VIB Interior

„Frau Wohnsache“ zeigt uns ihren Landhausstil

November 14, 2018
@frau.wohnsache Klein Nordende Interior
Interview mit VIB Frau Wohnsache

Wenn zwei angesagte Stilrichtungen kombiniert werden, kann das Ergebnis nur schön werden. Das beweist auch Michaela, die ihr schönes Zuhause in einem Mix aus Scandi- und Landhausstil liebevoll eingerichtet hat. Sie verrät uns, was sie dabei inspiriert hat und wo wir ihren kuscheligen Lieblingsplatz finden. Aber überzeugt Euch doch am besten einmal selbst und lasst Euch von Frau Wohnsache und ihren vier Wänden begeistern.

Heller Flur im Scandi Look

1. Wie würdest Du Deinen Wohnstil beschreiben?

Ich würde sagen skandinavisch angehauchtes Leben auf dem Land. Den reinen Landhausstil wollten wir nicht, aber dadurch, dass unser Haus nun mal auf dem Land steht und wir das Leben dort wirklich sehr genießen und diesem Lebensstil sehr verbunden sind, wollten wir unserem Neubau vor fast drei Jahren diese Note einhauchen. Anfangs haben wir noch einen Großteil der Wohnungseinrichtung aus unserem vorherigen Heim übernommen, welche wirklich sehr vom Landhausstil geprägt waren. Nun sind mit der Zeit ein paar neue Möbelstücke eingezogen, die ein wenig „klarer“ in der Erscheinung sind und die ich eher dem skandinavischen Wohnstil zuordnen würde und ich denke, dass auch die, die noch folgen werden, diesem Stil entsprechen werden, wenn ich mir so überlege, was mir gerade so gefällt;-) Ansonsten dominieren Holz, Grautöne, Weiß und ein wenig schwarz die Einrichtung. Farbe oder saisonale Dekoration kommt dann beispielsweise durch Blumen & Kissenbezüge ins Spiel.

 

 

2. Wo in Deiner Wohnung verbringst Du am meisten Freizeit?

Ich mag unseren großen Wohn- und Essbereich mit der offenen Küche wirklich sehr gerne. Wir sitzen gerne mit Freunden oder der Familie am Esstisch bei einem guten Glas Wein und leckerem Essen. Außerdem verbringe ich unheimlich gerne Zeit in unserem Sessel im Wohnzimmer, der direkt an einer der Terrassentüren steht. Gerade jetzt, wenn es früher dunkel wird oder auch mal regnet, leuchten viele Kerzen bei uns und es wird sich eingekuschelt mit Blick in den Garten.

 

 

3. Welches Einrichtungsstück wärst Du?

 

Puh, ich glaube, es gibt Parallelen zu einem Sessel. Für den einen mehr und für den anderen weniger bequem, aber eigentlich lässt es sich für eine ganze Weile gut darin aushalten, sprich: Mit mir kann man  meistens wirklich ganz gut auskommen 🙂

 

 

4. Dein eigener Blog ist gerade in der Entstehungsphase, kannst Du uns schon ein bisschen mehr darüber verraten?

Ja klar, es geht natürlich hauptsächlich um Interieur, aber es soll auch ein paar Einblicke in das Leben auf dem Land (Garten, DIY) geben. Das Reisen und im Allgemeinen der Sinn für Schönes sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Selbstgemachter Eukalyptuskranz im Treppenhaus

              „Inspirationen sind wirklich etwas Feines, aber wirklich wichtig ist es, dass einem das Ergebnis selbst am Besten gefällt 

                                                         und manchmal ist die eigene persönliche Note schöner als Perfektion.“

Terrasse mit Gartenmoebeln und Lichterkette
Selbstgemachter Blumenkranz ueber Holzbank

5. Wir kommen Dich spontan besuchen. Was finden wir? Kreativen Wahnsinn oder gekonnte Struktur?

Tatsächlich ist es bei uns eigentlich immer recht ordentlich. Das bedeutet nicht, dass nicht auch mal etwas rumliegt und es sieht sicherlich auch nicht aus wie im Museum, denn

schließlich wohnen und leben wir in unseren vier Wänden, aber wir mögen es einfach aufgeräumt ohne große „Störer“ die herumstehen, liegen oder irgendwelche Flächen bedecken.

 

6. Worin findest Du die Inspiration für Deinen Instagram Account?

Natürlich direkt bei Instagram, dort gibt es eine unglaubliche Vielzahl schöner, inspirierender Accounts, die auch teilweise einen eigenen Blog haben, wo es dann auch

noch ein wenig mehr zu lesen gibt oder DIYs beschrieben sind. Das eine oder andere Wohnmagazin landet natürlich auch mal im Einkaufskorb und natürlich ist Pinterest auch eine gute Inspirationsquelle.

Was auch nicht fehlen darf, ist diese Plattform hier <3

 

 

 7. Was kannst Du nicht, würdest Du aber gerne können?

Ich war schon in der Schule immer ganz begeistert von den Kindern, die musikalisch veranlagt waren und wenn ich es mir aussuchen könnte, dann würde ich tatsächlich gerne Klavierspielen können. Mit diesem Wunsch bin ich sicherlich nicht allein, aber die Vorstellung an einem Klavier zu sitzen und einfach drauf losspielen zu können, ist schon toll.

Es haut mich einfach immer wieder um, wenn jemand das so richtig gut kann und außerdem sieht so ein Klavier auch noch unglaublich schön aus im Haus 🙂

 

 

8. Deine Grüße an uns WOHNKLAMOTTIS:

Inspirationen sind wirklich etwas Feines, aber wirklich wichtig ist es, dass einem das Ergebnis selbst am besten gefällt und manchmal ist die eigene persönliche Note schöner als Perfektion. Und, noch etwas Allgemeines, was in der heutigen Zeit oftmals ein wenig unter dem stressigen Alltag leidet: LACHEN HILFT! 😉  

 

Helle Küche mit offenem Esszimmer im Scandi Look.Graues Sofa mit rundem Couchtisch im Wohnzimmer.

(7 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Poste einen Kommentar

Ich stimme zu*