Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Möbeltipps Möbeltipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Ikea Hacks Gastbeiträge

IKEA Hack – einen Rollcontainer selber bauen

September 19, 2019

Du möchtest Deine Vorräte in der Küche griffbereit haben und suchst noch nach einer hübschen und praktischen Aufbewahrungsmöglichkeit? Dann ist dieser IKEA Hack genau das Richtige für Dich. Unsere VIBlerin Michaela von „littlebee“ zeigt Dir, wie Du aus den KNAGGLIG Kisten von IKEA einen individuellen Rollcontainer selber bauen kannst.

Endergebnis Rollcontainer

Der Rollcontainer ist eine total praktische Aufbewahrungsmöglichkeit

In meinem Garten gibt es jedes Jahr viel zu ernten. Aus dem Obst meiner Bäume mache ich herrliche Marmeladen und Essig. Auch das selbst gezogene Gemüse aus meinem Gemüsegarten wird verarbeitet. So entstehen viele Gläser saure und Senfgurken, Salate, aber auch Rotkraut, Sauerkraut und Co.

All diese Gläser müssen natürlich auch verstaut werdenLange habe ich überlegt, welche Lösung dafür wohl geeignet ist. Natürlich träume auch ich von einem großen Vorratskeller mit Regalen, die bis oben hin mit Leckereien gefüllt sind.

 

Bis es soweit ist und mein Traum irgendwann umgesetzt wird, habe ich mich dazu entschieden, meine voll gefüllten Gläser in den KNAGGLIG Kisten aufzubewahren. Es gibt sie in verschiedenen Größen und das wichtigste ist: sie sind stapelbar.

Ikea Hack Material

Für den DIY Rollcontainer brauchst Du nur wenig zusätzliches Material

Einkaufsliste für den Rollcontainer

  • KNAGGLIG Kisten
  • Vier kleine Möbelrollen und passende Schrauben
  • Schriftzüge aus Plotterfolie oder selbst klebender Folie
  • Schraubendreher oder Akkuschrauber

Bastelanleitung

Ich habe meine Kisten außen beschriftet und sie an der Unterseite mit Rollen versehen. Trick 17, damit die Kisten besser im Raum verschiebbar sind, ohne schwer schleppen zu müssen. Wie das DIY geht, zeige ich Dir jetzt.

 

Schritt 1: Die Kisten zusammenbauen

 

Der erste Schritt ist ganz easy. Baue Deine KNAGGLIG Kisten anhand der beigelegten Anleitung zusammen. Das geht am einfachsten mit einem Akkuschrauber, aber ein Schraubendreher reicht auch vollkommen aus.

 

Schritt zwei Rollen befestigen

Mit Möbelrollen entsteht aus der Kiste ein Rollcontainer

 

 

Schritt 2: Die Rollen befestigen

 

Wenn Du mit dem Zusammenbauen fertig bist, wird die KNAGGLIG Kiste einfach umgedreht. Der Boden der Kiste zeigt nun nach oben. Jetzt werden die Möbelrollen in den Ecken angelegt und mithilfe der Schrauben festgemacht.

 

 

Schritt 3: Den Rollcontainer beschriften

 

Nun fehlt nur noch die Beschriftung. Dafür schneidest Du den gewünschten Schriftzug aus selbstklebender Folie aus und bringst ihn auf Deiner Kiste an.

 

Schritt drei Ikea Hack Kiste beschriften

Geschwungene Schriftzüge verleihen der Aufbewahrung das gewisse Extra

So sieht der fertige IKEA Hack aus

So ein Rollcontainer ist perfekt, um alles Mögliche platzsparend zu lagern und durch die Beschriftung findest Du alles viel einfacher wieder. Dank der Rollen lassen sich die Kisten auch, wenn sie wie in meinem Fall, mit herrlichen Marmeladen und sauren Gurken gefüllt sind, einfach und schnell verschieben und müssen nicht geschleppt werden.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmachen meines DIY’s. XOXO Michaela

Ikea Hack fertiges Ergebnis Rollcontainer

Der fertige Rollcontainer macht sich super in Michaelas Küche

Kreative IKEA Hacks

Du bist auf der Suche nach weiteren IKEA Hacks unserer VIB? Aus den günstigen KNAGGLIG Kisten lassen sich die tollsten Ideen umsetzen, zum Beispiel eine Mini-Kommode, ein Pflanzenständer oder eine Ordnerkiste.

 

Noch mehr DIY Inspirationen findest Du auch auf Pinterest:

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar