Magazin
Sommer Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Sitzmöbel

Hocker selber bauen – in wenigen Schritten zum schlichten Sitzmöbel

Januar 20, 2020 | 0

Josephine

Ein Hocker ist praktisch: Er dient als Sitzmöbel und als Tritthocker. Auch eine Umnutzung als Beistelltisch ist möglich. Die WOHNKLAMOTTE-Tipps dienen Dir als praktische Anleitung und Inspiration für Deine eigenen Hockerkreationen. Indem Du die Maße anpasst, kannst Du auch andere Hocker selber bauen.

Material besorgen und zuschneiden

Du brauchst nur Holzplatten und Holzschrauben, um einen Hocker selber zu bauen. Im Prinzip baust Du eine Kiste, die Du hinterher umdrehst. Als Baumaterial verwendest Du Massiv- oder Leimholz mit einer Stärke von zwei Zentimetern. Du benötigst die folgenden Größen:

 

  • ein Brett à 40 x 40 Zentimeter (Sitzplatte)
  • zwei Bretter à 40 x 43 Zentimeter (Vorder- und Hinterplatte)
  • zwei Bretter à 40 x 45 Zentimeter (Seitenplatten)

 

Die Bretter schneidest Du mit einer Stichsäge selber zurecht oder Du lässt sie im Baumarkt sägen.

Den Sitzhocker mit Holzschrauben zusammenbauen

Zur Montage brauchst Du die folgenden Utensilien:

 

  • Akkuschrauber
  • Holzschrauben
  • Schleifpapier

 

Zunächst verschraubst Du die Vorderplatte mit der Sitzplatte. Dazu legst Du die Vorderplatte auf einen Tisch und stellst die Sitzplatte bündig davor. Du schraubst durch die Sitzplatte in die Stirnseite der Vorderplatte. Den richtigen Abstand vom Rand misst Du mit einem Zollstock. Wenn eine zweite Person die stehende Sitzplatte festhält, ist das Ganze einfacher. Die Hinterplatte verschraubst Du ebenfalls mit der Sitzplatte. Jetzt sieht Dein Hocker aus wie ein „U“. Die beiden Seitenplatten schraubst Du auf die offenen Seiten dieses „U“. Statt Schrauben kannst Du auch Holzleim verwenden. Mit Schleifpapier glättest Du die Ecken und Kanten. So einfach geht das Hocker selber bauen!

Eine bequemere Sitzfläche

Einen schlichten Hocker selber zu bauen hast Du hinbekommen. Wenn Dir die Sitzfläche Deines Holzhockers etwas zu hart ist, besorgst Du Dir dicken Sattel- oder Wollfilz. Plattenware gibt es in einer Stärke von fünf oder zehn Millimetern.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar