Magazin
Weihnachten Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Sitzmöbel

Dein Ledersofa reinigen: mit unseren Tipps schnell zum Erfolg

Januar 13, 2020 | 0

Josephine

Die richtige Lederpflege ist immens wichtig, wenn Du lange Freude an Deinem hochwertigen Möbelstück haben möchtest. Glattleder beispielsweise benötigt eine etwas andere Behandlung als Rauleder. Auf WOHNKLAMOTTE entdeckst Du praktische Tipps zur optimalen Pflege Deiner Ledercouch.

Der richtige Standort für Dein Ledersofa

Direkte Sonneneinstrahlung kann das Leder bleichen lassen. Um unschöne Flecken zu vermeiden, solltest Du die Couch so platzieren, dass die Sonne nicht direkt auf das Leder scheint. Zu warme oder zu kalte Temperaturen können dem Leder auch schaden. Trocknet das Material zu sehr aus, entstehen mitunter Risse oder Verfärbungen.

 

Speckiges Leder auffrischen

Manchmal wird das Ledersofa trotz aller Pflege speckig. Die Reinigung erledigst Du in fünf einfachen Schritten:

 

  1. Glattleder reinigst Du zunächst mit einem feuchten Lappen, um die Oberfläche von Staub und leichteren Verschmutzungen zu befreien. Achte darauf, dass der Lappen nur leicht feucht ist.
  2. Rauleder bürstest Du mit einer weichen Bürste ab. Ein spezieller Reinigungsschaum unterstützt das Säubern.
  3. Nun behandelst Du Deine Couch mit einem speziell auf das Leder abgestimmten Pflegemittel.
  4. Glattleder reibst Du abschließend mit einem weichen Tuch ab, bis es wieder den charakteristischen matten Glanz erlangt hat.
  5. Eine weiche Bürste ist ideal für die Abschlussbehandlung von Rauleder. Sie stellt die feinen Härchen behutsam wieder auf.

Eignet sich Neutralseife oder Kernseife, um ein Ledersofa zu reinigen?

Besteht Dein Sofa aus abwaschbarem Leder, eignet sich eine Lösung aus lauwarmem Wasser und etwas Kernseife oder Neutralseife zur Fleckentfernung. Gibst Du etwas von der Lösung auf ein Tuch, reicht es oft aus, die Verschmutzung vorsichtig zu betupfen. Ist der Fleck entfernt, wischt Du am besten mit einem leicht feuchten Lappen nach und trocknest die Stelle mit einem sauberen weichen Tuch.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Poste einen Kommentar