passen somit sowohl zum angesagten Skandi-Look als auch zum Bohemien Stil vieler Wohnzimmer.

Wem ein ganzer Teppich zu viel ist, der kann auch ein Tuch aufhängen. Gerade gebatikte Tücher (oder Strandtücher) geben einem Zimmer einen coolen 70ies Vibe mit einem ganz besonderen Charme.

Wandbehänge im Boho-Stil über einem Sofa

Fransen, Quasten und dezente Muster sind derzeit bei Wandbehängen stark im Trend

Wandbehänge im Boho-Stil

Unser momentaner Favorit ist Wandkunst im Boho-Stil: Kleine Teppiche, die zum Teil gewebt, zum Teil geknüpft sind und von Troddeln, Fransen und Quasten gerahmt werden. Die vorherrschenden Farben sind Weiß, Beige und Pastelltöne, die Muster sind nicht zu wild. Besonders hübsch wirken die Wandteppiche, wenn sie von natürlichen Materialien ergänzt werden, wie beispielsweise Muscheln oder Treibholz.

Warum Wandteppiche und der Bohemien Stil so gut zueinander passen? Wie zuvor bereits erwähnt, sind Wandbehänge kein neuer Trend, sondern haben schon in vielen Epochen zuvor unsere Wände geschmückt. Gerade die Hippie-Zeit, die in den 2000ern durch den Boho-Chic ein Revival fand, war geprägt von Wandverzierungen dieser Art. Kein Wunder also, dass eine Einrichtung im Sinne des Boho-Stils unbedingt Wandbehänge braucht. Wir haben uns auch für Wandteppiche von Benuta in diesem Look entschieden. Sie lassen vielerlei Spielraum für andere Accessoires und wirken nicht zu dominant. Makramees oder das momentan so angesagte Pampasgras bilden das perfekte Ensemble zu diesem Interior Trend.

Kuscheliger Teppich im Schlafzimmer

Wandteppiche und Bodenteppiche sollten aufeinander abgestimmt sein

Wie style ich meinen Wandteppich?

Um seine Wandteppiche zu stylen, gibt es unterschiedlichste Arten. Wichtig ist, dass man nicht zu wirr vorgeht. Ein Wandteppich ist auffälliger als ein normales Bild an der Wand und sollte daher eher für sich stehen oder maximal einen zweiten Gegenspieler als Ausgleich haben. Wer auf das großflächige Format eines Wandteppichs setzt, braucht dafür viel Raum und klare Linien. Beispielsweise kann die freie Fläche über einem Sofa oder einem großen Sideboard dafür hervorragend dienen. Bedenkt bitte dabei, je größer der Teppich, desto mehr Wärme bietet er. Wird der Teppich also beispielsweise im Wohnzimmer aufgehängt, kann er für muckelige Raumtemperaturen sorgen, im Schlafzimmer ist dieser Effekt aber häufig unerwünscht.

Auch ein klares Farbschema ist beim Teppich an der Wand gewünscht. Ist der Teppich bunt, sollten sich die Farben im Raum unterordnen. Der Wandteppich bildet dann ganz klar das optische Highlight. Sprechen wir von einem Makramee, ist der Wandbehang eher eine stilvolle Ergänzung und ordnet sich unter.

Lesesessel und Wandteppich im Wohnzimmer

Tapisserie an den Wänden sorgt für echte Hingucker

In jedem Fall, egal ob Makramee oder Tapisserie, die neue Form der Wandkunst wird uns sicherlich noch einige Saisons begleiten und wir sind gespannt, welche tollen Kombinationen dabei herauskommen werden. Falls Ihr zu Hause auch schon ein schönes Exemplar hängen habt, schickt uns gerne Bilder, die wir mit der WOHNKLAMOTTE Community teilen können.

Noch mehr Inspirationen rund um das Thema Wohnaccessoires findest Du auch bei Pinterest:

Bleib sauber! Pflegende Handseifen und -lotionen für häufiges Händewaschen
Ostern mal anders: 5 Tipps wie Ostern trotz Corona richtig schön wird
Quote Wein
Wein


Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar