Trends

Wohntrend: Kupfer

November 12, 2015 | 0

Josephine

Noch keinen Schimmer? Mit dem Wohntrend Kupfer dürfte das der Vergangenheit angehören, denn Kupfer wärmt mit matten oder glänzenden Objekten jedes Zimmer und setzt edle Akzente.

Vermutlich begann alles mit der Leuchte von Tom Dixon, dem ehemaligen Kreativchef des Londoner Einrichtungshauses Habitat. Die kugelrunde Kupferlampe Copper Shade kam im Jahre 2005 auf den Markt und eroberte nach und nach die Welt. Mittlerweile ist der Trend in Szenerestaurants, Design-Hotels und immer mehr Wohnzimmern zu finden. Die Einzigartigkeit des Materials macht Kupfer so besonders. Es ist lebendig, in einer stetigen Veränderung und bildet eine herausragende Patina.

 

Tom Dixon Kupferlampe

Quelle: cushandnooks.blogspot.co.nz

 

Kupfer gehört zu den wichtigsten Metallen überhaupt. Ohne Kupfer gibt es keinen Strom, keine Kommunikation und auch keine technischen Innovationen. Das natürlich vorkommende Element, das man in unterschiedlichen Formen und Konzentrationen in der Erdoberfläche, den Ozeanen, Seen und Flüssen findet, wird in Deutschland zu 40 bis 50 Prozent aus Recyclingprozessen gewonnen. Der Rest stammt aus Kupferminen in Chile, Sambia, Südafrika, USA, Mexiko und China. Die Mengen, die für Wohnaccessoires oder Schmuck verwendet werden, sind aber sehr gering. Meist handelt es sich nur um eine Art Legierung.

 

Wohnklamotte Trend Kupfer Collage

Quelle: realsimple.com | Restaurant, Quelle: architectureartdesigns.com | Close-up, Quelle: lovedailydose.com

 

Weniger ist mehr

 

Das rötlich schimmernde Metall bringt Wärme mit sich. Deshalb wirkt es besonders schön in Kombination zu Wohnelementen im Industriestil mit kühlen Oberflächen wie unverputzte Wände, Beton oder massivem Holz. Unser Favorit ist die Verbindung mit zarten Pastellnuancen wie Rosé, Grau, Nude und Mint. Wichtig ist die Dosierung: Die einzelnen Kupferelemente sollten an präsenten Stellen platziert werden und für sich wirken können. Auch im Mix mit anderen Metallen sollte sparsam umgegangen werden. Eine perfekte Grundlage bilden cleane Möbel und Prints im Scandi-Stil, die der Kupferfarbe alle Entfaltungsmöglichkeiten lassen.

 

Tom Dixon Kuperlampen Collage Badezimmer und Wohnzimmer

Quelle: schoenerwohnen.de | Badezimmer, Quelle: blog.nedgis.com

 

Der Kupfertrend lässt sich auch mit einem kleinen Geldbeutel entspannt umsetzen. Jeder Baumarkt bietet ein ganzes Sortiment an Kupferrohren, Blechen, Muttern, Draht und Co. Wir setzen besonders auf Kupfersprays, mit denen man Dekoelementen neuen Glanz verpassen kann. Eine DIY-Ideen mit der Trendfarbe werden wir euch in den nächsten Wochen vorstellen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Dekorieren.

Euer Wohnklamotte-Team

, , ,



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*