Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Kinderzimmer Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Dekoideen

Im Handumdrehen Kaffeeflecken entfernen – mit einfachen Mitteln

Januar 20, 2020 | 0

Josephine

Schon zu Omas Zeiten waren Hausmittel beliebte Geheimtipps, um die Hausarbeit enorm zu erleichtern. Sie sind auch heute noch heiß begehrt. Zum Beispiel, wenn es sich um das Thema Kaffeeflecken entfernen dreht. Betupfe lediglich den Fleck mit dem Hausmittelchen, lasse es einwirken und spüle das Kleidungsstück gründlich aus.

Wie Backpulver den Fleck vertreibt

Am besten lassen sich Kaffeeflecken entfernen, wenn der Fleck noch feucht ist. Ist er schon angetrocknet, dauert die Beseitigung meist länger. Besonders Backpulver eignet sich hervorragend für die Entfernung von eingetrockneten Flecken auf weißer Kleidung. Beachte, dass Backpulver bleichend wirkend kann!

 

  1. Zuerst bestreust Du den Fleck mit Backpulver.
  2. Dann befeuchtest Du den Fleck und das Backpulver mit Wasser.
  3. Du bearbeitest anschließend den verschmutzten Bereich mit einem Baumwolltuch oder einer weichen Bürste.
  4. Spüle das Kleidungsstück unter fließendem Wasser aus und lasse es trocknen.

Bewährt: Gallseife und Spülmittel

Ein Multitalent, um Kaffeeflecken und hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen, ist Gallseife. Beinahe ebenso wirksam ist Spülmittel. Ein leichtes Tupfen auf dem Fleck mit einem der beiden Hausmittel reicht meist schon aus, um das Malheur verblassen zu lassen. Eine kurze Einwirkzeit verstärkt die Wirkung. Danach kannst Du die Textilie wie gewohnt in Deiner Waschmaschine waschen oder den Reiniger per Hand unter fließendem Wasser ausspülen.

Mineralwasser sprudelt Flecken weg

Ist der Fleck noch nicht zu lange angetrocknet, reicht oft schon die Behandlung mit Mineralwasser aus. Die Kohlensäure sprudelt nahezu von alleine den Fleck aus dem Stoff heraus. Ist die Wirkung zu schwach, solltest Du mit einem Baumwolltuch nachhelfen. Dafür einfach nur vorsichtig über den Fleck tupfen.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar