Trends

Tischdeko zu Weihnachten: Die 3 schönsten Ideen

December 21, 2018 | 0

Josephine

Der Dezember steht bereit und mit ihm ziehen endlich wieder plätzchenbackende, glühweintrinkende und zimtig duftende Zeiten ein. Der Vorfreudige weiß, Gedanken über das Weihnachtsfest am 24. kann man sich nie früh genug machen. Deshalb haben wir aus gegebenem Anlass etwas vorweihnachtlichen Zauber walten lassen und die schlichtweg schönsten und raffiniertesten Tischdekorationen für die Weihnachtstafel aufgetischt.

 

1. Variante: Ein pastelliges Farbspiel

Es muss nicht immer der Mistelzweig mit rotem Band sein, um die weihnachtliche Tafel stilecht einzudecken. Zarte Töne in verschiedenen Schattierungen können durchaus auch eine festlich-funkelnde Wirkung haben. So werden wir nicht müde, bei dem farblichen Zusammenspiel von Rosa und Orange, leuchtende Augen zu bekommen. Da passt es nur zu gut in unsere vorweihnachtliche Dekor-Planung, dass mit der winterlichen Jahreszeit genau die Obstauslese einhergeht, die in orangenem Gewand daherkommt.

 

Weihnachtliche Tischdekoration mit Orangenscheiben und pastelligen Accessoires

 

So gelingt die farbenfrohe Tischdekoration

 

Eine Schwäche für handgefertigte Keramik mit Ecken und Kanten können wir an dieser Stelle ruhig eingestehen. Deshalb darf in diesem Jahr ein Teller-Ensemble in hellen Rosetönen selbstverständlich nicht fehlen. Dieses bildet die Grundlage, um die herum alle weiteren Deko-Perlen arrangiert werden können. Das Tischset kann hier ruhig in einem gedeckten, erdigen Ton gewählt werden, um einen Kontrast zum Geschirr zu schaffen. Güldenes Besteck harmonisiert perfekt mit der warmen Farbgebung. Getreu dem Motto: “Das Auge isst mit”, lassen sich auf Tisch und Tellern fruchtige Vorboten anordnen, wie getrocknete Orangenscheiben, die wiederum ein famoses Zweiergespann mit den leuchtenden Physalis abgeben. Und da eine blumige Zierde nicht fehlen darf, ist die Hortensie hier die richtige Wahl, da sie der Gesamtkomposition den letzten fabelhaften Schliff verleiht. Hier haben wir für Euch 10 Tipps für eine besinnliche Weihnachtszeit.

 

 Weihnachtlich dekorierter Tisch mit Blumen, Orangenscheiben und Tischset

 

2. Tischdeko Variante: Holz & Tanne sorgen für Gemütlichkeit

Über die Festtage gehört Dekoration aus Tanne einfach in unseren Alltag, wie der Glühwein zwischen die behandschuhten Hände. Die zweite Variante eines eingedeckten Tisches bietet gleich Inspiration im doppelten Sinne. Denn wenn Weihnachten ist, ist eigentlich auch schon Silvester und damit kommt die Frage einher: Welche Tischdekoration gebührt dem 31. Dezember? Für die edel anmutende Version Nummer zwei muss das Lametta weichen. Dafür lassen wir Schleierkraut und ein wenig Kunstschnee rieseln. Auf diese Weise funktioniert die schmucke Zierde sowohl für den Weihnachts- als auch Silvesterschmaus.

 

Weihnachtliche Tischdekoration mit Spekulatius, Crumble und Haselnüssen

So gelingt die rustikale Tischdekoration

 

Die Äste einer Kiefer geben durch ihre langen Nadeln ein besonders graziöses Bild ab. Bringt man sie noch mit schlichten Blüten zusammen, bedarf es so gut wie keiner aufwändigen Steckkunst mehr, um im Handumdrehen den Rahmen für ein stimmungsvolles Mahl zu zaubern. Der naturbelassene Stil dieses Gedecks verlangt nach einem rustikalen Brett, anstatt Porzellan, einer Holzscheibe mit markanter Maserung als Untersetzer für die Gläser und silbernem Besteck. Hasel- oder Walnüsse sind hier die simple, wie perfekte Ergänzung.

 

Weihnachtlich dekorierter Tisch mit Crumble, Spekulatius, Sekt und Tannengrün

 

Doch der schönste Tisch nützt nichts, wenn Speis und Trank nicht ebenso formidabel aussehen und munden. Für ersteres haben wir gesorgt und für Euch ein himmlisches Crumble-Rezept erprobt. Wenn Ihr ihn nur riechen könntet… 🙂

3. Tischdeko Variante: Oh, so schön kann Schlichtheit sein

 

Von üppigem Weihnachtszauber zu skandinavischer Schlichtheit. Denn diese kann durchaus auch “Oho” sein. Unsere nordischen Nachbarn verstehen es nämlich wie keine Anderen, mit klaren Formen und schnörkellosen Details ein stilistisches Wunderwerk zu schaffen. Die dritte Tischdekoration im Bunde bekommt durch ihre unaufgeregte Farbgebung, in Kombination mit vereinzelten güldenen Elementen ihren ganz eigenen winterlichen Charme.   

 

Weihnachtliche Tischdekoration mit goldenem Besteck, blauem Tischset und einer Stechpalme

So gelingt die schlichte Tischdekoration im Skandi-Stil

 

Sets und Servietten in einem Eiskristall-Blau geben hier die Richtung vor. Dazu werden rechts und links schwarz-goldene Messer, Gabeln und Löffel gelegt, die im Gesamten für den festlichen Schimmer sorgen. Und damit jeder Herzensmensch weiß, welcher Platz ihm zugedacht ist, lassen sich kleine Tischkärtchen ganz einfach um die Servietten binden. Geschnürt mit einem gold-glitzernden Band versteht sich. Für den farblichen Akzent sorgt zu guter Letzt ein Zweig der Stechpalme. Viola!

 

Weihnachtlich dekorierter Tisch mit Stechpalme, Schokolade und blauem Tischset

 

Welche Variante dieser Tischdekorationen bei uns an Heiligabend den Tisch kleidet? Wir wissen es nicht. Denn die Entscheidung fällt uns nicht leicht, da schlichtweg Verliebtheit für alle drei herrscht. Doch womöglich müssen wir uns auch gar nicht mit nur einer Einzigen zufrieden geben. Schließlich gibt es ja noch den ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag 😉 Wer für diese besonderen Tage oder Silvester noch nach einem edlen Tropfen Ausschau hält, wird bei unserem Weinhändler des Vertrauens, Ludwig von Kapff, sicher fündig. Schaut doch mal vorbei und sichert Euch ein Schnäppchen!

 

Verratet uns doch in den Kommentaren, welche Tischdekoration Euch persönlich am besten gefällt!

 

Mehr Inspiration gibt es bei Pinterest:

, , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(11 Bewertungen, Durchschnitt: 4.55 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*