Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Möbeltipps Möbeltipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

VIB Interior

Skandinavische Schlichtheit trifft auf Landhausstil – ein wunderbarer Mix bei „Fräulein Emmama“ zu Hause

VIB Teaser Fraeulein Emma auf der Treppe im Garten

Die liebe „Fräulein Emmama“ hat sich mit stilvollen Accessoires ein Stückchen Skandinavien in ihr schönes Zuhause geholt und kreiert mit Möbeln im Landhausstil einen wunderbaren Stilmix.

 

Die Liebe zum Detail ist nicht nur in ihren vier Wänden zu erkennen, sondern findet sich auch in ihrem Garten wieder. Mit diesem hat sie eine wahre Wohlfühloase für sich und ihre Familie geschaffen. Aber überzeugt Euch selbst und werft einen Blick in ihr schönes Zuhause. Erfahrt außerdem, wie sie es schafft aus alten Dingen neue Schmuckstücke zu zaubern und woher sie ihre täglichen Inspirationen für all die schönen Dinge nimmt.

Esszimmer im Landhausstil und Blumengarten

1. Wie würdest Du Deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Ich würde meinen Stil zu Hause als einen Mix aus modernem Landhausstil mit skandinavischen Elementen beschreiben.

Ich mag es gemütlich, versuche es jedoch auch nicht zu überladen wirken zu lassen. Total gerne lasse ich meine DIYs mit in meine Einrichtung oder den Garten einfließen.

 

2. Welches ist Dein absolutes Lieblingsstück in Deinem Zuhause?

Da gibt es gar nicht das „Eine“! Ich habe viele Lieblinge. Immer wieder habe ich neue Ideen, die umgesetzt werden.

Ständig verändere ich etwas, weswegen auch meine Lieblinge immer anders sind. Typisch Zwilling eben.

Am liebsten würde ich noch öfter Möbel umstellen, aber da fehlt mir einfach Wandfläche.

3. Worin findest Du die Inspiration für Deinen Blog?

Wirklich überall! Bei Instagram, Pinterest, wenn ich unterwegs bin, beim Fahrradfahren und in Zeitschriften. Meine Ungeduld zwingt mich dann oft, Projekte ganz schnell umzusetzenSehr zum Leidwesen meines Mannes.

Oft sehe ich etwas und entwickle das dann weiter, bis es für uns passt. Bei größeren Projekten versuche ich immer mir die Dinge irgendwie zu visualisieren, damit ich es mir besser vorstellen kann.

 

4.  Auf welches Zimmer in Deinem Zuhause bist Du besonders stolz?

 

Im Sommer bin ich besonders stolz auf unseren Garten, da wächst stets alles so schön und das liebe ich. Was da alleine im letzten Jahr alles passiert ist, ist wirklich der Wahnsinn. Dabei war vieles gar nicht teuer! Das meiste habe ich umsonst irgendwo abgeholt und bei uns wieder aufgebaut!

Im Winter mag ich unseren Wohn- und Essbereich besonders gerne. Da halten wir uns auch die meiste Zeit auf!

Kuechenecke im Landhausstil

„Ich mache einfach worauf ich Lust habe und teile es. Habt Ihr auch schon mal gehört, dass Ihr toll eingerichtet seid? Dann los, macht einen Instagram Account auf. Es macht wirklich Spaß und ich habe schon so viele tolle Menschen darüber kennengelernt. Traut Euch!“

Esszimmer mit großem Esstisch im Landhausstil
Helles Badezimmer in Grautoenen
Kinderzimmer in hellen Rosatoenen

5. Worauf legst Du beim Einrichten Deiner vier Wände besonders viel Wert?

Es muss gemütlich wirken, aber auch immer im gewissen Maße praktisch sein, mal von reinen Deko-Objekten abgesehen. Minimalistisch würde ich nie hinbekommen.

 

6. Du bist Mutter – Kinder haben und Bloggen, wie passt das für Dich zusammen?

Das passt ganz prima. Angefangen hat es, als ich Kleidung von meiner Tochter und mir fotografiert und verbloggt habe. Als wir dann umgezogen sind, habe ich gemerkt, dass Bilder von unserem Zuhause immer besonders gut ankommen. Daraufhin habe ich weitergemacht. Es ist schon alles viel Arbeit, aber ich versuche die Zeit zu nutzen, wenn die Kinder im Kindergarten sind. Würde es mir keinen Spaß mehr bringen, würde ich es reduzieren oder ganz lassen. Aber es bringt Abwechslung und auch eine Form der Anerkennung in das Leben als Mutter.

 

7. Was möchtest Du in diesem Jahr anders machen, als im letzten?

Mhh, ich glaube nicht viel. Wir haben im letzten Jahr viele Ziele erreicht und das werden wir dieses Jahr auch. Allerdings wird es nun schon etwas anders, da ich nun auch noch in meinem „normalen“ Beruf arbeite und das schon eine Umstellung wird!

 

8. Fällt Dir ein spontanes DIY ein, welches Du gerne mit uns teilen möchtest?

Ja, damit kann ich dienen! Ich habe letztens eine tolle Badewannenauflage gemacht, ganz einfach mit Kaffee gebeizt und vorher ordentlich mit Werkzeug bearbeitet. Das kam sehr gut an.

9. Deine Grüße an uns WOHNKLAMUTTIS:

Oft werde ich gefragt, wie ich das alles schaffe, dabei habe ich nie das Gefühl, dass ich außergewöhnlich viel leiste! Ich mache einfach, worauf ich Lust habe und teile es 🙂 Habt Ihr auch schon mal gehört, dass Ihr toll eingerichtet seid? Dann los, macht einen Instagram Account auf. Es macht wirklich Spaß und ich habe schon so viele tolle Menschen darüber kennengelernt. Traut Euch! Traut Euch an Neues, an Werkzeuge, an Materialien oder Techniken heran und verschiebt es nicht dauernd. Ihr, Eure Wünsche, Träume und Ideen sind wichtig und es wert!

Terrasse im Landhausstil
Beet mit Steinmauer
(11 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*