Shopping
Magazin
Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Kinderzimmer Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Aktuelle Trends

Zu Hause im Grünen

März 5, 2017 | 0

Josephine

„Es grünt so grün …” flötet es aktuell mit Beginn des Frühlingsmonats aus allen knospenden und sprießenden Ecken der Flora. So beschreiben die einleitenden vier Wörtchen auch kurz und knackig die Losung unseres Frühjahr-Interior-Wunschplans. Grün soll es zu Hause werden und dabei streben wir wahrlich einen eigenen heimischen Dschungel an. Welche Pflänzchen uns derzeit besonders inspirieren lest Ihr hier.  

 

Mit Interior Trends ist es ja so eine Sache. Dank unzähliger fabelhafter Lookbooks und Pinterest Boards werden wir täglich von neuen ausgefuchsten Einrichtungsideen verführt, die uns in ferne Deko-Lande schweifen lassen und uns immer wieder vor den Ca­sus knack­sus stellen: Sorgfältig überlegtes Wohnkonzept beibehalten oder über Bord werfen?!

 

Eine wurzelschlagende Trendwelle hält sich jedoch schon seit geraumer Zeit hartnäckig in unseren Wohnzimmern, Bädern und Wintergärten. Dabei werden wir auch nicht müde neue findige Arrangements für Sukkulenten oder angelegte Aquarien anzuschmachten, die sich ganz famos in unserem Nest machen würden. Ganz besonders, wenn sich dieses in einem städtischen Postleitzahlenbereich befindet und man keine grüne Gartenoase in der Hinterhand hat, ist das heimische Gärtnern eine großartige Möglichkeit sich das Desert Feeling oder den Lianenwald in die eigenen vier Wände zu zaubern.

 

 

Lang lebe die Sukkulente

Es soll sie ja geben: Die gewieften Botaniker, unter deren Pflege das noch so anspruchsvollste und zarteste Pflänzchen wächst und gedeiht. Wer mit besagtem grünen Daumen allerdings nicht gesegnet sein sollte, könnte in Sukkulenten durchaus sein Jing zum Jang gefunden haben. Ein Plätzchen an der Sonne, wie etwa auf der Fensterbank, ist für die grünen Mitbewohner perfekt. Meist reicht ein Gießkannenschub pro Monat aus, um die wasserspeichernden Wurzeln und Blätter mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Beim Bewässerungsritual sollte in der Tat darauf geachtet werden, überschüssiges Wasser abzugießen, um ein Faulen der Wurzeln zu verhindern.

 

Auch haben Sukkulenten den Ruf keine Einzelgänger zu sein. Denn ist einmal eine von ihnen bei uns eingezogen, folgen die nächsten oftmals sogleich. Da erst ein grünes Grüppchen unterschiedlicher Kakteen und weiterer Sukkulenten hübsch anzusehen ist und für das richtige Jungle Feeling sorgt, versteht sich. Der Clou dabei: Besagte Pflänzchen lassen sich besonders gut und ohne viel Aufwand ganz einfach selbst nachzüchten. Einige Nebensprossen vorsichtig abtrennen und diese vorerst in ein befülltes Wasserglas geben bis sich die Wurzeln herausgebildet haben und die Ableger eingepflanzt werden können.  

 

Auf der anderen Seite ist die Wirkung einer stattlichen Kaktus-Strohkorb-Kombo ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. Denn das stachelige Wüstengewächs verdreht uns gerade nicht nur in Vasenform den Kopf, sondern versprüht im Eingangsbereich oder freistehend in der Wohnstube einen herrlich leichten Mexican Boho Flair.

Weil der Pflanzentrend selbstverständlich auch vor dem Badezimmer keinen Halt macht, seien an dieser Stelle für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit wie diesem, Farne und Zimmerefeu empfohlen, welche einwandfrei für ein feuchteres Klima geschaffen sind.

 

Ob es nun in hängender Makramee-Komposition an unseren Fenstern rankt oder in gläsernen Deko-Elementen keimt, am schönsten kommt die grüne Zierde doch in schlichten Übertöpfen und Vasen aus Keramik zur Geltung. Insbesondere in Anbetracht des nahenden Frühlings, der uns hoffentlich bald mit der einen oder anderen Blütenpracht beglücken wird, behalten wir uns eine zauberhafte Idee unbedingt im Hinterkopf. Nämlich ein paar ausgewählte Blümelein als getrocknete Exemplare in kunstvollen Collagen oder einzeln gerahmt als kleine Kunstwerke an unsere Wände zu hängen. Auf diese Weise können zarte Blüten und Blätter zu langfristigen Glücklichmachern in der Wohnung werden.

 

Wer ebenfalls so vernarrt in den Gedanken ist im Grünen zu hausen, für den haben wir hier eine Wunschliste vom feinsten oder auch: Das Starterpaket für Heimgärtner.

 

Vase ♡ http://bit.ly/Vase_Keramik_Dunkelbraun
amazon.de | 33,50€ | Gratis Versand

Bank ♡ http://bit.ly/Bank_Holz_Metall
OTTO | 249,99€ | Versand: 5,95€

Gießkanne ♡ http://bit.ly/Gießkanne_Metall_Schwarz
amazon.de | 14,98€ | Versand: 3,90€

Übertopf ♡ http://bit.ly/Übertopf_Deko_Keramik
IMPRESSIONEN | 7,99€ | Versand: 8,95€

Hängeregal ♡ http://bit.ly/Hängeregal_Holz_Kordeln
BAUR Versand | 19,90€ | Versand: 5,95€

Dreiteiliges Wandregal ♡ http://bit.ly/Wandregal_Dreiteilig_Metall
cnouch.de | 24,99€ | Versand: 5,95€

Mehr Inspirationen findet Ihr auf Pinterest:



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Poste einen Kommentar