Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Kinderzimmer Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Pflanzen & Grün

Hochbeet für den Balkon: wie Du Leckeres und Dekoratives selber anbaust

Juli 16, 2021 | 0

Josephine

Ein Hochbeet für den Balkon verwöhnt Dich bis in den Winter hinein mit frischen, nährstoffreichen Kräutern, Obst und Gemüse. Doch auch Blumen fühlen sich hier richtig wohl. Zudem ermöglicht Dir die rückenschonende Arbeitshöhe eine einfache Pflege Deiner Pflanzen. Bei WOHNKLAMOTTE erfährst Du alles, was Du zur Bepflanzung eines Hochbeetes wissen musst.

So gedeihen Zier- und Nutzpflanzen auf Deinem Balkon

Ein Hochbeet auf Deinem Balkon bietet Dir ausgezeichnete Bedingungen für den rückenschonenden Anbau von Zier- und Nutzpflanzen. Mühsame Arbeiten wie das Entfernen von Unkraut gehen Dir aufgrund der Arbeitshöhe leicht von der Hand. Verzichtest Du auf künstliche Düngemittel und Pestizide, erntest Du Kräuter, Obst und Gemüse mit gesunden Nährstoffen in Bioqualität. Nutze das hohe Gemüsebeet mit einer Abdeckung aus Folie oder Glas als Frühbeet, um eher und länger zu ernten. Um Deine Pflanzen bis in den Winter hinein zu kultivieren, decke sie bei ungünstigen Wetterbedingungen wie Starkregen oder Frost ab. Richtig platziert setzt das hohe Beet auch dekorative Akzente oder dient als Gestaltungselement zur Gliederung der Fläche. Für welches Material Du Dich entscheidest, hängt vom Platz und der Tragfähigkeit des Balkons ab. Ein Hochbeet aus Kunststoff ist leicht, Beete aus Holz oder Metall sind deutlich schwerer.

Welche Füllung ist für das Bepflanzen des Hochbeetes optimal?

  • Dein Hochbeet kleidest Du mit einer Teichfolie aus, die es vor Fäulnis schützt.
  • Den Boden deckst Du mit einem Gitter ab, damit keine Nager wie Wühlmäuse an Deine Pflanzen gelangen.
  • Auf das Gitter folgt eine 15 bis 20 Zentimeter hohe Schicht grober Strauchreste oder Zweige. Sie verhindert das Abrutschen oberer Schichten und sorgt für eine gute Belüftung.
  • Verwende für die zweite luftige Schicht zehn bis 15 Zentimeter Grasschnitt, Laub oder Häckselgut.
  • Es folgt eine 20 bis 30 Zentimeter hohe Pflanzschicht groben Kompostes, den Du fertig kaufen kannst. Diese dient als Nährstoffquelle und liefert aufgrund des Verrottungsprozesses Wärme, die Deine Pflanzen dringend braucht.
  • Als letzte Schicht verwendest Du für Zierpflanzen Blumenerde, für Nutzpflanzen ein nährstoffreiches Pflanzsubstrat oder fruchtbare Muttererde.


Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar